Anzeige
Anzeige

Deutsche Post: Grundversorgung für Briefe und Pakete ist gesichert

31.03.2020 - Deutsche Post und DHL Paket halten ihren Betrieb ohne größere Einschränkungen aufrecht und bieten Sonderservices an.

von Frauke Schobelt

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post DHL Group   , Frank Appel, versichert in einer Stellungnahme, dass die postalische Grundversorgung im ganzen Land gesichert ist. "Dies ist eine Bewährungsprobe, wie wir sie seit Jahrzehnten nicht hatten. Aber unsere Kunden in Deutschland können darauf vertrauen, dass wir alles tun, damit ihre Briefe und Pakete auch weiterhin zuverlässig bei den Empfängern ankommen." Die Brief- und Paketzustellung laufe derzeit bundesweit ohne betriebliche Einschränkungen. Auch sei ein Großteil der Partner-Filialen und DHL Paketshops weiterhin geöffnet. In den vergangenen zwei Wochen erreichten laut Post mehr als 90 Prozent der Briefe und mehr als 85 Prozent der Pakete am Tag nach der Einlieferung in den Sortierzentren ihre Empfänger - was den Werten im Normalbetrieb entspricht.

Die Deutsche Post und DHL Paket haben jedoch die Prozesse angepasst, um auch den Gesundheits- und Infektionsschutz zu gewährleisten. So verzichten die Zusteller des Unternehmens schon seit einigen Tagen überall auf die übliche Unterschrift der Empfänger von Paketen. In einem Pilotprojekt in der besonders betroffenen Region Heinsberg kooperiert die Post mit dem Lebensmitteleinzelhandel und beliefert Haushalte mit Lebens- und Haushaltsmitteln, die einem besonderen Infektionsrisiko ausgesetzt sind. Eine Herausforderung war auch die Stichwahl zur Kommunalwahl in Bayern, die als komplette Briefwahl stattfand. Da Wahlunterlagen teils verspätet aufgeliefert wurden, gab es in ganz Bayern Sonderleerungen aller Briefkästen am Samstagabend.

In der Zustellung arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter derzeit in zwei unterschiedlichen Schichten, um den gegenseitigen Kontakt zu minimieren. Ca. 30.000 Liter Handdesinfektionsmittel wurden zusätzlich zur Verfügung gestellt. In den kommenden Wochen sollen zudem alle Zustellfahrzeuge mit einem Wasserkanister ausgestattet werden, so dass auch während der Zustelltour eine Händereinigung möglich ist. Die Partner-Filialen werden mit Schutzwänden für den Tresen- und Thekenbereich ausgestattet.

Tobias Meyer, Konzernvorstand Post & Paket Deutschland, bedankt sich bei den Mitarbeitern für ihren Einsatz: "In diesen schwierigen Tagen sorgen unsere Zustellerinnen und Zusteller, Fahrer, Sortierkräfte und Partner in den Filialen dafür, dass die Postversorgung im ganzen Land wie gewohnt funktioniert. Dafür erhalten sie zu Recht viel Anerkennung nicht nur von uns, sondern vor allem auch von unseren Kunden."

Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de