Sieben Mythen über den Digitaldruck entlarvt

12.05.2020 - Der Feind des Neuen ist die Neophobie der Altgedienten.

von Gerhard Märtterer

In der Druckindustrie schwärmt man über neue Druckmaschinen, Papiere, Farben - und hat immer noch oft den Druckeinkäufer im Blick statt den Marketing-Entscheider.
Die Altvorderen unter den Marketern wiederum murmeln das Mantra von den alten Mythen des Digitaldrucks. Die jungen Marketing-Entscheider sind zwar Virtuosen der Digitalen Medien - haben aber wenig Erfahrung mit Print. Zum Glück kommt jetzt eine neue Generation von Druckern ans Ruder, die die Sprachlosigkeit dieser zwei Gruppen aufheben kann. Sie haben die Werkzeuge, um neue Wege gedruckter Eins-zu-Eins-Kommunikation zu beschreiten - bis hin zum Programmatic Printing. Es ist nicht länger eine Frage der Machbarkeit, ob man den Kundendialog über Papier oder Screens pflegt, sondern eine Frage der Effizienz.


Mythos1: Pfui Teufel

Mythos1 (Bild: GM)
Mythos1


Mythos2: Lahme Schnecke

Mythos2 (Bild: GM)
Mythos2


Mythos3: Teure Toner und Tinten

Mythos3 (Bild: GM)
Mythos3


Mythos4: Papier Primadonna

Mythos4 (Bild: GM)
Mythos4


Mythos5: Raketenwissenschaft

Mythos5 (Bild: GM)
Mythos5


Mythos6: Real Touch Point

Mythos6 (Bild: GM)
Mythos6


Mythos7: Opt-In Free & DSGVO= konform

Mythos7 (Bild: GM)
Mythos7



Gerhard Märtterer (Bild: Gerhard Märtterer)
Gerhard Märtterer

Mal punktet der eine Kanal besser, mal der andere, oft eine Kombination von beiden. Wenn die einen verstehen, dass Online-Only nicht der richtige Weg ist, müssen sie auf Partner treffen, die nicht "Druck", sondern "Marketing" sprechen". ONEtoONE Programmatic Printing bietet die Plattform dazu.
Ihr Gerhard Märtterer

www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de