Anzeige
Anzeige

DHL: Paketboten sollen nicht mehr klingeln

01.06.2021 - Die Deutsche Post DHL Group (DPDHL) will ab Juni die Zustellung beschleunigen: Bei Kunden, die einen Wunschablageort angegeben haben, wird der Paketbote gar nicht mehr klingeln.

von Dominik Grollmann

Wer in seinem DHL   -Kundenkonto eingestellt hat, dass Sendungen an einem Abstellort wie der Terrasse, der Garage oder dem Garten abgelegt werden dürfen, wird den Zusteller künftig höchstens noch zufällig sehen. Dieser darf Pakete demnächst abstellen, ohne zuvor zu klingeln.

In einem Rundschreiben weist DHL derzeit auf diese Zustellpraxis hin, die auf eine AGB-Aktualisierung von November 2020 zurückgeht. Die meisten Kunden dürften dieser stillschweigen zugestimmt haben, ohne die Änderung bemerkt zu haben. Immerhin weist DHL nun aktiv die betroffenen Kunden darauf hin und räumt ihnen noch bis Mitte Juni Zeit ein, um das neue Verfahren auf einer eigens eingerichteten Website   abzuwählen. In letzterem Fall wird der Bote zunächst wie gewohnt klingeln und das Paket erst ablegen, wenn niemand öffnet.

Zukunft der Logistik (Grafik: DHL)


Wie bisher erhält der Empfänger nach einer Zustellung weiterhin eine Benachrichtigungskarte beziehungsweise eine E-Mail. Die Neuerung soll den Paketboten vor allem Zeit und damit dem Konzern Kosten sparen.

Mehr zum Thema:
Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1002