Anzeige
Anzeige

Allianz zwischen IRS und Programmatic-Printing-Group (PPG)

05.03.2021 - Technologien für Marketing-Automation und programmatische Lösungen nehmen einen stetig wachsenden Bereich bei der Digitalisierung ein. Programmatic erreicht jetzt auch den Printkanal.

von Dominik Grollmann

Die Kombination aus hochmodernen High-Speed-Digitaldruckmaschinen, intelligenten Algorithmen und aktueller Datenbanktechnik ermöglicht einen wirtschaftlichen programmatischen Printkanal.Die Programmatic Printing Group   (PPG) hat dazu eine Allianz mit der Integrated Realization Services GmbH     (IRS) geschlossen, mit dem Ziel, die automatisierte Individualisierung von Printmailings zu fördern.

Durch die Allianz entsteht ein ganzheitlicher, digitaler Prozess von der Aufbereitung der Daten über den Druck bis zum Versand. "Durch die Allianz können wir unseren Kunden eine Gesamtdienstleistung anbieten", sagt Petra Krenn von PPG-Initiator OD Print   . Christof Förtsch , Geschäftsführer von IRS: "Die Allianz bietet Werbetreibenden unglaubliche Vorteile, sich dem Thema der gedruckten hyperpersonalisierten Kaufempfehlungen zu nähern. Die durchgängige Umsetzung wird so zum Kinderspiel."

Die beteiligten Unternehmen engagieren sich intensiv auf dem jungen Feld des Programmatic Printing. IRS integriert Produkt- und Bilddaten, Daten aus Shop- oder CRM-Systemen und generiert automatisierte, hyperpersonalisierte, variable Templates für Programmatic Printing. Die PPG ist eine Unit der OD Print in Ottweiler und fungiert als Beratung sowie Thinktank, den datengetriebenen Schulterschluss von online und offline effizient zu realisieren.

Diskussion:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de