Anzeige
Anzeige

Adobe stellt Dienste für das Metaverse vor

16.03.2022 - Auf dem Adobe Summit in Los Angeles hat Adobe eine ganze Reihe von neuen Tools und Lösungen sowie Kooperationen angekündigt, die Marken im Metaverse unterstützen sollen.

von Frauke Schobelt

Der Konzern Adobe   glaubt an die Zukunft von Metaversen und kündigte auf seiner Digitalkonferenz 'Adobe Summit'   zahlreiche Innovationen für die Gestaltung, Erstellung und Bereitstellung von realistischen virtuellen Erlebnissen an. Die neuen Tools und Lösungen sollen Agenturen und Marken dabei unterstützen, sich an die neuen Anforderungen immersiver 3D-Designs anzupassen, um im Metaverse erfolgreich zu sein. Mit Kooperationspartnern wie The Coca-Cola Company   , Epic Games   , Nascar   und NVIDIA   arbeite Adobe bereits an entsprechenden Werkzeugen für die Erstellung von 3D-Inhalten, E-Commerce und mobilen immersiven Erlebnissen. Adobe veröffentlichte außerdem ein auf das Metaverse ausgerichtete Playbook für Marken und gab einen Ausblick auf den kommenden Substance 3D Modeler sowie auf Augmented Reality (AR) Shopping-Tools.

Neue Integrationen in Adobe Creative Cloud und Adobe Experience Cloud sollen es ermöglichen, die Lösungen von Adobe für die Erstellung von 3D-Inhalten und die Personalisierung in einem breiten Spektrum von Branchen einzusetzen. Alle Angebote bauen auf den Funktionen auf, die Adobe derzeit bereits für die Erstellung von immersiven 3D-Erlebnissen, E-Commerce-Plattformen und digitalen Erlebnissen anbietet - und bauen diese weiter aus. So sollen Marken künftig ihren KundInnen auch einheitliche personalisierte digitale Erlebnisse bieten können, unabhängig vom Standort oder genutztem Kanal. Die Vision: NutzerInnen entwerfen ihre individuellen Online-Personas und -Besitztümer und nutzen diese personalisierten Assets überall in den virtuellen Welten.

"Das Metaverse und andere immersive Erlebnisse werden nur dann erfolgreich sein, wenn sie viele Funktionen aufweisen, personalisiert und interaktiv sind", ist Scott Belsky überzeugt, Chief Product Officer und Executive Vice President von Adobe Creative Cloud. "Um im Metaverse führend zu sein, sollten Marken jetzt mit der Erstellung von 3D- und immersiven Inhalten beginnen - das wird sie nicht nur auf die Zukunft vorbereiten, sondern auch ihr Produktdesign und die Erstellung von Marketing- und E-Commerce-Assets besser, schneller und kostengünstiger machen."

Der Konzern ist überzeugt davon, dass das Metaverse die nächste große Innovationswelle vorantreibt und sieht insbesondere Potenzial in den Bereichen Arbeit, Spiele, elektronischer Handel, Robotik, Schulungen für autonome Fahrzeuge und Forschung zum Klimawandel. "Mit der Weiterentwicklung des Internets wird die Nachfrage nach datengesteuerten, immersiven Erlebnissen, E-Commerce, Multi-User-Funktionen und der Möglichkeit, individuelle Versionen der eigenen Identität und Besitztümer in virtuellen Welten zu haben und zu exportieren, größer denn je sein", prophezeit Anil Chakravarthy , President, Digital Experience Business, Adobe.

Adobe stellte in seiner Vorschau auch Tools vor, die E-Commerce-Anwendungen in das Metaverse bringen sollen. Mit Augmented Reality Shopping-Funktionen können Marketer AR-Marker in digitale Bilder auf ihren Websites einbetten. KundInnen können ein Produkt dann online fotografieren und sehen automatisch die exakte Größe und Passform des Produkts bei sich zu Hause - die virtuelle und die physische Welt verschmelzen.

Der Konzern stellte beim Adobe Summit zudem eine ganze Reihe neuer KI-Tools und Funktionen für die Personalisierung, neue Cloud-Dienste und zahlreiche Partnerschaften vor.

Zahlen Sie doch, was Sie wollen!

Holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Schon ab einem Euro im Monat: Einfach den Schieberegler auf den gewünschten Betrag schieben und abschicken. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Als Dankeschön schicken wir Ihnen regelmässig die aktuelle Ausgabe zu.

Mein Beitrag: €/Monat ( €/Jahr)
Mehr zum Thema:
Diskussion:
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001