Anzeige
Anzeige

Studie

Social Media Nutzung in Deutschland sinkt leicht - TikTok unangefochtene Nummer Eins

28.02.2024 - Laut einem aktuellen Report nutzen 81,4 Prozent (67,8 Millionen) der Menschen in Deutschland regelmäßig soziale Medien - etwa 4,4 Prozent weniger NutzerInnen als im Vorjahr (70,9 Millionen). Außerdem gibt der Report Aufschluss über die Verweildauer in sozialen Medien und Angebote besonders stark genutzt werden.

von Susan Rönisch

Eine Stunde und 39 Minuten verbringen deutsche Internetnutzer:innen derzeit im Durchschnitt in sozialen Netzwerken. Das sind 2 Minuten weniger als noch im Vorjahr. TikTok   ist und bleibt von allen die beliebteste Social-App, zumindest hinsichtlich der Nutzungsdauer. Mehr als einen ganzen Tag pro Monat verbringen die deutsche UserInnen dort, womit die Kurzvideo-Plattform bei der durchschnittlichen Nutzungsdauer weit vor der Konkurrenz liegt. Zu den Verlierern gehört hingegen Meta. Das sind erste Ergebnisse des aktuellen Reports "DIGITAL 2024/", den We Are Social und Meltwater im Februar veröffentlicht haben.

Metas Plattformen weit abgeschlagen

Deutsche NutzerInnen verbringen auf TikTok mehr Zeit als auf jedem anderen sozialen Netzwerk - durchschnittlich 37,38 Stunden pro Monat. Keine andere Social-Media-Plattform kann da mithalten. Zwar sind Metas Plattformen wie WhatsApp   (84,7 Prozent), Instagram   (61,9 Prozent) und Facebook   (60,2 Prozent) immer noch die am meisten genutzten sozialen Netzwerke in Deutschland, sind aber in Sachen Verweildauer keine Konkurrenz für den Riesen aus China: Auf Facebook verbringen die NutzerInnen 11 Stunden und 24 Minuten, Instagram-UserInnen durchschnittlich 10,45 Stunden. Auf WhatsApp verweilen die Menschen monatlich rund 9 Stunden und 7 Minuten.

Nicht nur das: Die meistgenutzten sozialen Netzwerke, die zum Meta-Konzern gehören, verlieren zunehmend auch noch an werberelevanter Reichweite - Facebook um 2,4 Prozent (23,9 Millionen UserInnen), Facebook Messenger um 6,4 Prozent (13,25 Millionen Nutzer:innen). Demgegenüber gewinnt Instagram 10,6 Prozent für eine Reichweite von 30,35 Millionen NutzerInnen. Auch das Kurzvideo-Portal des chinesischen Technologieunternehmens ByteDance gehört ebenfalls zu den Gewinnern (23,56 Mio. NutzerInnen/+ 14,1 Prozent). LinkedIn (18 Mio. /+20 Prozent), Pinterest (18,89 Mio./+ 19 Prozent) und X (16,16 Mio./+ 14,6 Prozent) können bei der Ad Reach ebenfalls zulegen.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Ingo Hofmann
    Ingo Hofmann (Ibexa GmbH)
    Bild: Sebastian Henne
    Sebastian Henne (elbformat content solutions GmbH)

    Digital Experience im B2B Sales Prozess - Die Zukunft der Customer Journey

    Sie erfahren:

    • Wie die Integration von Website, Portal, Shop, Dealroom und CRM die B2B Customer Journey wirklich verändert
    • Wie Sie sicherstellen, dass Ihre Digitale Marke alle Aufgaben erfüllt, die für sämtliche Digitalen Interaktionspunkte nötig sind
    • Wie Sie Ihre Agentur und Ihre IT-Abteilung briefen müssen, damit Technik, Marketing und Vertrieb nahtlos zusammenspielen

    Vortrag im Rahmen der Zukunftskonferenz 2023. Trends für ECommerce, Marketing und digitales Business am 06.12.22, 10:05 Uhr

Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de