Anzeige
Anzeige

Ungleiche Geschlechterverteilung im E-Commerce

Dieses Bild zeigt nicht die Führungsriege eines deutschen Onlineshops oder Versandhändlers. (Bild: Pxhere)
Dieses Bild zeigt nicht die Führungsriege eines deutschen Onlineshops oder Versandhändlers.

30.11.2021 - Die Geschlechtergerechtigkeit der Führungsebene von Versand- und Onlinehandel lässt weiter zu wünschen übrig.

von Sebastian Halm

Mit einem Frauenanteil von 18,6 Prozent bleibt die Führungsriege der Versandunternehmen hinter dem schon mageren Wirtschaftsdurchschnitt von 19,25 Prozent noch zurück. Dabei gilt: Je größer der Shop, gemessen an der Anzahl der Mitarbeitenden, umso geringer die Frauenquote. So sitzen in 19 Prozent der Unternehmen mit nur einem bis fünf Mitarbeitenden weibliche Entscheider, Big Player mit über 1.000 Beschäftigten weisen nur 11,1 Prozent Frauenführung auf. Chefinnen sind in diesem Wirtschaftszweig in der Regel etwas älter (46,5 Jahre) als ihre männlichen Kollegen (45 Jahre). Grundsätzlich verjüngt der E-Commerce den Altersdurchschnitt der Gesamtwirtschaft, der bei etwa 52 Jahren liegt.

Das geht aus einer Analyse der Databyte GmbH   hervor, der Anbieter einer Online-Applikation verfügt über 7 Millionen Firmenadressen und 100 Millionen Einzelinformationen.

Zahlen Sie doch, was Sie wollen!

Holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Schon ab einem Euro im Monat: Einfach den Schieberegler auf den gewünschten Betrag schieben und abschicken. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Als Dankeschön schicken wir Ihnen regelmässig die aktuelle Ausgabe zu.

Mein Beitrag: €/Monat ( €/Jahr)
Mehr zum Thema:
Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001