Kommunikation

Direktvertrieb: Social Media gewinnt an Bedeutung

31.08.2023 - Eine Studie zur Situation der Direktvertriebsbranche in Deutschland kommt zu dem Schluss, dass sowohl die Direktvertriebsunternehmen als auch die Beraterinnen und Berater Social Media in vielen Bereichen für die Vertriebsförderung und Kundenansprache nutzen. Zusätzlich werden soziale Medien verstärkt für die Gewinnung neuer Vertriebspartnerinnen und -partner und die Informationsvermittlung genutzt.

von Susan Rönisch

Der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland hat seine Marktstudie zur Situation der Direktvertriebsbranche in Deutschland   veröffentlicht. Beim Direktvertrieb dreht sich alles um die persönliche und direkte Verbindung zwischen Vertriebspartner und Kunden. Diese Begegnung findet, vor allem seit der Corona-Pandemie, nun auch im digitalen Raum statt. Sowohl die Online-Version der Verkaufsparty als auch die individuelle Beratung über Messenger-Dienste und Soziale Medien sind immer beliebtere Vertriebswege im Direktvertrieb. Besonders Facebook   und Instagram   sind laut Studie gern genutzte Social Media Kanäle im Direktvertrieb.



"Die Branche hat schon einige Krisen bewältigt und geht mit der Zeit, ohne ihre traditionellen Vertriebsstrategien zu vernachlässigen. Der Digitalisierungstrend wird sich insgesamt in allen Bereichen bedingt durch das sich wandelnde Konsumentenverhalten auch in Zukunft weiter durchsetzen - sowohl in der Ansprache und Kommunikation als auch in der Verwaltung und Produktion", so Studienschirmherr Prof. Dr. Kraus zu den vorliegenden Ergebnissen.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Sematell GmbH
    Sylke Dörr (Sematell GmbH)
    Bild: Alexandra Maibaum
    Alexandra Maybaum (Sematell GmbH)

    Die Macht der Sentiment-Analyse

    Wie Sie die Kundenzufriedenheit verbessern durch gezielte Stimmungserkennung in der schriftlichen Kommunikation: Unzufriedene KundInnen am Telefon zu erkennen, ist relativ einfach. Doch in der schriftlichen Kommunikation gestaltet sich diese Aufgabe deutlich schwieriger. Im Vortrag zeigen wir Ihnen anhand von zwei Praxisbeispielen live, wie Sie mit einer integrierten Sentiment-Analyse die Stimmung Ihrer KundInnen direkt identifizieren können. Wie Sie mit einfachen und flexibel konfigurierbaren Workflows jederzeit proaktiv reagieren können. Die langfristige Kunden-Sentiment-Historie immer im Blick.

    Das entlastet nicht nur Ihre Mitarbeitenden, sondern sorgt auch für glückliche KundInnen. Wir zeigen Ihnen, wie diese innovative Technologie funktioniert. Und Sie Ihre Kundenzufriedenheit signifikant verbessern und Ihre Servicequalität auf ein neues Level heben können.

    Vortrag im Rahmen der KI in Kundenkommunikation und Kundendialog 2023 am 11.07.23, 09:30 Uhr

Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de