Anzeige
Anzeige

Hart am Wind -- am Ruder Harald Klemm

20.10.1998 - Elf Jahre lang war Harald T. Klemm Geschäftsführer und Gesellschafter von FCB/ Wilkens Direct. Zum 31. März ist er aus der Hamburger Agentur ausgestiegen. Sein erklärtes Ziel nach dem Wechsel: weniger Network-Arbeit, mehr Kundenorientierung.

Nachdem er zunächst noch als freier Consultant in den Räumen der FCB/Wilkens Direct tätig war, startete Klemm im Juli mit seiner neuen Agentur adland direct communication & consulting in Hamburgs Admiralitätsstraße. Die Neugründung will frischen Wind in die Direktmarketing-Landschaft bringen.

Das Konzept der Neugründung löst sich von vielen liebgewordenen Gebräuchen der Szene. Über Bord gehen Etiketten wie Agenturgröße, Network-Anbindung und lange Kundenlisten. Klemm setzt auf kleine Teams, er will keine Mammut-Agentur mehr führen.

Für ihn steht steht die Beratung im Vordergrund, die ausschließlich am Nutzen für den Kunden orientiert sein soll. "Oft richtet sich die Strategie nach der Umsetzung und nicht umgekehrt", beklagt Harald Klemm. Das soll bei adland anders werden und deshalb heißt es in der Firmierung auch "direct communication & consulting". "Wir sind keine Mailingfabrik, die ihre Kapazitäten auslasten muß", sagt Klemm energisch. Er sieht die Zukunft des Dialogmarketing vielmehr "nicht in Insellösungen. Vernetzte Kommunikation ist die Herausforderung, der sich Kunden und Berater stellen müssen. Wem es gelingt, dieses Netz optimal zu knüpfen, der hat die Nase vorn." Übersicht im Verwirrspiel des technisch Machbaren will er ebenso behalten wie Fehler vermeiden, die er selbst und andere gemacht haben: "Die besten Kapitäne sind die, die alle Untiefen kennen und wissen, wie sie sie umschiffen können, ohne den Kurs aus den Augen zu verlieren." Dabei nimmt der passionierte Segler für sich in Anspruch, auch mal unangenehme Wahrheiten auszusprechen, wenn es angebracht ist: "Diese Unabhängigkeit ist mir wichtig und sie zahlt sich aus", ist Klemm überzeugt.

Wen er auf seiner Fahrt als Ersten Offizier einsetzt? "Köpfe statt Nasen", orakelt Klemm. Von zwei Partnern ist die Rede, deren Namen er nicht verraten will. Auf die Kunden angesprochen, zeigt er sich ebenso verschwiegen: "Im Moment: no comment". Denn: "Beratung bringt Vertraulichkeit mit sich." sf

Diskussion:
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de