Anzeige
Anzeige

Social Media

Twitter: Hälfte der Top-Werbekunden ist geflüchtet

28.11.2022 - In weniger als einem Monat hat Elon Musk die Hälfte der Top-100-Werbetreibenden von Twitter vertrieben. Diese Werbetreibenden haben seit 2020 fast zwei Milliarden US-Dollar an Ausgaben auf der Plattform getätigt, wie ein aktueller Report zeigt.

von Christina Rose

In den letzten Wochen haben 50 der Top-100-Werbetreibenden ihre Werbung auf Twitter entweder angekündigt oder scheinbar eingestellt, zeigt die Erhebung von Media Matters   . Diese Werbetreibenden haben seit 2020 fast zwei Milliarden US-Dollar an Ausgaben auf der Plattform und allein im Jahr 2022 über 750 Millionen US-Dollar an Werbeausgaben getätigt.

Zusätzlich zu den Werbetreibenden, die seit dem 21. November anscheinend alle Werbung auf Twitter   eingestellt haben, gebe es sieben weitere Werbetreibende, die ihre Werbeaktivitäten auf der Plattform fast komplett heruntergefahren hätten, wie es weiter heißt. Seit 2020 haben diese sieben Werbetreibenden über 255 Millionen US-Dollar an Ausgaben auf Twitter und fast 118 Millionen US-Dollar an Werbeausgaben im Jahr 2022 getätigt. Media Matters hat eine Liste mit Unternehmen veröffentlicht, die ihre Werbeausgaben seit der turbulenten Twitter-Übernahme durch Elon Musk   entweder heruntergefahren oder ganz gestoppt haben.

Twitter-Besitzer Elon Musk hatte nach einer Nutzerabstimmung verbannte Accounts, wie der von Donald Trump, wieder freigeschaltet. Sicherheitsexperten sehen damit eine weitere Flut von Hate-Speech, Fake-News und Verunglimpfung auf Twitter kommen. Bereits Anfang November hatten Werbeunternehmen begonnen, ihre Kampagnen zu pausieren, aus Angst vor einem toxischen Umfeld für ihre Kampagnen. Twitters Neu-Eigner Elon Musk hatte daraufhin großen Werbetreibenden mit einer Boykottkampagne gedroht.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Mehr zum Thema:
Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: contentbird GmbH
    Nicolai Kuban (contentbird GmbH)

    Mit künstlicher Intelligenz im Content Marketing Schritt für Schritt vom "Hidden-" zum "Visible-Champion" werden

    Dieser Vortrag zeigt Ihnen, wie Sie mit dem effizienten Einsatz von KI-Tools und datenbasiertem Content-Marketing Ihre Online-Sichtbarkeit und Conversion-Rates Schritt für Schritt nachhaltig steigern können. Erfahren Sie, warum KI-Nutzung essenziell für Ihren Wettbewerbsvorteil ist und wie KI Sie in allen Phasen des Content-Prozesses (nicht nur Erstellung) unterstützt und wie dadurch Produktivitätsblockaden überwindet werden. Ideal für alle, die ihre Content-Marketing-Strategie auf das nächste Level heben und mit den gleichen Ressourcen mehr erreichen wollen.

    Vortrag im Rahmen der Daten & KI 2024. Künstliche Intelligenz, Datengestütztes Marketing und Vertrieb am 14.05.24, 10:30 Uhr

Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de