Anzeige
Anzeige

Alexa & Co.

Sprachassistenten treten auf der Stelle

12.10.2020 - Nicht einmal ein Drittel der Deutschen nutzt Sprachassistenten. Das Wachstum ist zum Stillstand gekommen.

von Dominik Grollmann

31 Prozent der Menschen in Deutschland nutzen laut ARD/ZDF Onlinestudie   aktuell Sprachassistenten. Das sind ähnlich viele wie 2019 und 2018. Mit anderen Worten Siri, Alexa und Co. treten hierzulande auf der Stelle. Wobei die digitalen Helfer von Apple   und Amazon   noch die größte Reichweite haben, wie der Blick auf die Statista   -Grafik zeigt. An dritter Steller folgen Google   Assistant beziehungsweise Google Now. Dabei könnt gerade letzterer durch die große Verbreitung von Android-Smartphones von deutlich mehr Menschen genutzt werden. Zumal es nicht Smart Speaker sind, die am häufigsten für die Nutzung von Sprachassistenten zum Einsatz kommen, sondern eben Smartphones.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Ingo Hofmann
    Ingo Hofmann (Ibexa GmbH)
    Bild: Sebastian Henne
    Sebastian Henne (elbformat content solutions GmbH)

    Digital Experience im B2B Sales Prozess - Die Zukunft der Customer Journey

    Sie erfahren:

    • Wie die Integration von Website, Portal, Shop, Dealroom und CRM die B2B Customer Journey wirklich verändert
    • Wie Sie sicherstellen, dass Ihre Digitale Marke alle Aufgaben erfüllt, die für sämtliche Digitalen Interaktionspunkte nötig sind
    • Wie Sie Ihre Agentur und Ihre IT-Abteilung briefen müssen, damit Technik, Marketing und Vertrieb nahtlos zusammenspielen

    Vortrag im Rahmen der Zukunftskonferenz 2023. Trends für ECommerce, Marketing und digitales Business am 06.12.22, 10:05 Uhr

Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de