Anzeige
Anzeige

Kleinstunternehmen: Corona beseitigt die weißen Digitalisierungsflecken

16.02.2021 - Viele Kleinstunternehmen nutzen die aktuelle Krise für strukturelle Veränderungen und die Digitalisierung des eigenen Geschäfts

von Sebastian Halm

Über 60 Prozent halten die Digitalisierung in ihrem Geschäftsfeld in Form von E-Commerce, digitaler Vernetzung und digitaler Kommunikation für wichtig oder sehr wichtig. Doch deutlich wird auch ein enormer Nachholbedarf: 43 Prozent der befragten Kleinstunternehmen betreiben bisher noch keine eigene Homepage. Sicherlich auch deshalb sind 85 Prozent der befragten Kleinstunternehmerinnen beim Blick in die Zukunft grundsätzlich optimistisch gestimmt.

Fast 500 Milliarden Euro Umsatz jährlich steuern Kleinstunternehmen zur Wertschöpfung der deutschen Wirtschaft bei, jeder fünfte Arbeitnehmer in Deutschland (18 Prozent) arbeitet in einem Kleinstunternehmen.

Grundlage der Angaben ist eine Umfrage von Jimdo   unter 900 Kleinstunternehmerinnen und in Kleinstunternehmen Beschäftigten vom November 2020 über ein Online Access Panel.

Mehr zum Thema:
Diskussion:
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1002