Anzeige
Anzeige

Initiative von DHL unterstützt den lokalen Einzelhandel

08.04.2020 - In Kooperation mit Marktplatzbetreibern und Dienstleistern für Warenwirtschaft bietet DHL Inhabern geschlossener Geschäfte Hilfestellung bei Warenlieferung, E-Commerce und Dialogmarketing.

von Frauke Schobelt

"Wir wollen den Einzelhändlern vor Ort ganz konkret helfen", sagt Post- und Paketvorstand Tobias Meyer über die Ziele der Initiative "DHL lokal handeln" . Geschäftsinhaber erfahren, wie sie günstiger ihre Waren an ihre Kunden versenden und ihr Produktangebot online verfügbar machen können. Die Initiative wird unterstützt von ECommerce-Unternehmen, die ihre Plattformen den Einzelhändlern zu vergünstigten Konditionen zur Verfügung stellen. Um die Angebote zu bewerben, unterstützt die Deutsche Post die Händler außerdem bei der Erstellung von regionalisierten Mailings.

Viele lokale Einzelhändler wüssten nicht, wie "leicht es ist, seine Waren im Versandhandel an den Konsumenten zu bringen", so Meyer. Er sei überzeugt: "Die Kunden wollen den lokalen Einzelhandel in der jetzigen Lage unterstützen."

Wer das Angebot nutzen möchte, muss sich als Geschäftskunde bei der DHL registrieren. Voraussetzung ist eine erwartete Sendungsmenge von 200 Paketen pro Jahr. Die Händler profitierten so von günstigeren Paketpreisen, außerdem kann die Abholung der Pakete durch DHL beauftragt werden. Auch erhalten die Händler Labels und Versandkartonagen, um ihre Sendungen versandfähig zu machen.

Händler, die zusätzlich ihr Warenangebot online verfügbar machen und für die notwendige Reichweite ihrer Angebote im Netz sorgen möchten, bieten Marktplatzbetreiber spezielle Sonderaktionen. Sie wurden für den lokalen Handel neu aufgebaut, damit sich die Händler nicht um den Aufbau einer entsprechenden IT-Infrastruktur und von eigenen Onlineshops kümmern müssen. Mit dabei sind Ebay , Schuhe24 und Zalando . Auch Dienstleister für Warenwirtschaft wie Billbee , JTL oder Vario unterstützen die Initiative.

Auf der Internetseite dhl.de/lokal-handeln informiert die Deutsche Post zudem über die Möglichkeiten regionaler und überregionaler Werbung. Als Ansprechpartner stehen 23 Direktmarketing-Center der Deutschen Post in ganz Deutschland bereit. Kontakt: direktmarketingcenter.de/vor-ort.html .

Über den Umfang und die Inhalte der "DHL lokal handeln"-Initiative werden lokale Einzelhändler in ganz Deutschland in dieser Woche durch bundesweite Anschreiben und Flyer informiert.

Mehr zum Thema:
Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de