Anzeige
Anzeige

Post erhöht jetzt auch Paketpreise

 (Bild: DHL)

01.08.2019 - Nach den Portoerhöhungen bei Briefen , Dialogpost , Büchern und Warensendungen erhöht nun die Deutsche Post nun auch die Preise für Geschäftskunden mit Listenpreisen - also vor allem für ECommerce-Händler. In einer Erklärung spricht die Post dabei vom "Kundenwunsch".

von Joachim Graf

DHL Paket erhöht zum 1. September 2019 die Preise für Geschäftskunden mit Listenpreisen. Mit der Preisanpassung komme DHL "im Zuge der Ausweitung der LKW-Maut auf Bundesstraßen zu Mitte 2018 und der Erhöhung der Mautsätze im Januar 2019 auch dem Wunsch vieler Kunden nach, externe Einflüsse, wie etwa staatliche Abgaben, auf die Transportkosten darzulegen", heisst es in einer Erklärung . "Im Sinne der Transparenz" weise das Unternehmen ab 1. September 2019 daher den Mautzuschlag in Höhe von 0,10 Euro je Paket getrennt vom Paketpreis aus.

Schuld an der Preiserhöhung seien Investitionen - und vor allem die Mitarbeiter: "Um die steigenden Paketmengen zuverlässig zu bearbeiten, investieren wir laufend in die Erweiterung und Modernisierung unseres Paketnetzes. Zudem haben wir im Juli 2019 rund 13.000 Beschäftigte aus Tochtergesellschaften in den Haustarifvertrag überführt und damit Arbeitsbedingungen und faire Lohnstrukturen weiter verbessert", erklärt Ole Nordhoff , Chief Marketing Officer Post & Paket Deutschland.

Die Preise für Kunden mit individuell vereinbarten Konditionen erhöht DHL Paket ebenfalls. Wie auch im vergangenen Jahr soll dies zu einem späteren Zeitpunkt geschehen.

Mehr zum Thema:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de