Anzeige
Anzeige

Arbeitnehmer wollen ortsunabhängige Benefits

08.04.2022 - Beschäftigte vermissen Arbeitgeberleistungen im Homeoffice.

von Christina Rose

Demnach ist mehr als die Hälfte der ArbeitnehmerInnen (51 Prozent) der Meinung, dass ihr Arbeitgeber zu wenige Benefits für die Arbeit im Homeoffice anbietet. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie für die das HR-Startup Voiio   gemeinsam mit dem Arbeitgeberbewertungsportal Kununu   1.500 Beschäftigte sowie 109 Arbeitgeber befragte. Diese Sichtweise ist für die Unternehmen vor allem deswegen heikel, weil Fachkräfte bei ihrer Jobauswahl genau darauf achten, ob ihr Arbeitgeber in spe ortsunabhängige Zusatzleistungen anbietet, die auch unabhängig des Unternehmensstandortes wirken. Fast zwei Drittel (63 Prozent) von ihnen geben das an. Gleichzeitig gehen die Arbeitgeber selbst fälschlicherweise davon aus, dass ihr gegenwärtiges Angebot an Homeoffice-Benefits absolut ausreicht. 88 Prozent von ihnen sind der Meinung, dass sie genügend derartige Zusatzleistungen im Portfolio haben.

Aktuelle Benefits eher klassisch - von Altersvorsorge bis Obstkorb

Vor allem Frauen sind der Meinung, dass ihr Arbeitgeber zu wenige Zusatzleistungen anbietet, die auch im Homeoffice zum Tragen kommen. 57 Prozent von ihnen vermissen diese in ihrem täglichen Arbeitsalltag. Etwas weniger wichtig ist das Thema indes Nichtakademikern, bei denen eben auch der Anteil der Heimarbeit geringer ist. Trotzdem achten auch aus diesem Segment immerhin noch 42 Prozent der Befragten bei ihrer Jobsuche darauf, dass ein ausschreibender Arbeitgeber ortsunabhängige Zusatzleistungen anbietet.

Derweil zeichnen die Studienergebnisse ein anderes Bild der gegenwärtigen Situation in deutschen Unternehmen. Denn aktuell ist das Benefit-Angebot der Arbeitgeber noch stark von konventionellen Zusatzleistungen geprägt. 50,6 Prozent der befragten Beschäftigten geben an, diese zu erhalten. Auf dem zweiten Platz folgen Impfangebote an die MitarbeiterInnen (38,5 Prozent), vor der betrieblichen Kantine (33,7 Prozent) Rabatte für Mitarbeitende (27,4 Prozent), Jobtickets (27,2 Prozent) sowie kostenloses Obst (26,7 Prozent).

Zwei Ausgaben kostenlos:

Die kommenden zwei Ausgaben von ONEtoONE gibt es kostenlos frei Haus, wenn Sie sich hier online registrieren:

Mehr zum Thema:
Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001