Employer Branding

Zu undigital: Unternehmen können Millennials und Gen Z-Mitarbeitenden nicht halten

Wenn die digitale Experience abfackelt, rennen Millenials und GenZ-Mitarbeiter davon (Bild: Midjourney/Sebastian Halm)
Wenn die digitale Experience abfackelt, rennen Millenials und GenZ-Mitarbeiter davon

28.09.2023 - Zwei Drittel der deutschen Digitalverantwortlichen geht davon aus, dass die Teammitglieder der Millennials und der Generation Z eher das Unternehmen verlassen, wenn sie keine nahtlose digitale Erfahrung haben.

von Joachim Graf

Laut der Riverbed Global Digital Employee Experience (DEX) Survey 2023   müssen Unternehmen heute hohe Standards für die 'Digitale Employee Experience' (DEX) anwenden, um wettbewerbsfähig zu bleiben und Talente zu binden. Dies gilt insbesondere bei der jüngeren Generation von Mitarbeitenden, die andernfalls das Unternehmen verlassen würden.

Millennials und Gen Z haben hohe Erwartungen an die digitale Erfahrung

Die Global DEX-Umfrage ergab, dass Millennials und Mitarbeitende der Generation Z die höchsten Erwartungen an Technologie und die digitale Erfahrung am Arbeitsplatz haben. 91 Prozent der internationalen Entscheidungstragenden (87% in Deutschland) glauben, dass sie eine fortschrittlichere digitale Erfahrung bieten müssen, um die Anforderungen zu erfüllen, und 89 Prozent der international Befragten sagen, dass Mitarbeitende der jüngeren Generation die IT-Ressourcen stärker beanspruchen (87 Prozent in Deutschland).

Angesichts der gestiegenen digitalen Erwartungen und der Gefährdung für die Gewinnung von Talenten, die Produktivität und die Wettbewerbsfähigkeit geben fast alle Befragten (88 Prozent in Deutschland) an, dass Investitionen in DEX zu ihren wichtigsten Prioritäten für die nächsten fünf Jahre gehören.

Hindernisse bei der Bereitstellung einer nahtlosen DEX

Die Befragten nannten Budgetbeschränkungen (36 Prozent), einen Mangel an IT-Talenten/Qualifikationen (35 Prozent), das Fehlen ausreichender Tools bzw. Cloud-Dienste (je 29 Prozent) und zu viele Daten (28 Prozent) als die größten Hindernisse, die sie daran hindern, die digitale Erfahrung für das Team umzusetzen.

Das Henne-Ei-Problem

Angesichts der Bemühungen Innovationen voranzutreiben, und des anhaltenden Fachkräftemangels bestätigten 37% der international befragten Unternehmen, dass sie zu wenig Personal haben, während international 41 Prozent angaben (38 Prozent in Deutschland), dass sie zwar über genügend Mitarbeitende verfügen, diesen aber Schlüsselqualifikationen fehlen.

Für die Riverbed Global Digital Employee Experience Survey 2023 wurden im Mai 2023 1.800 globale IT- und Business-Entscheidungstragende befragt, die Unternehmen mit einem Jahresumsatz von über 250 Millionen US-Dollar in 10 Ländern repräsentieren. Zu den Branchen gehören Finanzen/Versicherungen, Öl und Gas, Regierung/öffentlicher Sektor, Gesundheitswesen/Pharma, Fertigung, Einzelhandel und professionelle Dienstleistungen.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Mehr zum Thema:
Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Deliberate GmbH
    Markus Lill (Deliberate, Part of infinit.cx group)

    Kundenservice schnell aus der Cloud (Praxisbericht)

    Es ist einfacher denn je, gelungenen Kundenservice aufzusetzen. Viele Unternehmen lösen ihre bestehende Infrastruktur ab und gehen den Weg in die Cloud. In diesem Praxisbericht von Markus Lill (Geschäftsführer @ Deliberate, Part of infinit.cx group) erfahren Sie, wie der Weg gelingt und was sich durch den Einsatz modernster Mittel ändert.

    Vortrag im Rahmen der Zukunft Kundenservice und Kundendialog 2024 am 25.06.24, 10:00 Uhr

www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de