Anzeige
Anzeige

Social Media

Digital 2022 Report: 72,6 Millionen Deutsche nutzen Social Media

11.02.2022 - Der Report "Digital 2022" zeigt auch für Deutschland einen erneuten Anstieg der Social-Media Nutzer in den letzten 12 Monaten.

von Dominik Grollmann

Bereits vor einigen Wochen haben Hootsuite   und die Kreativagentur We Are Social   ihren Jahresbericht "Digital 2022   " herausgegeben (siehe auch: 58 Prozent der Weltbevölkerung nutzen Social Media   ). Nun gibt es auch einen Überblick der Social-Media-Nutzung und der Digital-Trends für Deutschland. Die wichtigsten Ergebnisse:

78,02 Millionen Menschen sind in Deutschland derzeit online

Die Zahl der Internetnutzer ist im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken. So sind rund 1,6 Millionen Deutsche weniger im World Wide Web unterwegs als noch 2021. Die Zeit, die Internet User im Durchschnitt im Netz verbringen, ist ebenfalls leicht um 4 Minuten auf fünf Stunden und 22 Minuten täglich gesunken - davon werden 2 Stunden 14 Minuten (41,8 Prozent) mit mobilen Endgeräten zugebracht. Die durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit macht einen großen Sprung auf 51,03 MBit/s. Das Entspricht einem Zuwachs von 52,2 Prozent. Google   , Amazon   und Youtube   sind die am häufigsten besuchten Webseiten. Erst dann folgen  Facebook   und Wikipedia   auf Platz vier und fünf. Instagram   steigt in die Top Ten ein, weitere soziale Netzwerke sind nicht unter den zwanzig meistbesuchten Seiten.

Social Media wächst weiter

86,5 Prozent oder 72,6 Millionen Menschen nutzen Social Media in Deutschland, ein erneutes Plus von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 86,5 Prozent der deutschen Bevölkerung nutzt somit aktiv Social Media. Der durchschnittliche User verfügt dabei über fünf verschiedene Social-Media-Accounts, die regelmäßig genutzt werden. Die tägliche Nutzungszeit ist zum Vorjahr leicht gestiegen und liegt jetzt bei 1 Stunde 29 Minuten. TikTok   ist hier der große Gewinner. Zwar sind WhatsApp   (83 Prozent der Internetnutzer) und Facebook (60,7 Prozent) immer noch die am meisten genutzten sozialen Netzwerke, liegen aber mit ihren 11,4 bzw. 11,0 Stunden pro Monat weit hinter TikTok mit 23,6 Stunden (+22 Prozent).

Online Content - die häufigsten Nutzungsmotive

Internet-User deutschlandweit nutzen das Internet am häufigsten, um schnell an Informationen zu kommen (73,7 Prozent). Zu Neuigkeiten und aktuellen Events auf dem Laufenden zu bleiben nennen 60 Prozent als Hauptnutzungsmotiv. Direkt danach mit 57,5 Prozent folgt bereits die Suche nach Marken. Die Nutzung des Internets für die Recherche in der Arbeit folgt erst an fünfzehnter Stelle (26,2 Prozent).

E-Commerce - kostenfreie Lieferung zieht am besten


41,7 Prozent der deutschen Internetnutzer zwischen 16 und 64 Jahren kaufen wöchentlich ein Produkt online. Der entscheidende Kaufanreiz liegt für 62,5 Prozent dabei in einer kostenfreien Lieferung. Rabattaktionen (45,7 Prozent) oder eine einfache Rücksendung (40,6 Prozent) folgen dahinter. Insgesamt haben im vergangenen Jahr rund 64 Millionen Deutsche Konsumgüter online gekauft (+3,5 Prozent). Der Umsatz für Konsumgüter lag bei rund 116 Milliarden Euro, 41,4 Prozent davon wurde über ein Mobilgerät getätigt. Die umsatzstärksten Kategorien sind Mode, Elektronik und Möbel - alle mit Zuwächsen von über 20 Prozent.

Durch Corona immer noch stark befeuert wird der Bereich Online-Food-Delivery. Fast 27 Millionen Deutsche lassen sich ihr Essen gerne bringen - 12 Prozent mehr als letztes Jahr. Die stark gebeutelte Reisebranche konnte sich zumindest über das Jahr gesehen über eine Erholung freuen. Die Ausgaben für Flüge kletterten um 26 Prozent nach oben, Hotels sogar um 41 Prozent. Auch Busse auf der Langstrecke (+8 Prozent) und die Bahn (+1 Prozent) kamen auf mehr Umsatz. Autovermietungen verloren dagegen fast 10 Prozent.

Die deutschen Internetnutzer suchen meist klassisch über Suchmaschinen (68,8 Prozent) nach Informationen zu Marken. Preisvergleiche sind mit 38,8 Prozent immer noch Anlaufstelle Nummer Zwei. Die sozialen Netzwerke als hauptsächliche Quelle bei der Informationssuche folg aber bereits an Dritter Stelle. Rund 28 Prozent suchen dort gezielt nach Informationen. So ist ein Zuwachs von 22,9 Prozent in den Ausgaben für Werbung über Social Media nicht verwunderlich. Insgesamt wird mittlerweile fast ein Viertel der Werbebudgets auf sozialen Netzwerken ausgegeben.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Mehr zum Thema:
Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Ingo Hofmann
    Ingo Hofmann (Ibexa GmbH)
    Bild: Sebastian Henne
    Sebastian Henne (elbformat content solutions GmbH)

    Digital Experience im B2B Sales Prozess - Die Zukunft der Customer Journey

    Sie erfahren:

    • Wie die Integration von Website, Portal, Shop, Dealroom und CRM die B2B Customer Journey wirklich verändert
    • Wie Sie sicherstellen, dass Ihre Digitale Marke alle Aufgaben erfüllt, die für sämtliche Digitalen Interaktionspunkte nötig sind
    • Wie Sie Ihre Agentur und Ihre IT-Abteilung briefen müssen, damit Technik, Marketing und Vertrieb nahtlos zusammenspielen

    Vortrag im Rahmen der Zukunftskonferenz 2023. Trends für ECommerce, Marketing und digitales Business am 06.12.22, 10:05 Uhr

Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de