Anzeige
Anzeige

Unternehmen wissen wenig über das Metaversum

15.07.2022 - Die Hälfte der von Bitkom befragten Unternehmen haben noch nichts vom Metaverse und der Vision der Tech-Branche gehört. Ein Leitfaden soll nun als Wegweiser dienen und die Entwicklung vorantreiben.

von Frauke Schobelt

Die Tech-Szene sieht im Metaversum oder Metaverse die Zukunft des Internets. Doch in der deutschen Wirtschaft ist der Begriff noch weitgehend unbekannt. Etwas mehr als die Hälfte der Unternehmen (55 Prozent) gibt an, noch nie vom Metaverse gehört zu haben. 17 Prozent haben den Begriff schon einmal gehört, wissen aber nicht genau, was das eigentlich ist, weitere 17 Prozent können zumindest in etwa sagen, was er bedeutet. Nur 6 Prozent trauen sich zu, erklären zu können, worum es beim Metaverse geht. Dies zeigt eine repräsentative Befragung unter 604 Unternehmen ab 20 Beschäftigten in Deutschland im Auftrag des Digitalverbandes Bitkom   .

Um diese Wissenslücke zu schließen, hat der Bitkom den kostenlosen Leitfaden "Wegweiser in das Metaverse"   veröffentlicht. Auf 84 Seiten bietet das Werk einen Überblick über Konzept, Technologien, Anwendungsmöglichkeiten und Geschäftsmodelle sowie gesellschaftliche Bedeutung des Metaverse. Der Leitfaden informiert über die Herkunft des Begriffs sowie den Stand der Technologie und die Weiterentwicklungen vom frühen Internet über das Web 2.0 hin zum sogenannten Web3. Er liefert Informationen über Akteure und Geschäftsmodelle und beinhaltet Use Cases aus den Bereichen Arbeit, Bildung, Produktion und Event. Auch die Verschmelzung von realen Produkten und virtuellen Gegenständen mit Hilfe sogenannter NFTs wird dargestellt. Außerdem geht es um Rechtsfragen, den Schutz virtueller Güter sowie die Themen Datenschutz und Steuern. Auch digitale Teilhabe und Barrierefreiheit werden thematisiert.

"Wir stehen beim Metaverse ganz am Anfang einer Entwicklung, die Großes verspricht. Mit dem vorliegenden Leitfaden wollen wir möglichst viele Unternehmen dazu in die Lage versetzen, sich mit diesem bedeutenden Tech-Trend auseinanderzusetzen", sagt Dr. Sebastian Klöß , Metaverse-Experte beim Bitkom. "Das Metaverse kann als die nächste logische Stufe des Internets gesehen werden, eines dreidimensionalen Internets, das immer um uns herum ist und in Echtzeit geschieht. Es wird keine virtuelle Parallelwelt sein, sondern die Weiterentwicklung des mobilen Internets, mit dem wir schon heute jederzeit vernetzt sind - egal ob zu Hause, im Auto oder in der Bahn."

Die Publikation ist im Rahmen des Metaverse Forum   des Bitkom entstanden, das Akteure des Metaverse zusammenbringt, um gemeinsam die Entwicklung voranzutreiben.

Zahlen Sie doch, was Sie wollen!

Holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Schon ab einem Euro im Monat: Einfach den Schieberegler auf den gewünschten Betrag schieben und abschicken. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Als Dankeschön schicken wir Ihnen regelmässig die aktuelle Ausgabe zu.

Mein Beitrag: €/Monat ( €/Jahr)
Mehr zum Thema:
Diskussion:

Vorträge zum Thema:

Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001