Anzeige

ONEtoONE Webinare

Aus dem Archiv vom: 31. März 2020, 09:30 Uhr bis 15:45 Uhr

Marketingintegration: Erfolgsmodelle für Marken und E-Commerce

Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört: Die Daten und die Tools, die Automatisierungsprozesse und die Algorithmen der Künstlichen Intelligenz. Die Virtuelle Konferenz zeigt, wie Sie sich auf diese Entwicklung vorbereiten.

Experten und Praktiker zeigen Ihnen, wie die einzelnen Aspekte der Marketingzukunft - von Hyperpersonalisierung bis Machine Learning und von Marketingautomatisierung bis Multikanalmarketing zusammenhängen - und wie Sie die richtigen Schritte in die Zukunft Ihres Marketings erfolgreich gehen.

Das Programm:

09:30
bis 09:55

Marketingintegration - die einzige Chance in der Datenflut

Joachim Graf, iBusiness.de (Bild: Michael Poganiatz)
Joachim Graf, iBusiness.de
Referent: Joachim Graf (iBusiness.de)

Joachim Graf ist Zukunftsforscher und Herausgeber von iBusiness, ONEtoONE und Versandhausberater.

Marketingintegration ist mehr als nur die Automation einzelner Marketingprozesse - es ist die Verknüpfung von allen Elementen der Kommunikation eines Unternehmens über alle Ebenen und allen Kanälen hinweg. Zukunftsforscher Joachim Graf zeigt in seinem Vortrag, wie die Zukunft des Marketings wirklich aussieht.

10:00
bis 10:30

Machine Learning - Wie Sie die Herausforderungen meistern und ihre Kunden besser verstehen

Timothy James Stadié, Tealium (Bild: Tealium)
Timothy James Stadié, Tealium
Etienne Kokou, Tealium (Bild: Tealium)
Etienne Kokou, Tealium
Referenten: Timothy James Stadié (Tealium), Etienne Kokou (Tealium)

Etienne Kokou ist Sales Director bei Tealium und Experte für die Gewinnung von Kundendaten und deren Nutzung. Seit mehr als zehn Jahren ist er im MarTech- und SaaS-Umfeld aktiv und kann aus erster Hand über viele der Marktveränderungen berichten. Mit diesem Wissen konnte er bereits eine Vielzahl von Unternehmen erfolgreich dabei unterstützen ihre Customer Journey zu optimieren und kanalübergreifendes Handeln zu implementieren.

Timothy Stadié ist Senior Solutions Consultant bei Tealium und Experte für die Lösungen im Bereich Customer Data Platform. Mit mehr als zehn Jahren Erfahrung in den Bereichen Performance Marketing, User-Experience-Optimierung sowie Customer Data Management berät er zudem Unternehmen bei jeglichen Fragen rund um das Thema Nutzerdaten und wie diese zur Verbesserung der Nutzererfahrung gewinnbringend aktiviert werden können.

Das Versprechen von Machine Learning ist enorm. Wir alle haben in unserem Alltag bereits davon profitiert, sei es eine Song-Empfehlung oder so ein selbstfahrendes Auto. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Während die überwiegende Mehrheit der Unternehmen Machine-Learning-Projekte gestartet hat, berichten nur sehr wenige von großen Erfolgen. Doch warum ist das so? Erforschen Sie mit uns die Herausforderungen, die Unternehmen lösen müssen, um das Versprechen von Machine Learning zu verwirklichen. Wir zeigen außerdem wie Unternehmen es nutzen können, um außerordentliche Kundenerlebnisse zu erzielen.

Erfahren Sie in diesem Vortrag:

  • Welche Herausforderungen Sie lösen müssen, um maschinelles Lernen einsetzen zu können
  • Wie Sie einen echten Nutzen aus Ihrem Machine-Learning-Projekten ziehen können
  • Welchen Mehrwert Sie Ihren Kunden mit dem Einsatz von Machine Learning bringen können

10:35
bis 11:05

Transform your Marketing to the next level

Pascal Schoog, markenmut AG (Bild: markenmut AG)
Pascal Schoog, markenmut AG
Referent: Pascal Schoog (markenmut AG)

Pascal Schoog ist der verantwortliche Direktor für Marketing Automation der markenmut AG. Er zeichnet verantwortlich für das Produkt markenautomat und die damit verbundenen Beratungsleistungen und operativen Umsetzungen, an den Standorten Frankfurt am Main, Düsseldorf und Trier. Schon in seiner Jugend überzeugte Pascal Schoog mit Produktions-Know-How von Drucksachen und Werbemitteln, als er in der Druckerei seines Vaters die Produktion des Amtsblattes der Stadt Lichtenau übernahm. Seinen Fußabdruck hinterließ er später als Dipl.-Ing. in der Fachrichtung Druck- und Medientechnologie in namhaften Agenturen in Baden-Württemberg und später im Rhein-Main Gebiet, bevor er die Seiten wechselte und für effizienten Einkauf und Produktion von Werbemitteln zuerst bei Braun in Kronberg und später bei P&G an diversen europäischen Standorten sorgte. Währenddessen erweiterte er sein theoretisches Wissen um Unternehmensführung mit einem Studium zum MBA. Mit der Übernahme der Marketingleitung Central Europe bei Thomas Cook legte er den Meilenstein für sein umfangreiches Wissen in den Themen Produktion, Planung und kosteneffizientes Marketing-Management. Sein nicht nur produktionsfokussiertes Leben verbringt er mit seinem Sohn und seiner Frau in Kelkheim am Taunus.

Marketing Automation ist Digitale Transformation zum Anfassen. Rund 7000 Systeme schmücken die MarTech-Landschaft und alle versprechen, der heilige Gral der Marketing Automation zu sein. Aber welches System passt zu meinen Marketing-Operations? Und welches System brauche ich wirklich? Fakt ist, es braucht ein passgenaues Best-of-Breed System, das Aufgabe, Strategie, Daten und Kollaboration zusammen auf eine Plattform bringt und den Prozess der routinemäßigen Produktion von Werbemitteln völlig selbständig übernimmt. Erfahren Sie wie Sie hier am einfachsten und effektivsten zu einem Toolstack kommen, das Ihnen bei der Arbeit hilft und nicht noch mehr Arbeit macht.

11:10
bis 11:40

Customer Intelligence: Integriertes, Insight-basiertes Marketing schlägt Bauchgefühl

Sven Kliem, Mapp Digital c/o Webtrekk GmbH (Bild: Mapp Digital c/o Webtrekk GmbH)
Sven Kliem, Mapp Digital c/o Webtrekk GmbH
Referent: Sven Kliem (Mapp Digital c/o Webtrekk GmbH)

Ursprünglich in der Video-Games-Industrie verwurzelt, begann Sven Kliem 2014 bei Webtrekk als Pre-Sales Consultant. Seit 2018 verantwortete er als Head of Pre-Sales & Customer Success die Organisation, Steuerung und Weiterentwicklung des Pre-Sales-Bereiches - und gewährleistete den reibungslosen Ablauf des Onboardings und Trainings von Neukunden. Nach der Webtrekk-Übernahme durch Mapp ist er als Head of Pre-Sales Consulting für die Gesamtgruppe tätig. Sven Kliem hat erfolgreich an der Humboldt-Universität zu Berlin und University of Washington studiert.

In einem sich schnell verändernden Marktumfeld basiert Marketing-Erfolg darauf, unterschiedlichste Datenquellen zu integrieren, um dem Wettbewerb voraus zu sein. Insight-basiertes Marketing nutzt verschiedenste Daten und unterstützt den Marketer dabei, zielgenaue Informationen und Angebote zu platzieren, die Customer Journey zu managen und Churn zu vermeiden. Erfolgreiches Marketing erfordert belastbare, einfach umsetzbare Insights. Hierfür sind Datenanalysen allein nicht ausreichend. Mit der richtigen Strategie und Technologie können die Marketer solche Insights in Echtzeit gewinnen, um ihre Maßnahmen hochgradig personalisiert auszulegen und regelmäßig zu optimieren.

11:40
bis 13:30

Mittagspause

13:30
bis 14:00

Data-Driven Marketing - laufende Optimierung von Prozessen und Maßnahmen

Franz Posch, incuda GmbH (Bild: incuda GmbH)
Franz Posch, incuda GmbH
Referent: Franz Posch (incuda GmbH)

Franz Posch verfügt über 20 Jahre Consulting-Erfahrung in Daten-getriebenen Themen rund um CRM, Analytics und Business Intelligence. Seine Spezialthemen sind Informations-Architektur, strategische und operative Segmentierungen und Scorings, sowie Interpretation von Kundenverhalten im Omnichannel-Handel und den verschiedenen Handels-Geschäftsmodellen.
Mit seiner Beratertätigkeit unterstützt er bei der Einführung und Optimierung von kundenzentrierten, datengetriebenen Organisationen, Prozessen und BI Teams. Seine Projekterfahrungen reichen von der Konzeption über die Umsetzung bis hin zum täglichen Betrieb der Lösungen.
Als Gründer und Geschäftsführer von incuda, einem Anbieter einer Best-Practice BI Plattform für Multi-Channel Händler, "lebt" er seine Einschätzungen und Empfehlungen jeden Tag im eigenen Unternehmen.

Daten sind heute eines der zentralen Assets im Multi-Channel Marketing. Business Intelligence unterstützt Planung, Monitoring und Steuerung mit KPIs und granularen Kennzahlen aus allen relevanten Quellsystemen.
Erfahren Sie, wie unsere Kunden User Journeys und Attribution nutzen, um ihren Kanalmix zu messen und zu optimieren.
Die Integration von Online-Kanälen mit Print, TV, Call Center oder Filialen zu einer einheitlichen Performance-Sicht und die Steuerung nach Deckungsbeitrag sind wesentliche Erfolgsfaktoren. Die »strategische Attribution« berücksichtigt zusätzlich die Zukunftsstrategie des Unternehmens und eine differenzierte Behandlung von Neu- und Bestandskunden. Daneben benutzen Fachanwender und Management diese Daten bei der Entwicklung von neuen oder verbesserten geschäftlichen Maßnahmen.
Wir zeigen unseren Ansatz der »incremental business innovation«, der KI-basierte Verfahren einsetzt, um wirtschaftlich relevante Daten-Impulse und die richtigen Anwender steuert. Die Aufbereitung in Visuelle Stories unterstützt die Ursachenanalyse und die Ansteuerung von Maßnahmen.

14:05
bis 14:35

Echtzeit-Engagement auf Basis von Hyper-Personalisierung

Alfonso Cano Rodriguez, Genesys (Bild: Genesys)
Alfonso Cano Rodriguez, Genesys
Referent: Alfonso Cano Rodriguez (Genesys)

Ihr Vertriebsteam hat auf Ihrer Website ungefähr sechs Minuten, um zu verstehen, wer potentieller Kunde ist und wer nur neugieriger Besucher.
Ihre Software hat also nur dieses Sechs-Minuten-Zeitfenster, um das passende Produkt (Preis, Größe, Style, etc.) auf Basis der Persona und dem gezeigtem Interesse zu identifizieren und um dem Kunden das passende Angebot zu unterbreiten. Darüber hinaus muss Ihre Software innerhalb dieses Sechs-Minuten-Zeitfensters ein passgenaues und für die Persona relevantes Engagement anbieten. In dem Vortrag erfahren Sie, warum Sie zum Beispiel für Digitale Native Marketing Kampagnen nie «bitte eine Email schicken» verwenden sollten - und worauf Sie bei der Toolauswahl und der Projektimplementation achten müssen, damit Sie innerhalb der sechs Minuten bleiben.

14:40
bis 15:10

"Wow, it's like Netflix for Shopping!" - Der persönliche Stream als Kundenbindungsstrategie im Online Shop

Michael Ruff, epoq internet services GmbH (Bild: epoq internet services GmbH)
Michael Ruff, epoq internet services GmbH
Referent: Michael Ruff (epoq internet services GmbH)

Michael Ruff ist Diplom-Wirtschaftsinformatiker mit Weiterbildung zum E-Commerce-Manager. Seit über 11 Jahren ist er im Sales für E-Commerce-Software tätig und mit den Anforderungen und Bedürfnissen von Shopbetreibern bestens vertraut. Seit dem 01.03.2018 ist er als Head of Sales Teil des epoq Teams und setzt dabei seine langjährige Erfahrung für die Personalisierung von Online Shops ein.

So wie Kunden auf Netflix nur die Filme und Serien angezeigt bekommen, die für sie relevant sind, so bekommen auch Ihre Kunden genau das im Onlineshop angezeigt, was für sie relevant ist. Wie? Durch einen personalisierten Shoppingbereich, der für jeden Kunden individuell erstellt wird.
Der Vortrag zeigt am Beispiel von OUTLETCITY METZINGEN, wie man einen personalisierten Shoppingbereich, der für jeden Kunden individuell erstellt wird, als Kundenbindungsstrategie im E-Commerce einsetzten kann. Das Ergebnis? Eine stärkere Kundenbindung, die zu einer höheren Wiederkaufrate führt.

15:15
bis 15:45

Abschlussplenum

Referenten: Sebastian Halm (iBusiness.de), Timothy James Stadié (Tealium), Alfonso Cano Rodriguez (Genesys), Pascal Schoog (markenmut AG), Etienne Kokou (Tealium), Sven Kliem (Mapp Digital c/o Webtrekk GmbH), Franz Posch (incuda GmbH), Michael Ruff (epoq internet services GmbH)

In der virtuellen Podiumsdiskussion stellen sich alle Sprecher noch einmal Ihren Fragen.

So funktoniert die 'virtuelle Konferenz' unter HTML5:
Die Onlineveranstaltung beginnt um 09:30 Uhr.
Übrigens: Sie müssen nicht die ganze Zeit an der Virtuellen Konferenz präsent sein (es sei denn, Sie wollen das). Wir informieren Sie nach Ihrer Anmeldung jeweils rechtzeitig, wenn ein Vortrag startet, den Sie als interessant markiert haben. So können Sie an der Konferenz direkt an Ihrem Bildschirm teilnehmen - und weiterhin Ihrem Tagesgeschäft nachgehen.

Wer sollte teilnehmen:

  • CDOs und Digitalvorstände
  • Marketing-Verantwortliche
  • Verantwortliche für Crossmedia und New Business

Die Veranstaltung beginnt um 09:30 Uhr.

www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de