Anzeige

Stripe mit neuem Abo-Payment-Service

Eine automatische Stripe-Rechnung (Bild: stripe)
Eine automatische Stripe-Rechnung

25.04.2019 - Die Payment-Plattform Stripe launcht heute Stripe Billing in Europa. Die Lösung soll die Abwicklung wiederkehrender Zahlungen für Unternehmen mit SaaS- und Abonnement-Geschäftsmodellen erleichtern.

von Joachim Graf

Der Markt für Abonnements im E-Commerce ist laut McKinsey-Studie in den letzten fünf Jahren um mehr als 100 Prozent pro Jahr gewachsen; 32 Prozent der Konsumenten ziehen es vor, Waren über ein Abo-Modell als im Einmalkauf zu erwerben. In Europa wächst das Abonnementgeschäft noch schneller als in den USA.

Stripe Billing generiert automatisch Rechnungen im Namen des Unternehmens. Bei diesen Rechnungen handelt es sich um interaktive Zahlungsseiten, die es Kunden leicht machen, eine Zahlung sofort durchzuführen, ohne ein neues Browser-Fenster zu öffnen. Als zusätzlichen Vorteil für europäische Unternehmen bietet die neue Payment-Lösung auch den einfachsten Weg zur vollständigen SCA-Konformität von Online-Abonnements. Noch in diesem Jahr soll die zweite europäische Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) für die meisten Online-Transaktionen eine Starke Kundenauthentifizierung (SCA) vorschreiben. 300 Millionen europäische Verbraucher werden in Folge ihre Identität mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung (beispielsweise via Passwort, Telefon oder Fingerabdruck) bestätigen müssen, um einen Kauf abschließen zu können. Für Unternehmen, die wiederkehrende Zahlungen akzeptieren, ist dies eine besondere Herausforderung, da ihre Kunden es gewohnt sind, automatisch die Zahlungen fortzusetzen. Stripe Billing hilft Unternehmen dabei, zu ermitteln, welche eingehenden Zahlungen eine Starke Kundenauthentifizierung erfordern, und erlaubt den Versand individualisierbarer E-Mails an Abonnenten mit der Aufforderung zur Authentifizierung.

Stripe Billing unterstützt Unternehmen darüber hinaus bei der Mehrwertsteuer-Zuordnung in der gesamten Europäischen Union. Das Validieren, Sammeln und Melden der Mehrwertsteuer kann für Unternehmen besonders belastend sein, da die Steuersätze je nach Land und Branche variieren. Mit dem neuen Produkt verfügen europäische Unternehmen nun über Tools zur länderspezifischen Handhabung der Mehrwertsteuer.