Anzeige
Anzeige

Deutsche Bahn testet digitalen 24-Stunden-Markt

Direkt am Bahnsteig in Ahrensburg gibt es einen digitalen 24-Stunden-Markt. (Bild: Deutsche Bahn)
Direkt am Bahnsteig in Ahrensburg gibt es einen digitalen 24-Stunden-Markt.

28.06.2021 - Im Bahnhof Ahrensburg können Fahrgäste künftig per App in dem digitalisierten Mini-Markt rund um die Uhr einkaufen - direkt am Bahnsteig. Weitere Bahnhöfe sollen folgen.

von Frauke Schobelt

An 16 "Zukunftsbahnhöfen" in Deutschland testet die Deutsche Bahn   neue Konzepte und Angebote, um Bahnhöfe für Reisende attraktiver zu gestalten. Am Bahnhof Ahrensburg in Schleswig-Holstein hat der Konzern nun einen komplett digitalisierten Mini-Markt ohne Kassenpersonal eröffnet. Über eine App und einen QR-Code erlangen registrierte KundInnen Zutritt zum neuen '24/7 ServiceStore', der ein Sortiment von über 300 Artikeln bietet. Dazu gehören Heiß- und Kaltgetränke, Back-, Süß- und Tabakwaren und Müslis, die sich individuell über einen Automaten zusammenstellen lassen. Per App werden die Waren auch bezahlt.

300 Produkte umfasst das Sortiment. (Bild: Deutsche Bahn)
300 Produkte umfasst das Sortiment.


Eingecheckt und bezahlt wird per App. (Bild: Deutsche Bahn)
Eingecheckt und bezahlt wird per App.


Betreiber des 24/7 ServiceStores in Ahrensburg ist die Valora Holding Germany   , die auch die Technik entwickelt hat. Sie gehört zur Schweizer Handelsgruppe Valora, die dort bereits ähnliche Mini-Shops betreibt.

Im Februar 2021 hat die DB gemeinsam mit Edeka   in Renningen bereits den ersten digitalen Supermarkt in einem Bahnhof eröffnet. Perspektivisch sollen in den kommenden Jahren weitere digitale Shops folgen.

Mehr zum Thema:
Diskussion:
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1002