Anzeige
Anzeige

Audio Marketing

ProSiebenSat.1 stellt Podcast-App FYEO wieder ein

FYEO wird im Herbst 2021 eingestellt. (Bild: FYEO/ProSiebenSat.1)
FYEO wird im Herbst 2021 eingestellt.

07.07.2021 - Das Modell mit Pay Podcast rentiere sich langfristig nicht, heißt es zur Begründung. Als Content-Marke soll FYEO aber erhalten bleiben und auf anderen Podcast-Plattformen distribuiert werden. Die Vermarktung rückt nun mehr in den Vordergrund.

von Frauke Schobelt

Mit großen Ambitionen hatte ProSiebenSat.1   im April 2020 mit FYEO   ('For Your Ears Only') eine eigene Audio-Plattform mit Abo-Modell gestartet. Im Herbst stellt die Sendergruppe laut einem Bericht von 'Horizont'   die Audio-App jedoch wieder ein.

Für Vermarkter Seven One Audio   , die Audio Unit der Seven.One Entertainment Group   , habe sich das Geschäft mit Pay Podcasts offenbar nur teilweise rentiert: FYEO konnte 2020 nach Angaben von Geschäftsführerin Katharina Frömsdorf zwar den Umsatz verfünffachen und die Reichweite mehr als verdoppeln. Jedoch sei dieses "App-Geschäftsmodell auf dem hochdynamischen Audio-Subscription-Markt wirtschaftlich dauerhaft nicht attraktiv genug", so Frömsdorf laut 'Horizont'.

FYEO bleibt als Content-Marke erhalten und soll aber Herbst auf allen großen Plattformen wie Apple oder Spotify ausgespielt werden. Die Podcast-Vermarktung rückt in den Vordergrund. Mitte Juli will Seven One Media deshalb einen AdServer einführen, damit Kunden Native-Advertising-Kampagnen auf allen Streamingdiensten ausspielen können.

Erst im Mai hatte FYEO eine Kooperation   mit dem Digital-Vertrieb Zebralution   bekanntgegeben - und sein Premium-Angebot mit weiteren 200 Hörbüchern für AbonnentInnen erweitert.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Mehr zum Thema:
Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Martin Geisthardt
    Martin Geisthardt (FC St. Pauli)

    FC St. Pauli - Eine andere Vermarktung ist möglich

    Der FC St. Pauli hat es geschafft, unabhängig vom sportlichen Erfolg geliebt und international bekannt zu werden. Seit Jahrzehnten ist der Kiezclub mindestens unter den Top 5 der sympathischsten Fußballmarken Deutschlands zu finden. Für den Profifußball muss der FC St. Pauli Geld verdienen, gleichzeitig die antikommerzielle Anti-Establishment-Haltung bewahren. Nachhaltigkeit kann dabei einer der Schlüssel sein, dieses Spannungsfeld aufzulösen. Wie das gelingen kann und wie der Club Vermarktung denkt, darum geht es in diesem Vortrag.

    Vortrag im Rahmen der DMEXCO Digital DialogStage 2023 am 20.09.23, 14:15 Uhr

Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de