Anzeige
Anzeige

Konsumverhalten

Marktplatzauswertung: Wie Corona das Einkaufsverhalten geprägt hat

16.03.2022 - Zwei Jahre Corona haben deutliche Spuren im Shopping-Verhalten der deutschen KonsumentInnen hinterlassen: In Pandemiezeiten kaufen die Menschen verstärkt Produkte, die ihnen kleine Glücksmomente in den eigenen vier Wänden bescheren sollen. Zu diesem Ergebnis kommt einer der führenden Marktplätze.

von Sebastian Halm

Angezogen haben verschiedenste Artikel, die das Suchwort "Wohlfühl" (+198 Prozent gegenüber der Vor-Corona-Zeit in 2019) oder "Kuschel" (+50 Prozent) enthalten, die Suchen nach gemütlicher Kleidung wie Jogginganzügen (+173 Prozent) und Heimtechnik wie Smart Home-Lichtschalter (+1008 Prozent).

Dies ist das Ergebnis des aktuellen "Corona Shopping Report", für den eBay Ads   die Verkaufszahlen bei eBay.de in den Pandemie-Jahren 2020 und 2021 im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit in 2019 ausgewertet hat. Besonders auffällig dabei: Für die Kaufentscheidung spielt der Aspekt der Nachhaltigkeit eine immens wichtige Rolle. Kriterien wie Fairtrade (+270 Prozent), recyclebar (+315 Prozent), ressourcenschonend (+536 Prozent), ohne Mikroplastik (+2497 Prozent), klimaneutral (+1223 Prozent) und Bio (+61 Prozent) haben bei der Produktauswahl massiv an Bedeutung gewonnen.

Elektrogeräte: Convenience und Energieeffizienz entscheiden

Für mehr Bequemlichkeit in den eigenen vier Wänden setzen die KonsumentInnen in der Corona-Zeit verstärkt auf Smart Home-Produkte (+517 Prozent). Neben intelligenten Lichtschaltern liegen hier vor allem Smart Home-Steckdosen (+492 Prozent) voll im Trend. Das eigene Wohlbefinden im Home Office wird hingegen in erster Linie durch die richtige Ausstattung gesteigert - z. B. durch den Kauf eines neuen PC-Lichts (+1019 Prozent) oder einer hochauflösenden Webcam (+109 Prozent). Der aktuelle Nachhaltigkeitstrend beeinflusst dabei auch den Kauf von Elektrogeräten. Insbesondere bei Haushaltsgeräten spielt die Energieeffizienz eine wichtige Rolle. So verzeichnen etwa Kühlschränke (+1448 Prozent) und Geschirrspüler (+2232 Prozent) mit dem Energielabel A+++ ein gewaltiges Wachstum in den Verkaufszahlen bei eBay.de. Darüber hinaus steigt auch die Nachfrage nach generalüberholten Elektroartikeln während der Pandemie deutlich an (+200 Prozent).

Im Trend: Camping-Ausrüstung

Pandemiebedingte Reisewarnungen und strenge Corona-Auflagen haben die Urlaubspläne der Deutschen in den vergangenen zwei Jahren weitestgehend durchkreuzt. Daher setzen KonsumentInnen verstärkt auf den eigenen Camper (+33 Prozent). Für die individuellen Ferien abseits touristischer Routen bringen sie ihr fahrbares Urlaubsdomizil verstärkt auf Vordermann. Die dazugehörige Camping-Ausrüstung wie Aufbaubatterien (+277 Prozent), Faltbetten (+415 Prozent), Multiflexboards (+164 Prozent) und Hochdächer für Vans (+645 Prozent) verzeichnet bei eBay.de einen entsprechenden Peak. Dabei hat umweltfreundliches Zubehör wie Nachrüst-Katalysatoren (+1500 Prozent) und Solaranlagen (+30 Prozent) angezogen.

Mode: Nachfrage nach Fair Fashion nimmt zu

Selten haben die Deutschen so viel Zeit zuhause verbringen müssen wie in den vergangenen zwei Jahren. Da möchte man es offenbar gemütlich haben: Neben der Jogginghose (+17 Prozent) stehen bei den deutschen KonsumentInnen auch Trainingsanzüge (+27 Prozent) und Hausschuhe (+23 Prozent) hoch im Kurs. Gleichzeitig legen KonsumentInnen bei ihren Outfits vermehrt Wert auf nachhaltige und regional hergestellte Mode. So ist die Nachfrage nach Fair Fashion (+415 Prozent) und Second Hand (+290 Prozent) seit 2019 stark angewachsen. Und auch Mode "Made in Germany" (+42 Prozent) liegt beim Kauf von Kleidung und modischen Accessoires aktuell voll im Trend.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Mehr zum Thema:
Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Roman Heimbold
    Roman Heimbold (Platoyo)

    Ein eigener Online-Marktplatz: Aus deinem Wunsch wird Wirklichkeit!

    Der Start eines eigenen Online-Marktplatzes steht auf der Roadmap vieler Unternehmen. Aber oft fühlt sich der Weg von Wunsch zu Wirklichkeit lang, ressourcenintensiv und kompliziert an. In diesem Vortrag zeigt Roman Heimbold, dass es kein Wunder braucht, um schnell und einfach eine erfolgreiche Plattform zu starten.

    Vortrag im Rahmen der Software & Services 2024. am 20.02.24, 14:00 Uhr

Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de