Anzeige
Anzeige

meiller steigt ins Couponing ein

20.10.1998 - Nein, das Rad hätten sie nicht neu erfunden, sagt Marketing Manager Armin Baier, "aber wir bringen ein Rad auf den Markt, das schneller läuft".

Die Rede ist vom meiller Coupon Shopping, das ab dem 5. Januar 1999 mit einer Auflage von 5,88 Millionen Exemplaren in den PLZ-Regionen 6, 7, 8 und 9 startet.

Das Prinzip ist bekannt: Verschiedene Anbieter präsentieren ihre Angebote unter einem Dach. Im Vergleich zu den Konkurrenten multibus und Wegener zählt das Anzeigenmagazin von meiller exakt 48 Anzeigen und enthält nur eine Anforderungskarte, auf der alle Angebote abgefragt werden können. "Das hat für den Verbraucher den Vorteil, daß er nicht fünf oder sechs Karten ausfüllen muß", erklärt Baier. Das Porto sowie die Response-Annahme, -Erfassung und Adreßbereinigung übernimmt ebenfalls meiller. Auf Wunsch wickeln die Schwandorfer auch das Warehousing ab.

Zur Markteinführung wirbt meiller per Mailing, Beilagen und Anzeigen für das neue Coupon Shopping. Acht mündliche Zusagen lägen schon vor, und auch um die restlichen 40 Kunden macht sich Armin Baier wenig Sorgen. Im Gegenteil: meiller will Ansprüche stellen - so werden natürlich alle Anzeigen responseorientiert konzipiert und mit einem "vernünftigen Reaktionsziel" ausgestattet sein. "Wir legen Wert auf einen guten Mix. Es werden natürlich die Versandhäuser mit dabeisein, wir wollen aber auch Telekommunikationsdienstleister, Lotterien, in gewissem Umfang Produktverkauf, Bücher, Testabos, Infos über Finanzdienstleister et cetera", sagt Baier.

Die Ziele sind ehrgeizig. 2,5 Info-Anforderungen pro Karte sind avisiert, und da dieser Response in Ballungszentren nicht zu erwarten ist, werden die Anzeigenkataloge ausschließlich im Umland der Großstädte sowie "auf dem Land" an Haushalte mit Tagespost verteilt. Die Zustellung übernimmt die Deutsche Post. Zwar seien die alternativen Zustelldienste qualitativ gut und um etliches günstiger als die Deutsche Post, nach Umfrage habe meiller aber feststellen müssen, daß die Post noch immer einen "Vertrauensbonus" genießt. Langfristig will man aber dennoch über die alternative Zustellung nachdenken.

Nachdenken wollen die Schwandorfer außerdem über halbadressierte Zustellung sowie themenorientiertes Coupon Shopping wie zum Beispiel rund um die Bereiche Automobil oder Finanzdienstleistung. Aber das ist Zukunftsmusik. Zunächst konzentriert sich meiller jetzt auf die erfolgreiche Einführung. Die für den Sommer 1999 geplante zweite Ausgabe soll bereits bundesweit mit rund 14 Millionen Katalogen laufen.

Für das Jahr 2000 sind vier Ausgaben pro Jahr angepeilt. Ergänzt wird das Medium um einen Internet-Auftritt, der am 14. Dezember startet und von der Agentur mind media, Stadtbergen, entwickelt wird. Armin Baier meint: "Wahrscheinlich wird zunächst nicht viel über das Internet kommen, aber wir sind uns sicher, daß der Response über das Internet mittelfristig stark zunehmen wird. Deshalb werden wir das meiller Coupon Shopping auch im Internet pushen.“

Zahlen Sie doch, was Sie wollen!

Holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Schon ab einem Euro im Monat: Einfach den Schieberegler auf den gewünschten Betrag schieben und abschicken. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Als Dankeschön schicken wir Ihnen regelmässig die aktuelle Ausgabe zu.

Mein Beitrag: €/Monat ( €/Jahr)
Diskussion:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001