Anzeige
Anzeige

Datenschutz

DSGVO-Hinweis: Jede zweite Website hat ihn nicht

02.01.2019 - Auf knapp jeder zweiten Unternehmenswebsite (45 Prozent) gibt es keinen Hinweis auf die DSGVO in den Datenschutzerklärungen. Das ist das Ergebnis der SEO-Studie Mindex 2018 von Mindshape.

von Christina Rose

Weiteres Ergebnis der Studie: Eine stringente Ausrichtung auf den Nutzer und sein Surfverhalten ist in vielen Fällen nicht erkennbar. Das zeigt sich vor allem im Bereich der mangelnden Mobiltauglichkeit. Die Mehrheit der untersuchten Domains (59 Prozent) wird zudem noch nicht über das verschlüsselte HTTPS-Protokoll aufgerufen und riskiert damit, potenzielle Kunden zu verlieren.

Der durchschnittliche Optimierungsgrad, ausgedrückt im mIndex-Wert zwischen 0 (nicht optimiert) und 1 (sehr gut optimiert), verbessert sich leicht auf 0,43. Das ist vor allem auf Fortschritte im Bereich der Crawlability zurückzuführen, die möglicherweise jedoch von Out-Of-The-Box Lösungen moderner Content Management Systeme herrühren. Die Stichprobe der mIndex-Studie umfasst Unternehmenswebsites aus 15 Branchen und allen deutschen Bundesländern. Die Unternehmenswebsites wurden im Hinblick auf diverse Teilbereiche analysiert. 2018 ist die Studie zum vierten Mal erschienen.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Markus Bückle
    Markus Bückle (econda GmbH)

    Die Herausforderungen im Datenschutz 2023 bewältigen

    Datenschutzkonforme Personalisierungs- und Analyticslösungen werden für die Zukunft immer wichtiger. Wir zeigen Dir, welche Möglichkeiten Du 2023 einsetzen musst, willst Du nicht mit der Zukunft Deines Unternehmens spielen.

    Diese Herausforderungen gibt es 2023 durch den Datenschutz:

    • Wie Personalisierung und Analysesoftware Dein Fachpersonal entlasten können.
    • Wie Du das Kostenargument bewältigst
    • Wieso 2023 der Einsatz von Google Analytics rechtlich bedenklich ist und von vielen Kunden auch schlicht abgelehnt wird.
    • Wie Du Deinen Datenbestand datenschutzkonform selbst aufbaust statt ihn an US-Anbieter zu veschenken

    Vortrag im Rahmen der Zukunftskonferenz 2023. Trends für ECommerce, Marketing und digitales Business am 07.12.22, 10:05 Uhr

Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de