Anzeige
Anzeige

Der MAX Award geht in die nächste Runde

14.12.2021 - Beim MAX Award 2022 werden die besten Dialogkampagnen des Jahres in der Region DACH ausgezeichnet. Der Startschuss für die Einreichungen fällt am 3. Januar 2022.

von Frauke Schobelt

In dieser Woche startet der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV)     mit einer neuen Kampagne auf Facebook, Twitter und Instagram mit dem MAX in das Awardjahr 2022. Ab dem 3. Januar 2022 kann eingereicht werden. Kreation und Erfolg der Arbeiten müssen zunächst einmal die Jury überzeugen. Im öffentlichen Online-Voting wird danach entschieden, wer gewinnt.

Was neu ist: Statt 29 Kategorien gibt es beim MAX Award 2022 nur noch zehn, "aber die haben es in sich", so der DDV in einer Mitteilung. "Nachhaltigkeit, Gesellschaftlicher Dialog oder Data Management sind gute Beispiele dafür, dass das Kategoriensystem weiterentwickelt und an die Dialogthemen unserer Zeit angepasst wurde."

Die Gewinner und Gewinnerinnen werden am 17. Mai 2022 auf der OMR in Hamburg gefeiert. Dort laden die OMR, der DDV und ONEtoONE zur Dialog-Area ein, mit Anwendungsvorträgen auf der Dialog Stage zum digitalen und crossmedialen Kundendialog   .

Punkte gibt es für den MAX auch - für die Kreativrankings von HORIZONT, W&V, Red Box und ganz neu auch für das Kreativranking des BVDW. Alle Informationen zum MAX Award 2022 gibt es auf www.max-award.de   .

Zwei Ausgaben kostenlos:

Die kommenden zwei Ausgaben von ONEtoONE gibt es kostenlos frei Haus, wenn Sie sich hier online registrieren:

Mehr zum Thema:
Diskussion:
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001