Anzeige
Anzeige

Marketers setzen auf Daten - doch nur jeder zweite hat kompetente Analysten

17.05.2022 - Für Marketing-Verantwortliche in Deutschland sind die Top-3-Faktoren, die Wachstum treiben: Datenqualität, KI-gestützte Erkenntnisse zur Performance der Marketing-Maßnahmen sowie die Zusammenarbeit zwischen verteilten Teams. Als wichtigsten Faktor für ein gutes Kundenerlebnis sehen deutsche Befragte eine Angleichung der Geschäftsziele von Sales und Marketing.

von Sebastian Halm

Die entscheidenden Metriken, um die beiden Ziele Kundenerlebnis und Wachstum zu erreichen, sind laut der Salesforce-Befragung Kundenzufriedenheit (46 Prozent) und Return on Marketing Investment (40 Prozent). Allerdings sind sich weltweit nur weniger als zwei von fünf MarketerInnen komplett sicher, dass sie ihre Erfolgsmetriken auch genau genug auswerten können, und lediglich 33 Prozent stimmen vollständig zu, dass sie ausreichend schnell Erkenntnisse generieren können, um wirkungsvolle Entscheidungen zu treffen.

Anpassungen von Datenschutzrichtlinien wie der DSGVO lassen MarketerInnen auch strategisch umschwenken: Bei der Datenerfassung setzen sie nun auf einen auf Zustimmung basierenden Ansatz. 90 Prozent der Befragten sagen, dass die neuesten Datenschutzänderungen die Art und Weise, wie sie die Marketingleistung messen, verändert haben. In Deutschland liegt dieser Wert bei 83 Prozent.

Die überwältigende Mehrheit der Marketing-ExperIinnen setzt weiterhin auf Technologie, um sicherzustellen, dass sie die Performance messen, ihre KundInnen verstehen und ihnen individuelle Erlebnisse bieten können: 90 Prozent der MarketerInnen weltweit - und auch in Deutschland - haben ihre Investitionen in Marketinganalysen entweder erhöht oder beibehalten. In Deutschland haben zudem 86 Prozent der Marketing-Verantwortlichen ihre Investments in Plattformen für Kundendaten beibehalten oder erhöht.

Daten treiben den Erfolg

Eine solide Datengrundlage ist entscheidend für den Erfolg - das gelingt allerdings nicht ohne Herausforderungen. Fast vier von fünf Marketing-Fachleuten sagen, dass Datenqualität der Schlüssel zu Wachstum und verbesserten Kundenerlebnissen ist. Dennoch verfügen laut der Befragung nur 51 Prozent der Marketing-Teams über MitarbeiterInnen, die sich mit Analysen befassen. Lediglich 33 Prozent der Befragten stimmen voll und ganz zu, dass sie Insights schnell genug generieren können, um wirkungsvolle Marketingentscheidungen zu treffen. 98 Prozent der Marketing-Expert:innen betonen, wie wichtig es ist, einen umfassenden und gebündelten Überblick über das gesamte kanalübergreifende Marketing zu haben. Dennoch bewerten 71 Prozent die Leistung ihres Cross Channel Marketings immer noch in Silos. 42 Prozent der deutschen Befragten monitoren die kanalübergreifende Performance nur monatlich oder seltener.

Zwei Ausgaben kostenlos:

Die kommenden zwei Ausgaben von ONEtoONE gibt es kostenlos frei Haus, wenn Sie sich hier online registrieren:

Mehr zum Thema:
Diskussion:
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001