Gezielte Erfolge entlang der Customer Journey

29.03.2021 - Wertvoll und aufmerksamkeitsstark: Mit Programmatic Printing profitieren Sie von diesen Vorteilen zielgenau und wohldosiert. Genau dann, wenn es in der Customer Journey Ihrer Kunden darauf ankommt.

von Michael Schiffer Dialog

Print ragt aus der digitalen Reizüberflutung heraus und fügt sich nahtlos in bestehende Digitalprozesse ein. An beinahe jeder Stelle der Customer Journey lässt sich Programmatic Printing gewinnbringend einsetzen. Beispiele:

1. Neukunden DSGVOkonform gewinnen

Immer strengerer Datenschutz und das Tracking-Cookie-Aus machen es zunehmend schwierig, Neukunden im Web anzusprechen. Abhilfe schafft Programmatic Printing: Händler können gezielt Haushalte anschreiben und Werbemittel mit einer Vornamensanalyse nach Alter und Geschlecht individualisieren. Eine persönliche Anfahrtsskizze zeigt den Weg in die nächste Filiale. Action Getter können Gewinnspiele, Rabattcodes oder Kataloganforderungen sein. Mittels personalisiertem QR-Code wird ein messbarer Backlink geschaffen. So erhält der Marketer qualifizierte Kontakte - DSGVOkonform und automatisiert.

2. Bestandskunden perfekt aktivieren

Kataloge sind bei der Bestandskundenansprache oft unverzichtbar. Der Lebensmittelgroßhändler Primafood nutzt sie, um seine Kunden aus dem Gastrobereich 14-täglich zu aktivieren. Aber das Konzept "Ein Katalog für alle Kunden" funktioniert nicht immer optimal. Denn die heterogene Kundschaft reicht von der Smoothie- Bar über das vegane Hipsterlokal und dem Frühstückscafé bis zur Betriebskantine.

Primafood wird dieser Herausforderung gerecht, indem jeder Katalog mit maßgeschneiderten Produkten und Highlights in passgenauer Gewichtung produziert wird. Der richtige Mix wird algorithmisch anhand der Kaufhistorie bestimmt. Zusätzlich werden die Kunden durch eine individuelle Titelgestaltung mit Abbildung des persönlichen Ansprachpartners aktiviert. Ergebnis: 45 Prozent gesteigerter Warenumsatz aus den Kampagnen und ein um 55 Prozent gesteigerter Deckungsbeitrag unter Berücksichtigung der Herstellungskosten.

3. Triggerbasiert mehr Aufmerksamkeit erreichen

Anlassbezogene Kommunikation ist effektiv und sympathisch. Als Trigger können Geburtstag, Urlaub, Kfz- Laufleistung oder bekannte Kaufintervalle dienen. Die Auslöser werden durch eigens aufgesetzte Prozesse oder aus der bestehenden Marketing Automation Software (MAS) überwacht. In jedem Fall gilt: Programmatic Printing kann nahtlos und mit geringem Aufwand in die digitale Prozesskette eingegliedert werden.

4. Angebote effektiv nachfassen

Am Ende jeder Customer Journey lauern erneut Conversion-Fallen. Besonders ärgerlich: "Stehen gelassene" Warenkörbe. Der Büroartikelversender SSI Schäfer Shop verschickt jeden Monat eine Vielzahl von Angeboten, von denen nicht alle realisiert werden. Eine Kampagne zur Angebotsnachverfolgung wirkt dem nun entgegen: Vielversprechende Kunden erhalten automatisiert ein Printmailing mit einer Incentivierung. Auf der Rückseite des Schreibens ist das ursprüngliche Angebot noch einmal als verkleinerte Abbildung abgedruckt.

Ergebnis der persönlichen Ansprache: Eine Auftragsquote von 11,4 Prozent. Oder: Ein Umsatzplus im sechstelligen Bereich aus 744 verschickten Remindern!


Persönliche Ansprache und individuelle Produktzusammenstellung:
Der Lebensmittelgroßhändler Primafood individualisiert seine Kataloge je nach kulinarischer Ausrichtung der gastronomischen Betriebe.



5. Churn Prevention

Nach der Conversion ist vor der Conversion - das gilt vor allem für Unternehmen, die von Vertragsverlängerungen leben. Gerade zum Laufzeitende ist eine feste Kundenbindung besonders wichtig. Erfolgreiche Anbieter schicken ihren Kunden individualisierte Angebote, die deren persönlichen Vorlieben entsprechen. Manche Mobilfunkkunden sprechen zum Beispiel gut auf das neueste Smartphone an, andere auf eine Gutschrift, eine Erhöhung des Datenvolumens oder eine günstige Zweitkarte.

Erfolgsmomente finden

Personalisierte und individualisierte Printprodukte lassen sich an jeder Stelle der Customer Journey erfolgreich einsetzen. Entscheidend ist es, den perfekten Moment in Ihrer Customer Journey zu identifizieren und mit einem smarten Konzept zu nutzen. Wir helfen Ihnen mit unserer Erfahrung dabei - von der ersten Analyse bis zur zuverlässigen Umsetzung. Fordern Sie jetzt Ihren Beratungstermin an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Wir sind Experten für individualisierte Printkommunikation und realisieren für Sie Testszenarien und profitable Kampagnen.


Michael Schiffer Dialog GmbH
Telefon: +49 (0)2843/172-0
info@michaelschiffer.com    
https://www.michaelschiffer.com/    

Verantwortlich für den Inhalt dieses Beitrags ist ausschließlich das herausgebende Unternehmen.

www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1002