Anzeige
Anzeige

Das sind die Top 5 Influencer Marketing Trends 2021

15.02.2021 - Der 'Influencer Marketing Trend Report 2021' hat die wichtigsten Entwicklungen im Influencer Business für 2021 analysiert und fünf Trends ermittelt, wie die Follower zu begeistern sind.

von Valérie Félicité II Wagner-Amougou

Die Full-Service-Agentur für strategisches und kreatives Influencer Marketing, Buzzbird   , und die pilot Agenturgruppe   haben den 'Forecast Creator Marketing' ausgearbeitet und diese Trends identifiziert:

1. Trend Intellektualisierung: Sowohl Influencer als auch Unternehmen reagieren auf die aktuelle gesellschaftliche Entwicklung. Themen wie Haltung und Moral stehen klar im Vordergrund. Das erwarten die Menschen gerade in Krisenzeiten auch von Marken. Die "No Bullshit"-Forderung der Audience aus 2020 bleibt also in Zukunft bestehen. Creators und Marken, die sich am Diskurs beteiligen, Flagge zeigen und sich mit aktuellen gesellschaftlichen Themen auseinandersetzen, begeistern die Follower.

2. Storytelling verbindet sich mit messbarem RoI: Die Besinnung auf Haltung und Inhalte, gepaart mit neuen technischen Optionen, macht es möglich, ROI-driven Marketing und Geschichten miteinander zu verknüpfen. Das bedeutet: Performance einerseits und Storytelling und Brand Building andererseits kommen zusammen. Werbetreibende heben das gesamte Potenzial von Creator Marketing.

3. Content mit Nutzen statt mit Nervfaktor: Die Flut an plumpem Advertising nervt die Community. Wer seine Follower begeistern möchte, sollte mit relevanten Inhalten herausstechen. Die Community ist aufgeklärter und damit auch kritischer geworden. Content mit Mehrwert und Transparenz wird klar eingefordert. Werbeaktivitäten sollten dieser Entwicklung Rechnung tragen.

4. Live-Content schwört Creators und Community zusammen: Virtuelle Messebesuche, Konzerte und Sportchallenges stärken den Kontakt zur Community - und macht sie damit zum Teil eines Gemeinschaftserlebnisses. Live-Streams statt Vor-Ort-Erlebnisse werden sicher auch 2021 weiter im Fokus stehen. Aber Achtung, sie bergen für Marken auch Risiken - nicht alles ist im Vorfeld planbar. Deshalb: Augen auf bei der richtigen strategischen Auswahl der Influencer/Creators.

5. Virtuelle Einkaufstouren - der Influencer Boom befeuert das Social Shopping: Der Online-Handel wächst. Doch viele Kunden vermissen den persönlichen Kontakt, den sie beim Einkauf in den stationären Läden schätzen. Das Creator Marketing schließt diese Lücke, denn Influencer kennen die Bedürfnisse und Anforderungen der Zielgruppe und können so Produkt und Vermarktung anpassen.

Mehr zum Thema:
Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1002