Anzeige
Anzeige

So wird das Smartphone unterwegs genutzt

 (Bild: Pixabay / Gary Cassel)

06.02.2020 - Zum Telefonieren wird das Smartphone gar nicht mehr von allen genutzt, dafür spielen das Surfen im Internet und mobile Datenanwendungen wie Navigation, Social Media Apps sowie Audio- und Videostreaming vor allem bei ÖPNV-Nutzern und Bahnfahrern eine sehr große Rolle.

von Christina Rose

Eine schnelle und stabile Datenverbindung ist dabei besonders wichtig. Über 70 Prozent der Befragten haben einen Tarif mit LTE-Nutzung. Das sind Ergebnisse einer Studie des Kölner Mobilfunkanbieters Congstar gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey.

Die meisten Befragten telefonieren unterwegs - aber nicht mehr alle

Nur noch 76,4 Prozent gaben an, unterwegs zu telefonieren. Rund ein Viertel der Befragten gebrauchen das Smartphone hingegen ausschließlich für mobile Datenanwendungen. 12,4 Prozent der Befragten kommunizieren dabei per Videotelefonie über das Datennetz. Noch wichtiger sind aber andere Anwendungen mit mobiler Datennutzung. So verwenden 61,4 Prozent der Befragten ihr Smartphone zur Navigation inklusive Verbindungssuche. Als weitere viel genutzte Anwendungen unterwegs folgen mit 57 Prozent das klassische Surfen (inkl. Online-Shopping) und Social Media-Anwendungen mit 47,8 Prozent. Datenintensive Anwendungen wie das Audiostreaming werden von rund 30 Prozent der Befragten unterwegs genutzt, Videostreaming von rund 20 Prozent.

71 Prozent der Befragten nutzen inzwischen einen Mobilfunktarif mit LTE

Weitgehend einig sind sich die Teilnehmer der Umfrage darüber, dass für die mobile Smartphone-Nutzung viel Datenvolumen und eine schnelle, stabile Verbindung sehr wichtig sind. Nur für ein Viertel spielt dies eine untergeordnete Rolle. Im Vergleich besonders wichtig ist das für Personen, die mit dem ÖPNV unterwegs sind, rund 85 Prozent nutzen dabei Anwendungen mit mobilen Daten. Über ein Drittel hat mehr als 5 GB monatliches Datenvolumen zur Verfügung.

Unterschiede zwischen Mann und Frau bei der mobilen Smartphone-Nutzung

Die Ergebnisse der Studie zeigen auch, dass Männer ihr Smartphone unterwegs insgesamt häufiger verwenden und auch monatlich mehr Daten zur Verfügung haben. So nutzen fast 85 Prozent der Männer unterwegs Anwendungen, für die sie mobile Daten oder das Internet benötigen. Bei den Frauen sind es knapp 70 Prozent. Zudem verfügen rund 40 Prozent der Männer über mehr als 5 GB Datenvolumen pro Monat. Bei den Frauen sind es 30 Prozent. Vor allem bei datenintensiven Anwendungen wie Videostreaming (25,7 zu 13 Prozent) und Audiostreaming (38,3 zu 20,6 Prozent) sowie bei Navigation (66,4 zu 56,3 Prozent) und klassischem Surfen (inkl. Online-Shopping) liegen Männer mit 64,7 zu 49 Prozent vorne.

 (Grafik: Congstar)

Mehr zum Thema:
Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de