Anzeige
Anzeige

Werbemittel-Branche

Adler Werbegeschenke übernimmt Schneider

15.02.2024 - Übernahme in der Werbemittel-Branche: Im Rahmen des Insolvenzplans übernimmt die Adler Vertriebs GmbH & Co. Werbegeschenke KG das zur Klingel-Gruppe gehörende Schneider GmbH und Co. KG und zehn Mitarbeiter.

von Joachim Graf

lt. Im Rahmen des Insolvenzplans übernimmt die ADLER Vertriebs GmbH & Co. Werbegeschenke KG das Unternehmen SCHNEIDER und zehn Mitarbeiter. Damit ist der erfahrene Werbeartikelspezialist für die Zukunft gut aufgestellt. Der Insolvenzplan wurde Anfang des Jahres bei Gericht eingereicht und die Gläubiger haben dem Insolvenzplan im gestrigen Erörterungs- und Abstimmungstermin einstimmig zugestimmt. Der vorgelegte Plan wurde vom Amtsgericht Karlsruhe bereits bestätigt. Damit kann im Weiteren auch das Insolvenzverfahren aufgehoben werden.

Die Schneider GmbH & Co. KG   , eine Tochtergesellschaft der Klingel-Gruppe   , befindet sich seit Mai 2023 in einem Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung. Der Werbemittelversender bietet über den eigenen Onlineshop bedruckbare Werbe- und Geschenkartikel sowie Möbel und Accessoires für Geschäfts- und Privatkunden an. Zudem kooperiert das Unternehmen mit Marktplätzen und Großhandelspartnern.

Adler-CEO Christian Feuer will die Marke Schneider eigenständig weiterführen. Die jeweiligen Produkte und Dienstleistungen sollen wechselseitig ins Portfolio integriert werden. In Zukunft wolle man in den Einsatz von KI-unterstützten Tools investieren und neue Märkte erschließen.

Im Jahr 2023 wurden zahlreiche Sanierungsmaßnahmen durchgeführt, um Schneider zu erhalten. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Pforzheim, die operativen Tätigkeiten wurden weiter in Hamburg ausgeführt. Adler Werbegeschenke   ist seit über 75 Jahren nach eigenen Angaben "ein führendes Unternehmen" in der Werbeartikelbranche. Der Anbieter von personalisierten Werbeartikeln will durch die Übernahme sein Portfolio erweitern und Synergien schaffen.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Mehr zum Thema:
Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: artegic AG
    Stefan von Lieven (artegic AG)

    Die 3 Faktoren für erfolgreiche Marketing Automation: So funktioniert automatisiertes digitales Dialogmarketing

    46% der deutschen Unternehmen wollen ihr Budget für Marketing Automation in den kommenden zwei Jahren erhöhen. Zu Recht: denn Marketing Automation ist ein wichtiger Schlüssel zu kundenzentrierter Kommunikation. Der Vortrag beleuchtet die Herausforderungen im automatisierten digitalen Dialogmarketing und zeigt, wie trotz weniger eigener Daten, technischer Komplexität und wachsenden Ansprüchen der Konsumenten die Time-to-Market kurzgehalten wird - für sinkende Cost of Acquisition und höherer Customer Lifetime Value.
    In diesem Vortrag zeigen wir

    • Warum Unternehmen aktuelle Potenziale bei Marketing Automation verschwenden.
    • Wie Sie bereits mit wenig Daten erfolgreiche Marketing Automation Kampagnen aufsetzen.
    • Wie Sie neue Use Cases ohne komplexe IT-Projekte umsetzen können.

    Vortrag im Rahmen der Zukunftskonferenz 2023. Trends für ECommerce, Marketing und digitales Business am 07.12.22, 13:00 Uhr

Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de