Anzeige
Anzeige

2022: Schon jetzt haufenweise illegale Aktivitäten rund um Kryptowährungen

19.08.2022 - 2022 war ein turbulentes Jahr für die Krypto-Währungsmärkte. Waren die Preise in Mai und Juni noch erheblich zurückgegangen, zeigten sie sich im letzten Monat relativ stabil. Bitcoins hielten sich zwischen 20.000 und 24.000 US-Dollar. Allerdings ist noch nicht abzusehen, ob die Talsohle bereits erreicht ist. Und dann sind da noch die illegalen Aktivitäten rund um Kryptowährungen.

von Sebastian Halm

Antworten liefert der Kriminalitäts-Halbjahresbericht von Blockchain-Daten-Plattform Chainalysis   . In ihm analysiert das Unternehmen die illegalen Aktivitäten und erklärt, warum und auf welche Weise Verbrecher auf die Marktbedingungen reagiert haben.

  • Rückgang illegaler Aktivitäten: Die Gesamteinnahmen aus Betrug im Jahr 2022 liegen derzeit bei 1,6 Milliarden US-Dollar, 65 Prozent niedriger als Ende Juli 2021. Dieser Rückgang scheint mit dem Preisverfall bei verschiedenen Währungen zusammenzuhängen.
  • Beim bisher größten Betrugsfall 2022 wurden Kryptowährungen im Wert von 267 Millionen US-Dollar erbeutet, was nur 23 Prozent der Einnahmen von Finiko bis Ende Juli 2021 entspricht.
  • Zunahme illegaler Aktivitäten: Bis Juli 2022 wurden Kryptowährungen im Wert von 1,9 Milliarden US-Dollar durch Hacks von Dienstleistungen gestohlen, verglichen mit knapp 1,2 Milliarden US-Dollar zum gleichen Zeitpunkt im Jahr 2021. Dieser Trend scheint sich in absehbarer Zeit nicht umzukehren, da in der ersten Augustwoche bereits ein 190-Millionen-Dollar-Hack der Cross-Chain-Brücke Nomad und ein 5-Millionen-Dollar-Hack mehrerer Solana-Wallets stattgefunden haben.

Zahlen Sie doch, was Sie wollen!

Holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Schon ab einem Euro im Monat: Einfach den Schieberegler auf den gewünschten Betrag schieben und abschicken. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Als Dankeschön schicken wir Ihnen regelmässig die aktuelle Ausgabe zu.

Mein Beitrag: €/Monat ( €/Jahr)
Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001