Anzeige
Anzeige

Marketingköpfe 2022: Nun liegt es an Ihnen!

25.01.2022 - Unsere Jury hat aus Ihren Vorschlägen zwölf spannende, herausragende, einflussreiche, innovative, engagierte und kluge Marketingköpfe ausgewählt. Nun liegt es an Ihnen, den Marketingkopf des Jahres 2022 zu bestimmen.

von Valérie Félicité II Wagner-Amougou

In Kooperation mit unserem Partner DDV     fragen wir nun Sie: Wer ist der eine, der wahre, der herausragende Marketingkopf des Jahres 2022? Aus der Online-Shortlist können Sie Ihre drei Favoriten auswählen. Als Dankeschön verlosen wir unter allen, die bis zum 31. März 2022 bis zu drei Stimmen abgeben, Studienpakete und Premium-Mitgliedschaften von ONEtoONE im Gesamtwert von über 5.000 Euro.

So wählen Sie Ihren Marketingkopf des Jahres 2022:

  1. Surfen Sie auf ONEtoONE.de/marketingkoepfe  
  2. Wenn Sie bereits einen kostenlosen oder Premium-ONEtoONE-Account besitzen, loggen Sie sich einfach ein. Ansonsten legen Sie einen (kostenlosen) Account an (zur Vermeidung von Mehrfachabstimmungen und damit wir Sie im Fall eines Gewinns auch benachrichtigen können).
  3. Wählen Sie aus der Liste der 12 Vorschläge Ihre ein bis drei Favoriten und klicken Sie auf "abschicken"
  4. Fertig.

Entscheiden Sie: Welche Nominierte, welcher Nominierte hat
  • belegbar besondere technische, organisatorische oder ökonomische Innovationen für die Welt des digitalen, dialogorientierten, interaktiven oder crossmedialen Marketings geschaffen, die über den Erfolg des einzelnen Unternehmens hinausreichen und/oder
  • ungewöhnliche, unorthodoxe und inspirierende Marketingaktionen konzipiert, umgesetzt oder
    beauftragt, die deutlich mehr als nur "State-of-the-Art" waren und die Entwicklung des Marketings
    voran getrieben und geprägt haben und/oder
  • sich im Rahmen ihrer Marketingtätigkeit besonders dafür eingesetzt, die Welt besser zu machen, zum Beispiel durch Projekte und Aktionen, die Toleranz, Inklusion, Geschlechtergerechtigkeit oder fairen Handel fördern.

Die Nominierten

Anke Herbener, CEO TWT Digital Group GmbH, sowie CEO Greven Group GmbH (Bild: TWT Digital Group GmbH)
Anke Herbener, CEO TWT Digital Group GmbH, sowie CEO Greven Group GmbH


Anke Herbener , CEO TWT Digital Group GmbH   , sowie CEO Greven Group GmbH  
Während ihrer langen Karriere in der digitalen Wirtschaft wird Anke Herbener nicht müde, den Status Quo herauszufordern: Ob (inter)national, als CEO, Gründerin, Award-Jurorin oder Vizepräsidentin des BVDW. Ein Thema, das ihr besonders am Herzen liegt, ist Diversity und Inclusion. Für mehr Vielfalt in den Führungsetagen hat sie das Mentorenprogramm "Digitales Navi" ins Leben gerufen.

Dr. Markus Gräßler, Geschäftsführer, gkk DialogGroup GmbH (Bild: gkk DialogGroup GmbH)
Dr. Markus Gräßler, Geschäftsführer, gkk DialogGroup GmbH


Dr. Markus Gräßler , Geschäftsführer gkk DialogGroup GmbH    
Dr. Markus Gräßler hat es geschafft mit einem Netzwerk von 18 Partnern "Betroffene zu Beteiligten zu machen." Mit der Realisierung des Informationsservices Covid 19 für das BMG entstand eine nationale Allianz gegen Corona. Durch die Einbindung von durch die Pandemie betroffener Firmen (unter anderem Touristik und Mobilität) entstand so die nationale Allianz gegen Corona.

Jörg Pfirrmann, CFO / Mitglied der Geschäftsleitung, Rügenwalder Mühle (Bild: Jörg Pfirrmann)
Jörg Pfirrmann, CFO / Mitglied der Geschäftsleitung, Rügenwalder Mühle


Jörg Pfirrmann , CFO / Mitglied der Geschäftsleitung, Rügenwalder Mühle, Carl Müller GmbH und Co. KG  
Der Lebensmittelhersteller hat die Transformation geschafft: Das Sortiment um pflanzliche Proteine liegt in Bezug auf die Erlöse mittlerweile gleichauf mit dem Sortiment klassischer Fleisch- und Wurstwaren. Verbraucher erleben die Marke als offen, modern und gemeinschaftsorientiert, weil sie geschmackvolle Produkte für alle anbietet - egal ob für Fleischliebhaber, Flexitarier oder Veganer.


Claudia Projic, Geschäftsführerin, Kyto GmbH (Bild: Kyto GmbH)
Claudia Projic, Geschäftsführerin, Kyto GmbH


Claudia Projic , Geschäftsführerin, Kyto GmbH  
Claudia Projic ermöglicht es B2B-Unternehmen, ihren Vertrieb schnell und einfach zu digitalisieren. Mit ihrem Ansatz, zentralisiert über eine Lösung Einträge in weltweit bis zu 1.500 B2B-Portalen zu schalten, können B2B-Unternehmen im Handumdrehen neue Märkte erschließen und Absatzverluste durch analoge Kanäle wie Messen und Direktvertrieb ausgleichen sowie gänzlich neue Umsatzpotenziale im internationalen Markt heben.

Manfred Meindl, Head of International Marketing, Vaude (Bild: Vaude)
Manfred Meindl, Head of International Marketing, Vaude


Manfred Meindl , Head of International Marketing, VAUDE Sport GmbH & Co. KG  
Viele sprechen von Nachhaltigkeit, Vaude handelt: Der Outdoor-Ausrüster setzt sich für umweltfreundliche und soziale Produktionsbedingungen sowie einen fairen Umgang mit den Partnern ein und nimmt deshalb auch nicht an der Rabattschlacht rund um den Black Friday teil. Am liebsten wäre es Meindl, "wenn der Tag komplett aus der Kommunikation verschwinden würde und wir alle jeden Tag im Jahr zu Antagonisten der Black Friday Wertehaltung werden".

Marc Opelt, Bereichsvorstand Marketing und Vorsitzender des Bereichsvorstands bei OTTO (Bild: OTTO)
Marc Opelt, Bereichsvorstand Marketing und Vorsitzender des Bereichsvorstands bei OTTO


Marc Opelt , Bereichsvorstand Marketing und Vorsitzender des Bereichsvorstands, Otto  
Marc Opelt versteht Diversität als "eine der zentralen Management- Aufgaben unserer Zeit". Deshalb hat der Handelskonzern beispielsweise ein fest etabliertes "Diversity & Inclusion"-Team sowie ein "Board of Diversity Networks", bei dem fünf KollegInnen- Netzwerke über Vielfaltsthemen diskutieren und vorantreiben.

Marc Raschke, Leitung Kommunikation, Klinikum Dortmund gGmbH (Bild: Klinikum Dortmund gGmbH)
Marc Raschke, Leitung Kommunikation, Klinikum Dortmund gGmbH


Marc Raschke , Leitung Kommunikation, Klinikum Dortmund gGmbH  
Nicht nur, dass er bei dem Klinikum Dortmund herausragende Arbeit leistet, er betreibt auf seinem Instakanal als Hobby politische Aufklärung zur Pandemie, zur Flut, zur Klimakrise, etc. und erreicht damit vor allem junge Leute, denen das sonst niemand so auf Augenhöhe erklärt. Das ist bitter nötig - die üblichen "Leitmedien" haben da längst den Anschluss verpasst.

Markus Wirth, Head of Marketing, E3 World GmbH (Bild: E3 World GmbH)
Markus Wirth, Head of Marketing, E3 World GmbH


Markus Wirth , Head of Marketing, E3 World GmbH  
Markus Wirth hatte gerade erst als Marketingchef angefangen, als er mit der E3 World die Verpflichtung der Net Zero Carbon Events unterzeichnete. Damit hat er gezeigt, dass auch im Marketing Chancen für "eine bessere Welt" bestehen - und die Chance ergriffen!

Martin Drust, Marketingleiter beim FC St. Pauli. (Bild: FC St. Paul)
Martin Drust, Marketingleiter beim FC St. Pauli.


Martin Drust , Leitung Markenstrategie, FC St. Pauli von 1910 e.V.  
Am sportlichen Erfolg der letzten Jahre liegt es wohl nicht, dass der FC St. Pauli eine sehr starke Marke mit unglaublich loyalen Fans ist. Der Kiez-Club wird um seiner selbst Willen gemocht und steht für eine Wertegemeinschaft und Authentizität. Das ist nicht zuletzt Ergebnis der jahrelangen Markenarbeit von Martin Drust und seinen Kollegen.

Sandro Schramm, Director Marketing & Growth, Marc O'Polo AG (Bild: Marc O'Polo AG)
Sandro Schramm, Director Marketing & Growth, Marc O'Polo AG


Sandro Schramm , Director Marketing & Growth, Marc O'Polo AG  
Sandro Schramm zeichnet für eine Marketingstrategie verantwortlich, die mutig und ehrgeizig ist: Marc O'Polo soll "erstes nachhaltiges Mainstream- Modelabel" werden und will damit den Umsatz verdoppeln. Die Rebranding- und Internationalisierungsstrategie legt den Fokus auf Modernität, Nachhaltigkeit und Jugendlichkeit.

Sven Dörrenbacher, Managing Partner, antoni Berlin GmbH & Co. KG (Bild: antoni Berlin GmbH & Co. KG)
Sven Dörrenbacher, Managing Partner, antoni Berlin GmbH & Co. KG


Sven Dörrenbacher , Managing Partner, Antoni  
Wenn eine Aktion die Bezeichnung "Marketing-Coup" verdient, dann die Impfkampagne unter der Federführung von Antoni. Sven Dörrenbacher ist es mit seinem Team gelungen, unter dem Hashtag #ZusammenGegenCorona über 1.000 Unternehmen und Marken zu vereinen, die auf ihren Social-Media-Kanälen und Internetplattformen mit umgetexteten Werbeslogans zum Impfen aufgerufen haben.

Virpy Richter, Chief Financial Officer, Awin AG (Bild: Awin AG)
Virpy Richter, Chief Financial Officer, Awin AG


Virpy Richter , CFO, Awin AG  
Sie war für die globale Planung sowie Einführung der 4-Tage-Woche bei vollem Gehalt verantwortlich. Damit erhalten MitarbeiterInnen mehr Autonomie. Im Jahr 2022 gilt es, Automatisierungen zu entwickeln und arbeitsintensive Prozesse zu verschlanken.

Zwei Ausgaben kostenlos:

Die kommenden zwei Ausgaben von ONEtoONE gibt es kostenlos frei Haus, wenn Sie sich hier online registrieren:

Mehr zum Thema:
Diskussion:
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001