Anzeige
Anzeige

ID-Lösung

netID knackt 10-Millionen-Grenze

20.02.2023 - Meilenstein für netID: Erstmals zählt die ID-Lösung über zehn Millionen aktive NutzerInnen in Deutschland.

von Christina Rose

Grund für das Erreichen dieser Marke sind neue, prominente Partner, die die European netID Foundation   aktuell für sich gewinnen konnte. Bekanntester Neuzugang ist Burdas digitaler Publisher BurdaForward   , der sich für die Marktlösung von netID entschieden hat. Den Anfang macht Focus online - mit rund 25,68 Millionen Unique User im Monat hierzulande eines der reichweitenstärksten redaktionellen Angebote im Web. Aktuell können NutzerInnen mit netID ihr Consent Management auf focus.de   verwalten. Hierfür nutzt BurdaForward das Vermarktungsprodukt 'netID Professional'. Dies soll zudem die gezielte und geräteübergreifende Aussteuerung von Inhalten und Werbung unter Berücksichtigung der vom Nutzer oder von der Nutzerin gegebenen Einwilligungen erlauben.

"First-Party-Daten sind das Fundament unserer Daten-Strategie. Wenn es um die Aussteuerung von Content und Werbung geht, sind sie bisherigen Prediction-Möglichkeiten deutlich überlegen. netID ist aus unserer Sicht die ideale Lösung zur Qualifizierung und Optimierung der Reichweite, aber auch als Basis möglicher Data Clean Room Ansätze", so Carsten Sander , Executive Director bei BurdaForward.

"Damit festigen wir unsere Position als führende ID-Lösung in Deutschland und Europa", freut sich Jörn Strehlau , Vorstandsvorsitzender der European netID Foundation (vgl. "Wir brauchen keine Super-Apps, sondern neue Geschäftsmodelle"   , "angesichts des Chrome-Updates im Jahr 2024 und den zunehmenden Restriktionen bei den Cookie-Bannern steigt der Handlungsdruck bei Publishern, Werbungtreibenden und E-Commerce-Anbietern hier neue Wege im Tracking bzw. Retargeting zu gehen. Das Kräfteverhältnis hat sich durch die Gesetzgebung grundsätzlich verschoben. Datennutzung funktioniert nur im Einklang mit den NutzerInnen selbst."

Parallel mit dem Ausbau des netID Netzwerkes forcieren die bestehenden Partner die Implementierung des Login-Standards auf ihren Websites. So hat etwa RTL Deutschland   , Gründungsmitglied der European netID Stiftung, die ID-Lösung von netID inzwischen auf nahezu allen unternehmenseigenen Digital-Angeboten wie ntv.de, RTL.de, stern.de oder Chefkoch.de sowie zahlreichen weiteren implementiert. Über hundert Unternehmen nutzen bereits den Login-Standard netID, darunter Axel Springer SE (mit u.a. Bild.de und WELT.de), DPD und Calida sowie die Süddeutsche Zeitung.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Mehr zum Thema:
Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Michael Poganiatz
    Joachim Graf (ibusiness.de)

    Zehn Prognosen zur Zukunft von E-Commerce, Marketing und Digitalem Business

    Überrollt uns die Künstliche Intelligenz? Sehen wir das Ende des E-Commerce, wie wir ihn kennen? Was bedeutet die im unsicher werdende Welt für die Entwicklung der digitalen Welt. Zukunftsforscher und iBusiness-Herausgeber Joachim Graf ordnet die aktuellen Entwicklungen ein und liefert Zahlen, Prognosen und Szenarien, die ein wenig Klarheit bringen für die Planung der kommenden Monate und Jahre.

    Vortrag im Rahmen der Zukunftskonferenz 2024. Trends in ECommerce, Marketing und digitalem Business am 05.12.23, 09:30 Uhr

Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de