Anzeige
Anzeige

HRtech entwickelt sich zum lukrativen Markt

16.12.2019 - Es existiert ein besonderer Fokus auf Big Data Analytics, Cloud-basierte Plattformen, Zahlungsverarbeitung, Ressourcenplanung und KI-Rekrutierungstechnologien.

von Joachim Graf

Durch den starken Anstieg von technischen Innovationen im Bereich Verhaltensanalyse und Künstlicher Intelligenz werden traditionelle Rekrutierungs- und Bewerbertracking-Systeme von neuen Marktteilnehmern als nicht mehr passend angesehen. Unternehmen wie Pymetrics   , HiredScore   und HireVue   nutzen neue Technikansätze wie einschließlich KI-Filterung und Verhaltenstests, um automatisierte, scheinbar unbefangene, hochvolumige Rekrutierungs- und Bewertungstechnologien anzubieten.

Die erste Jahreshälfte 2019 verzeichnete die größte Transaktion in der HRtech-Geschichte. Im Mai übernahm die Private-Equity-Firma Hellman & Friedman die Ultimate Software Group für 11 Mrd. USD, so die Aussage des aktuellen globalen HRtech-M&A-Marktreports von Techberater Hampleton Partners   . Die Analyse zeigt eine hohe Dynamik des Human-Resources-Tech-Sektors, der auch einen Anstieg des Transaktionsvolumens mit 66 erfassten Transaktionen und höheren Umsatzmultiplikatoren um das 3,3-fache im ersten Halbjahr 2019 verzeichnete. Strategische Käufer waren dabei ebenfalls aktiv - darunter Salesforce   , die kürzlich ClickSoftware   für 1,4 Mrd. USD übernommen haben. In den letzten zwei Jahren haben Risikokapital- und Private-Equity-Investoren fast 14 Mrd. USD in diesen Markt gesteckt.

Hinzu kommt die schnelle Einführung von Employee Experience Plattformen (EEP). Unternehmen setzen EEPs - beispielsweise von ServiceNow   , Deloitte ConnectMe   , PeopleDoc   und PeopleSpheres   - ein, um Plattformen bereitzustellen, von denen sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer profitieren. Diese Plattformen bieten ein breites Spektrum an Funktionalitäten, die Tätigkeitsfelder und Bereiche wie die Einarbeitung neuer Mitarbeiter, die Aus- und Weiterbildung sowie die Vergütung unterstützen.

Konsolidierung schreitet auch hier fort

Wie auch im Martech-Umfeld ist die HRtech von Übernahmen durch die Dickschiffe der Branche geprägt. Assure Software   war in den letzten 30 Monaten mit zehn Akquisitionen, darunter Payroll Maxx   und Austin HR   , der aktivste Käufer. Bullhorn   tätigte im gleichen Zeitraum fünf Akquisitionen, darunter Erecruit Inc.   , Invenia   und Talent Rover   .

Strategische Acquirer übernehmen weiterhin HRtech-Unternehmen, um ihr Produktportfolio horizontal auszuweiten und alle Bereiche der digitalen Transformation abzudecken. Hier gibt es einen besonderen Fokus auf Big Data Analytics, Cloud-basierte Plattformen, Zahlungsverarbeitung, Ressourcenplanung und KI-Rekrutierungstechnologien. Hampleton Partners geht davon aus, dass die rekordverdächtigen Kennzahlen des Sektors ihren Aufwärtstrend fortsetzen werden. HRtech werde langfristig stabil und stark bleiben, da die Verbesserung der Business Insights, der Ressourcenallokation und des Engagements und der Produktivität der Mitarbeiter für den zukünftigen Geschäftserfolg unerlässlich sein werde.

Mehr zum Thema:
Diskussion:
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de