Anzeige
Anzeige

Programmatic Advertising

Kinowerbung wird programmatisch buchbar

30.06.2022 - Weischer.Cinema führt Programmatic Cinema ein. Damit ist Deutschland weltweit das erste Land, in dem Kinowerbung programmatisch gebucht und ausgespielt werden kann.

von Christina Rose

Kinowerbung ist künftig auch programmatisch buchbar: Weischer.Cinema   , der führende Kinowerbevermarkter der DACH-Region, führt zum 1. Juli Programmatic Cinema ein. Damit können ab sofort Kinobesucher in Deutschland über programmatisch ausgesteuerte Spots erreicht werden. Technologiepartner für das neue Angebot ist der Programmatic-Spezialist Virtual Minds   .

Bislang konnten Werbekunden ihre Spots bereits flexibel nach Film, Ort, Tag und Uhrzeit aussteuern. Künftig können sie diese Segmentierung nun auch mit den Daten aus dem programmatischen Öko-System anreichern. Sie können ihre Zielgruppen aus einem Mix an statischen und dynamischen Daten modellieren und ihre Spots entsprechend ausspielen. Weischer.Cinema sorgt auf der Playout-Seite für die nötige technische Infrastruktur und stellt den Adserver bereit. Virtual Minds, Programmatic-Technologieanbieter, stellt als strategischer Partner die Plattformen für den automatisierten, datenbasierten Mediahandel zur Verfügung. Der programmatische Einkauf erfolgt über die Active Agent Omnichannel DSP, die exklusiven Zugriff auf das Kinoinventar in Deutschland erhält. Die Bereitstellung der Werbeplätze erfolgt über die Omnichannel SSP von Yieldlab, die insbesondere auf die Yield-optimierte Vermarktung von Bewegtbildinventaren auf dem Big Screen spezialisiert ist.

Weischer.Cinema rechnet damit, dass Programmatic Cinema neue Kundengruppen anspricht, die ihre Etats überwiegend in programmatische Multichannel-Kommunikation investieren. Ihnen werde nun der Zutritt auf die Kinoleinwand deutlich erleichtert. Das Interesse sei jedenfalls groß.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Ingo Hofmann
    Ingo Hofmann (Ibexa GmbH)
    Bild: Sebastian Henne
    Sebastian Henne (elbformat content solutions GmbH)

    Digital Experience im B2B Sales Prozess - Die Zukunft der Customer Journey

    Sie erfahren:

    • Wie die Integration von Website, Portal, Shop, Dealroom und CRM die B2B Customer Journey wirklich verändert
    • Wie Sie sicherstellen, dass Ihre Digitale Marke alle Aufgaben erfüllt, die für sämtliche Digitalen Interaktionspunkte nötig sind
    • Wie Sie Ihre Agentur und Ihre IT-Abteilung briefen müssen, damit Technik, Marketing und Vertrieb nahtlos zusammenspielen

    Vortrag im Rahmen der Zukunftskonferenz 2023. Trends für ECommerce, Marketing und digitales Business am 06.12.22, 10:05 Uhr

Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de