Anzeige
Anzeige

58 Prozent der Weltbevölkerung nutzen Social Media

27.01.2022 - Das Wachstum der Nutzer sozialer Medien nimmt weiter zu. Weltweit gibt es jetzt 4,62 Milliarden Social-Media-Nutzer. Im Jahresvergleich entspricht das einem Zuwachs von mehr als 10 Prozent.

von Christina Rose

424 Millionen zusätzliche NutzerInnen ließen die Gesamtanzahl der Social-Media-Nutzer auf mehr als 58 Prozent der Weltbevölkerung anwachsen. Das ist das Ergebnis des 'Digital 2022 Report' von Hootsuite   , Anbieter von Social Media Management und der Kreativagentur We Are Social   . Der neue Jahresbericht fasst die wichtigsten globalen Erkenntnisse zu digitalen Trends und sozialen Medien zusammen.

Nicht nur die Anzahl der Nutzer nimmt zu. Mit durchschnittlich 2 Stunden und 27 Minuten pro Tag verbringen die Menschen auch mehr Zeit in sozialen Medien als im vergangenen Jahr. Dabei ist Facebook die global meistgenutzte Social-Media-Plattform, gefolgt von YouTube und WhatsApp.

In den Werbedaten von Meta wird die Bedeutung des Social Commerce immer deutlicher. Die neuesten Zahlen des Unternehmens zeigen, dass mehr als 560 Millionen Facebook-Nutzer jeden Monat Anzeigen im Marketplace sehen. Bei Instagram sind es 187 Millionen Nutzer, die sich Anzeigen im Shop-Tab anschauen.

WhatsApp führt die Rangliste der beliebtesten Social-Media-Plattformen der Welt an. 15,7 Prozent der Internetnutzer im erwerbsfähigen Alter wählen die Messenger-App als ihre bevorzugte soziale Plattform. Instagram hat Facebook überholt und belegt nun den zweiten Platz in der weltweiten Rangliste. 14,8 Prozent der weltweiten Internetnutzer geben Instagram als ihre Lieblingsplattform an, knapp gefolgt von Facebook mit 14,5 Prozent für Facebook.

Auch die Werbezielgruppe von TikTok wächst weiterhin in rasantem Tempo. Digital 2022 gibt an, dass die Reichweite der Plattform nur in den letzten 90 Tagen um 7,3 Prozent (60 Millionen Nutzer) zugenommen hat. Damit stieg die weltweite Reichweite von TikTok in der Zielgruppe ab 18 Jahren auf etwa 885 Millionen.

Die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Digital 2022-Report aus den Bereichen soziale Medien, Kryptowährungen, Internet und E-Commerce:

  • Die Werbereichweite von Instagram ist im vergangenen Jahr um 21 Prozent (mehr als 257 Millionen Nutzer) gestiegen. Anzeigen auf Instagram erreichen jeden Monat fast 1,5 Milliarden Nutzer, wobei mehr als 1 Milliarde Nutzer allein durch Instagram Stories erreicht werden.
  • Die Zahl der Menschen, die Kryptowährungen besitzen, ist seit Januar 2021 um mehr als ein Drittel (+37,8 Prozent) gestiegen. Mehr als einer von zehn Internetnutzern im erwerbsfähigen Alter besitzt nun eine Kryptowährung. Spitzenreiter ist hier Thailand. Hier besitzen mehr als als zwei von zehn Nutzern mindestens eine Kryptowährung.
  • Die seit Beginn der COVID-19-Pandemie zu beobachtende Akzeptanz des E-Commerce steigt weiter an und zeigt keine Anzeichen für einen Rückgang. Fast sechs von zehn Internetnutzern im erwerbsfähigen Alter (58,4 Prozent) kaufen inzwischen jede Woche online ein. Diese Zahl wird 2022 weiter steigen.
  • Nicht einmal einer von sechs Internetnutzern im erwerbsfähigen Alter (17,3 Prozent) kann sich mit der konsumierten Werbung identifizieren - unabhängig vom Medium. Ältere Nutzer fühlen sich von der Werbung besonders distanziert: Nur jeder neunte Internetnutzer im Alter von 55 bis 64 Jahren sagt, dass er sich in der Werbung wiedererkennt.
  • Der Report unterstreicht auch die Rolle der Social Media-Werbung im Marketing-Mix: Mehr als jeder vierte Internetnutzer im Alter von 16 bis 64 Jahren (27,6 Prozent) gibt an, dass er neue Marken, Produkte und Dienstleistungen über Social Media-Werbung entdeckt.

Zahlen Sie doch, was Sie wollen!

Holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Schon ab einem Euro im Monat: Einfach den Schieberegler auf den gewünschten Betrag schieben und abschicken. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Als Dankeschön schicken wir Ihnen regelmässig die aktuelle Ausgabe zu.

Mein Beitrag: €/Monat ( €/Jahr)
Mehr zum Thema:
Diskussion:

Vorträge zum Thema:

Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001