Anzeige
Anzeige

Mutmachplattform #beyondcrisis sucht weitere Projekte

02.09.2020 - Die Plattform, die nun auch vom E-Commerce-Verband bevh unterstützt wird, bündelt Ideen für Wege aus der Krise. Rund 200 Projekte wurden bereits eingereicht.

von Frauke Schobelt

Unter dem Motto 'Aus der Krise, fertig, los!' haben die Initiative 'Deutschland - Land der Ideen'   , das Netzwerk AusserGewöhnlich Berlin   und weitere Partner die deutschlandweite Mutmachplattform 'beyondcrisis - Zeit für neue Lösungen gestartet'   . Seit dieser Woche unterstützt auch der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh)   als offizieller Partner die Initiative, die Ideen für Wege aus der Krise sammelt und den Teilnehmern eine überregionale Plattform bieten will.

"Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit "Deutschland - Land der Ideen" und der tollen Initiative #Beyondcrises. Unsere Mitgliedsunternehmen sind während der Coronakrise ihrer Verantwortung als verlässlicher Versorger gerecht geworden. Viele Projekte sind kurzfristig entstanden, die nun gebündelt auf der Plattform dargestellt werden können", sagt Christoph Wenk-Fischer, Hauptgeschäftsführer des bevh.

"In den vergangenen Monaten konnte man eindrucksvoll beobachten, welche Bedeutung die Bereiche E-Commerce und Versandhandel für die deutsche Wirtschaft haben. Da hier noch eine Menge Potenzial für die Zukunft zu erwarten ist, freuen wir uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem bevh", sagt Ute Weiland, Geschäftsführerin von Deutschland - Land der Ideen.

Positive Nachrichten in schwierigen Zeiten

Folgende Fragen stehen im Mittelpunkt:
  • Mit welchen neuen Geschäftsideen geben Unternehmen und Gründer Impulse für die Arbeitswelt und das Zusammenleben?
  • Mit welchen Ideen schaffen insbesondere Sozialunternehmer ein neues Wirgefühl und sorgen damit für wichtigen gesellschaftlichen Zusammenhalt?
  • Welche Lösungen geben Hoffnungsschimmer für den Alltag in der Krise?

Rund 200 Projekte wurden im Rahmen der Kampagne bereits eingereicht. Die Teilnahme ist noch bis zum 15. September unter www.beyond-crisis.de   möglich.

Diskussion:
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de