Anzeige
Anzeige

Nike ist die Nummer 1 auf Twitter

21.07.2020 - Nike führt laut einer aktuellen Studie die Liste des Rankings der sichtbarsten Brands auf Twitter an. Für Deutschland stachen die Sport- und die Automobilbranche hervor, deren Marke die Top 5 der unter den Top 100 gelisteten deutschen Marken bilden.

von Valérie Félicité II Wagner-Amougou

Anders als die Schlusslichter Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Fluggesellschaften, verbuchte die Sportbranche eine hohe "Twitterpräsenz" trotz des im Zuge der Corona-Pandemie herrschenden Veranstaltungsverbots und damit einhergehende Absage vieler Sportveranstaltungen. Brandwatch   stellte fest, dass die Sponsoren von Trikots und Sportbekleidung auf jeden Fall eine hohe Sichtbarkeit erhalten, auch wenn keine Live-Events stattfinden können. Die Modebranche profitiert ebenfalls von einer hohen Sichtbarkeit der Marken, die Sportbekleidung herstellen und große Teams sponsern wie Nike   (1), Adidas   (2) und Puma   (11). An dritter Stelle steht die Entertainmentbranche, die auch deshalb so stark ist, weil die Verbraucher intensiver nach Unterhaltungsmöglichkeiten im Untersuchungszeitraum suchten.

Die wichtigsten Influencer für Nike und Adidas

Zu den wichtigsten Influencern in der Sportbranche zählen die Fußballspieler Neymar und Lionel Messi , sie tauchten zehntausende Male neben Bildern des Nike-Logos auf. Für das Nike-Logo sind Arenen und Sportszenen die häufigsten abgebildeten Szenerien, was in einem Jahr ohne volle Spielstätten erstaunt. Für Adidas ist Cristiano Ronaldo der wichtigste Influencer. Er ist einer der meistfotografierten Menschen in Adidas-Kleidung. Aber auch Jisoo , ein K-Pop-Star und Mitglied der Gruppe Blackpink, die an einer Adidas-Kampagne beteiligt war, ist als Influencerin wichtig für den deutschen Sportartikelhersteller.

Nike versus Adidas

Mit Sportschuhen wurde Adidas groß, auf Twitter   helfen T-Shirts zum Durchbruch. T-Shirts, die mit dem Adidas-Logo versehen sind bzw. Tweets, die Begriffe rund um Kleidungsstücke sowie die Logos einer der beiden Marken enthalten, werden häufiger abgebildet als T-Shirts mit dem Nike-Logo. Das Logo von Nike hingegen findet sich vermehrt auf kurzen Hosen, Socken und Sneakers.

Parental Advisory auf Platz 3, LA Lakers aufgrund von Kobe Bryant auf Platz 4

Parental Advisory, einem Etikett für die Tonträgerindustrie aus den USA, das darüber aufklärt, dass anstößige Texte als ungeeignet für Minderjährige angesehen werden, sichert sich im Ranking den 3. Platz. Dies erstaunt insofern, da das Logo eigentlich nur auf Tonträgern zu finden ist. Auf Twitter hingegen wird das Etikett neben der Abbildung auf Albumcover auch für allerhand andere kreative Inhalte von der Community genutzt.

Die fünf wichtigsten Marken aus Deutschland

Neben Adidas und Puma finden sich nur noch drei Automarken - Mercedes Benz   , BMW   und Volkswagen   - unter den weltweit Top 100 der sichtbarsten Marken auf Twitter. Somit sind lediglich zwei Branchen zu nennen, die von deutschen Marken profitieren.

Für die vorliegende Analyse wurde mit Brandwatch Consumer Research zwischen dem 1. Januar und dem 14. Juni 2020 eine repräsentative Stichprobe an Twitterdaten erfasst. Mithilfe der Image-Insights-Technologie wurde in den Bild-Mentions nach Logos gesucht. So erhielte Brandwatch knapp 40 Millionen Treffer. Die Logosuche basiere auf einer Bibliothek mit mehr als 800 Logos, darunter einige der weltweit größten Marken. Schließlich wurden die Marken nach der gefundenen Mentionsanzahl ihrer Logos aufgelistet.

Mehr zum Thema:
Diskussion:
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de