Anzeige
Anzeige

B2B-Social-Media-Studie: Audiovisuelle Formate dominieren

27.09.2021 - Audiovisuelle Formate und (Bewegt-)Bildkommunikation gewinnen in der B2B-Kommunikation im gesamten DACH-Raum an Bedeutung. Für das Recruiting wird Social Media 2022 noch wichtiger.

von Christina Rose

Der Siegeszug von Instagram aus dem vergangenen Jahr setzt sich fort - und in diesem Jahr wird der Kanal erstmals in allen drei Ländern von über 50 Prozent der B2B-Unternehmen genutzt. Das ist ein Kernergebnis der B2B-Social-Media-Studie des Ersten Arbeitskreis Social Media in der B2B-Kommunikation   . Auch YouTube kann einen deutlichen Anstieg in seiner Nutzung verzeichnen. Bis zu 70 Prozent der Unternehmen investieren inzwischen in den Videokanal - damit bauen sowohl Instagram als auch YouTube ihren Status als professionelle Kommunikationskanäle aus, denn nur hier können B2B-Unternehmen ihre Firmenkultur über eigene Bilder und Videos präsentieren und potenzielle Mitarbeiter sowie Neu- und Bestandskunden ganz einfach ansprechen.

Zentrale Ergebnisse:

  • Nutzung von Social Media in der B2B-Kommunikation in Deutschland steigt über fast alle Plattformen hinweg
  • Zeitmangel ist der Hauptgrund für die Nicht-Nutzung von Social Media, gefolgt von zu wenig Ressourcen
  • LinkedIn bleibt der wichtigste Kanal - Instagram gewinnt an Bedeutung
  • Für die interne Kommunikation steigt die Relevanz von Social Media, Microsoft Teams ist dabei die wichtigste Plattform
  • Fast zwei Drittel der Unternehmen setzen neben organischer Reichweite auch auf bezahlte Inhalte
  • Anzahl der Follower/Fans ist zentrale Benchmark zur Bewertung, ob Social-Media-Kanäle erfolgreich sind
  • "Erfolgreiche Leadgen" ist auch 2021 deutlich relevanter geworden
  • Kommunikationsexperten sind weiterhin stark gefragt. Agenturen sollen Unternehmen als strategische Partner unterstützen
  • Interessanter Content, Glaubwürdigkeit und Ehrlichkeit sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren bei Social Media
  • Guter Content und Ressourcen sind für Unternehmen jeder Größe nach wie vor eine Herausforderung im Social Media

Ausblick für 2022:
  • Recruiting: Relevanz von Social Media wird für das Recruiting immer wichtiger
  • Budgets auch in Zukunft immer größer
  • LinkedIn, YouTube und Instagram werden am ehesten ausgebaut
  • Audiovisuelle Plattformen gewinnen an Bedeutung

Zwei Ausgaben kostenlos:

Die kommenden zwei Ausgaben von ONEtoONE gibt es kostenlos frei Haus, wenn Sie sich hier online registrieren:

Mehr zum Thema:
Diskussion:
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001