Soziale Medien

Social-Media-Nutzung: Markante Unterschiede zwischen den Generationen

24.05.2023 - Wie nutzen verschiedenen Generationen - von den Boomers über die Generationen X und Y bis zur GenZ - die sozialen Medien im Vergleich? Dieser Frage widmet sich eine Schweizer Social-Media-Studie und fördert mit einem umfassenden Generationen-Check spannende Unterschiede zutage.

von Susan Rönisch

Wie nutzt die Generation der Boomers die sozialen Medien im Vergleich zur GenZ? Die aktuelle Ausgabe der Social-Media-Studie   der Zürcher Digital-Agentur xeit   hat das Social-Media-Nutzungsverhalten von über 1.000 in der Schweiz wohnhaften Personen untersucht. Durch den Vergleich über mehrere Jahre lassen sich interessante Verschiebungen, aber auch erstaunliche Stabilitäten feststellen.

Facebook für die Bommers, Instagram und TikTok für die GenZ

Der offensichtlichste Unterschied zeigt sich zwischen den Ältesten und den Jüngsten bei der Plattform-Nutzung: Facebook   , das Urgestein der Social Networks, ist bei den Boomers nach wie vor hoch im Kurs, während nur gerade ein Prozent der GenZ-ler bei der Befragung angaben, die höchste Social-Media-Nutzungszeit auf Facebook zu verbuchen. Dafür verbringt die GenZ gerne Zeit auf TikTok   , während man Boomer dort fast vergebens sucht. Ähnlich gross sind die Differenzen bei Instagram: Fast 40 Prozent der Jungen verbringen auf dieser Plattform am meisten Zeit, bei den Boomers ist es - erwartungsgemäss ­- nicht mal jede/r Zehnte. Spannend: bei den Generationen dazwischen (X und Y) ist Instagram   dieses Jahr der grosse Gewinner - nebst LinkedIn   und YouTube   .



YouTube bei allen Generationen beliebt

Das Videoportal YouTube ist die Plattform, die die Generationen zu einen vermag: Quer über alle Altersgruppen hinweg geniesst die Google-Tochter einen hohen Stellenwert, auf keiner Plattform findet man so viele Schweizer UserInnen wie hier.

Generationenübergreifend spielen Influencer - aller Kritik zum Trotz - eine zunehmend grössere Rolle. Selbst bei den Boomers folgt bereits ein Fünftel einem oder mehreren Influencern auf Social Media. Je jünger die Zielgruppe, desto bedeutender werden die Meinungsmachenden.

Weitere wichtige Erkenntnisse im Überblick:
  • Die Generation Z ist mehr und mehr auf der noch relativ neuen Plattform BeReal zu finden. Boomers gibt's dort praktisch keine.
  • Instagram Reels werden häufiger konsumiert als TikTok.
  • Zekki ist quer über alle Altersgruppen der beliebteste Schweizer Creator.
  • Bild-Content ist immer noch beliebter als Videos.
  • WhatsApp ist nicht nur mit Abstand beliebtester Instant Messenger, sondern führt auch die Rangliste der am meisten genutzten Apps zum Konsum von Stories (bei WhatsApp Status) an.
  • Jede/r vierte SchweizerIn hat einen Blog abonniert.
  • Die Beliebtheit von Podcasts nimmt weiter zu.
  • Eine zunehmende Zahl an SchweizerInnen wünscht sich ab und an eine digitale Auszeit.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Stéphanie Röhrig
    Stephanie Röhrig (ARAG SE)

    Mit Kunden sprechen? Echt jetzt?

    Machen Online-Kunden-Communities in Zeiten von Big Data, Data Analytics, KI etc. überhaupt noch Sinn?

    Die Präsentation ist ein Plädoyer für den direkten Dialog mit Kunden und dafür, das beste aus zwei Welten zu kombinieren.

    Vortrag im Rahmen der DMEXCO Digital DialogStage 2023 am 20.09.23, 10:30 Uhr

Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de