Anzeige
Anzeige

ECommerce-Offensive: Kaufland übernimmt Marktplatz Real.de

Aus Real.de wird Kaufland.de (Bild: real.de Screensho)
Aus Real.de wird Kaufland.de

24.06.2020 - Die Schwarz-Gruppe (Kaufland, Lidl) verstärkt ihr Digitalgeschäft mit der Übernahme des Online-Marktplatzes Real.de.

von Frauke Schobelt

Der Marktplatz soll unter dem Namen Kaufland weitergeführt werden und das bislang weitgehend stationäre Angebot des Handelsriesen ergänzen, wie die Schwarz-Gruppe am Montag mitteilte   . Die Supermarktkette betreibt mit Lidl   und Kaufland   weltweit mehr als 12.000 Filialen und erzielt einen Umsatz von mehr als 100 Milliarden Euro. Im E-Commerce ist der Konzern jedoch bisher nur wenig präsent und konnte deshalb auch nicht vom Boom für Online-Lebensmittel in der Corona-Krise profitieren. Die ECommerce-Lücke will die Schwarz-Gruppe nun schließen.

"Real.de ist ein wesentlicher Baustein unseres künftigen Angebots. Die Kombination aus stationärem Geschäft und Online-Handel wird uns zusätzliche Möglichkeiten eröffnen", sagt Rolf Schumann , Vorstand Digitalisierung der Schwarz-Gruppe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Der angekündigte Verkauf von real.de   ist der nächste Schritt bei der Zerschlagung der Warenhauskette Real   . Im Frühjahr hatte der Real-Mutterkonzern Metro den Verkauf der Tochter samt des Digitalgeschäfts an den russischen Finanzinvestor SCP angekündigt. An diesem Donnerstag soll diese Transaktion abgeschlossen werden.

Mehr zum Thema:
Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de