Anzeige
Anzeige

Uni Krems bildet Logistik-Führungskräfte aus

31.12.2001 - Die Stadt Krems bei Wien ist nicht nur schön, sie ist auch ab sofort ein wichtiges Ausbildungszentrum für Europas Logistik-Elite.

Hier hat im September Österreichs erstes MBA-Programm (Master of Business Administration) für Logistik begonnen. An der Donau-Universität Krems erwerben Hochschulabsolventen oder Berufserfahrene innerhalb von zwei Jahren berufsbegleitend den "MBA Logistics" und das europäische Zertifikat "Certifies European Master Logistician" der European Logistics Association.

Doris Burger, verantwortlich für den Ausbildungsgang Logistik in der Abteilung für Wirtschafts- und Management-Wissenschaften der Uni Krems, erläutert die Ausbildung: "General Management und Logistics Management stehen im Mittelpunkt. Wichtig ist, dass die Teilnehmer die Möglichkeit haben, Kontakte zu Top-Managern der Wirtschaft aufzunehmen." Und darum sind rund 50 Prozent der Vortragenden Praktiker. In den so genannten Logistics-Talks setzen sich Studenten und Manager in Abendveranstaltungen zu Fachgesprächen zusammen und füllen so die viel gepriesene Praxisorientierung des Lehrgangs mit Leben.

Die angehenden Logistik-Profis müssen acht Module absolvieren: Im General Management geht es zum Beispiel um Unternehmensführung und Marketing-Management, beim "Strategischen Management und Logistik Management" stehen strategische Planung und Controlling für Logistiker auf dem Stundenplan, das Modul "Internationales Business" wartet mit Globalisierungstendenzen, Transport- und Europarecht auf, und das Modul "Management-Methoden und -Techniken für Logistiker" behandelt Wertschöpfungsketten und Prozessoptimierung. Beim "Strategischen Supply-Chain-Management" geht es um die Prozesskette Beschaffung, bei "Logistik in der Fertigung" steht Produktionsplanung und -steuerung im Mittelpunkt, bei "Logistics Operations" spielen Lager- und Fördertechnik sowie Projektmanagement eine Rolle und bei "Internationale Logistik" liegt der Schwerpunkt auf den internationalen Verkehrsmärkten und globaler E-Logistik. Letztere trägt der Tatsache Rechnung, dass Logistik-Führungskräfte heute nicht mehr nur traditionelle, sondern auch virtuelle Marktplätze managen müssen.

Die Abschlussarbeit des Lehrgangs nennt sich "Master Thesis" und umfasst zwischen 80 und 120 Seiten. Diese wissenschaftlich orientierte Projektarbeit muss vor einer Kommission verteidigt werden. Dank der Praxis-Module haben die Teilnehmer aber wohl genügend rhetorische Fähigkeiten erworben, um hier zu glänzen ... go

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: CosmoShop GmbH
    Silvan Dolezalek (CosmoShop GmbH)

    Zeit sparen bei interner Beschaffung

    Problem: Im Unternehmen müssen diverse Dinge für den internen Gebrauch beschafft werden. Ob das Laptops & Hardware für neue Mitarbeiter sind, Büromaterial, Werbeartikel oder Papier.
    Es entsteht jede Menge Aufwand bei vielen Mitarbeitern.
    Das kann mit einem internen Beschaffungssystem optimiert werden.

    Der Vortrag zeigt, wie man typische Bestellsituationen abschafft - von selbstgebauten Google Docs Bestell-Formularen bis zur klassischen eMail Bestellung.

    Die Landschaft der Bestellsysteme ist sehr unübersichtlich, wir zeigen welche unterschiedlichen Typen es gibt und für wen sich welches System eignet. Dabei blicken wir unter die Haube, bzw. direkt in manche Kundensysteme hinein.

    • Welche Funktionen braucht man üblicherweise?
    • Wie umfangreich muss ein Freigabe-Workflow sein?
    • Kann man den Mitarbeitern vertrauen, oder muss man abweichende Lieferadressen einschränken?
    • Wie integriert man ein Bestellsystem ins Intranet?
    • Kann auch SAP / ERP angebunden werden?
    • Können die Lieferanten direkt in das System integriert werden?

    Vortrag im Rahmen der Tools 2023: Software, Services und Tools für digitales Business am 25.01.23, 09:30 Uhr

Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de