Anzeige
Anzeige

CMC Print-Mailing-Studie 2023

Werbebriefe sorgen für nachweislich mehr Traffic in Online-Shops

09.05.2023 - Rund jeder fünfte Bestandskunde besucht nach der Lektüre eines Print-Mailings den beworbenen Shop. Zudem geben Bestandskunden, die ein Print-Mailing erhalten, bei der nächsten Bestellung mehr aus.

von Christina Rose

Die CMC Print-Mailing-Studie von Deutsche Post   und Collaborative Marketing Club (CMC)   untersucht jährlich die Werbewirkung von Print-Mailings an Bestandskunden. Im Jahr 2023 liegt der Studien-Fokus auf der Frage, inwieweit sich Response-Verstärker wie Gutschein-Karten, QR-Codes, Rubbel-Etiketten und Störer auf den Erfolg von Print-Mailings auswirken. Ergebnis: Der Einsatz solcher Verstärker steigert die Conversion Rate (CVR) einer Print-Mailing-Kampagne um bis zu 33 Prozent und sorgt für bis zu 6 Prozent höhere Warenkörbe.


Print-Mailings motivieren zum Shop-Besuch

Eine bemerkenswerte Erkenntnis bringt die tiefgehende Analyse der QR-Code-Variante: Die Betrachtung der QR-Code-Scans zeigt, dass nahezu jeder fünfte Print-Mailing-Empfänger aus der Bestandskundschaft den beworbenen Online-Shop besucht. Print-Mailings wirken sich damit nachweislich positiv auf den Traffic aus und können für mehr Umsatz im Online-Shop sorgen.Gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten erweist sich das Print-Mailing als wirksames Werbemittel und zuverlässiger Umsatzbringer: Werbebriefe an die Bestandskundschaft von Online-Shops erzielen eine durchschnittliche CVR von 5,4 Prozent im Jahr 2023.

Bestandskunden, die ein Print-Mailing erhalten, geben bei der nachfolgenden Bestellung durchschnittlich 10 Prozent mehr aus als bei ihrer vorherigen Bestellung. Auch die Profitabilität des Werbebriefs bleibt trotz gestiegener Papier- und Energiekosten hoch: Der Return on Advertising Spend (RoAS) liegt bei 901 Prozent. Das heißt: Bei einem durchschnittlichen Warenkorb von 82 Euro (vor Retoure) bringt jeder für das Print-Mailing eingesetzte Euro 9,01 Euro Umsatz.

Ein Grund für die hohe Wirksamkeit von Print-Mailings ist ihre Langlebigkeit. Print-Mailings werden von den Empfängerinnen und Empfängern lange aufgehoben: Knapp die Hälfte der durch sie ausgelösten Bestellungen (47 Prozent) gehen ab der fünften Woche nach Versand bei den Online-Shops ein.

RFM-Analyse entschlüsselt das Kaufverhalten

Wie in den Vorjahren ermittelt auch die CMC Print-Mailing-Studie 2023 die CVR mittels einer RFM-Analyse (Recency-Frequency-Monetary Value). Das Scoring-Verfahren gibt Aufschluss über die Kaufwahrscheinlichkeit verschiedener Zielgruppen-Segmente. Die Ergebnisse unterstützen Werbetreibende dabei, Print-Mailings kosteneffizienter einzusetzen. Leitend sind die Kennziffern Zeitpunkt des letzten Kaufs (Recency), Kaufhäufigkeit (Frequency) und Wert des Warenkorbs (Monetary Value). Die Studie bestätigt: Print-Mailings wirken in der Bestandskundschaft am stärksten, wenn sie möglichst schnell nach deren letzten Kauf versandt werden. Zudem lohnt es sich, Kunden schnellstmöglich zu dauerhaften Wiederkäufern zu machen. Je häufiger eine Kundin oder ein Kunde kauft, desto wirksamer sind aktivierende Print-Mailings.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Mehr zum Thema:
Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: SmartCom GmbH
    Johannes van de Loo (SmartCom GmbH)

    Conversion Champion "Programmatic Printing": Umsätze steigern, CPOs senken und Kunden in Käufer wandeln!

    Wenn du denkst, dass du mit deinen Conversion Rates (CVR) bereits den Gipfel der Möglichkeiten erreicht hast, ist es an der Zeit sich neue Inspiration zu holen: Wir zeigen dir, wie du bisherige Conversion-Grenzen durchbrichst und deine Angebotskommunikation (B2B/B2C) auf eine völlig neue Ebene hebst.

    Die magische Formel? Programmatic Printing! In dieser Session enthüllen wir unter anderem, wie Fashion-Versender Seventyseven® CVR-Werte von über 20 % für Warenkorb-Reaktivierungen erzielt und gleichzeitig die Cost per Order (CPO) um erstaunliche 74 % senkt. Wie? Mithilfe KI-basierter Printkommunikation, die deine Kunden nicht nur erreicht, sondern auch begeistert.

    Lerne anhand verschiedener UseCases, wie neueste Technologien das Verhalten deiner Zielgruppe mit First Party-Daten analysieren und maßgeschneiderte Botschaften je Empfänger erstellen. Erfahre, wie man Angebotskommunikation von gewöhnlich zu außergewöhnlich steigern kann und Kunden in begeisterte Käufer verwandelt. Überzeuge dich selbst davon, wie du mit Programmatic Printing nicht nur deinen Umsatz ankurbelst, sondern auch die CPO deutlich reduzierst - eine unschlagbare Kombination für deinen Erfolg.

    Vortrag im Rahmen der DMEXCO Digital DialogStage 2023 am 20.09.23, 11:15 Uhr

Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de