Anzeige
Anzeige

Telekom contra MobilCom

20.11.1998 - "Das könnte die teuerste Anzeige werden, die MobilCom je geschaltet hat", sagt der Sprecher der Deutschen Telekom Stephan Althoff.

Die Schleswiger MobilCom mit derzeit rund 4,4 Millionen Festnetzkunden hatte eine ganzseitige Anzeige in "Telekom-Magenta" gedruckt, in der sie zum Wechsel vom Bonner Riesen zu MobilCom aufforderte (und per Coupon das Umsteigen forcierte).

Die Anzeige veranlaßte die Telekom zur Klage wegen unlauteren Wettbewerbs. Die Anzeige sei eindeutig rechtswidrig, nicht nur weil sie im Telekom-Stil gehalten sei, sondern auch, weil sie den Telekom-Kunden suggeriere: Wählt künftig 01019, dann telefoniert ihr billiger. Das sei eindeutig falsch, so Althoff. MobilCom-Sprecher Torsten Kollande sieht den Vorgang gelassen. Die inhouse entwickelte Anzeige sei nur drei Tage geschaltet worden und hätte einen sehr guten Response. MobilCom-Chef Gerhard Schmid hatte vergangene Woche gegenüber dem Hamburger Abendblatt noch gesagt, die Telekom habe kein Monopol auf die Farbe Magenta. "Da irrt Herr Schmid", so Althoff, "Magenta ist in Zusammenhang mit der Telekom geschützt."

Vergangenen Dienstag erwirkte die Telekom eine Einstweilige Verfügung, nach der MobilCom nun nicht mehr im gleichen Look auftreten darf wie die Telekom. Außerdem haben die Bonner mit einer ganzseitigen "Gegenanzeige" reagiert.

Diskussion:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1002