Anzeige

ONEtoONE Konferenzen und Webinare

16.06.2020, 09:00 Uhr bis bis 17.06.2020, 15:15 Uhr

3. Virtuelle Dialogmarketing-Konferenz

Gerade in schwierigen Zeiten ist der Dialog mit Kunden und Interessenten besonders wichtig. Erfahren Sie von ausgewiesenen Kommunikationsprofis und Experten aus der Dialogpraxis die neuesten Trends und Technologien und erhalten Sie Insights erfolgreiche Praxisbeispiele aus Unternehmen.

Ob am Arbeitsplatz-PC, am Notebook im Homeoffice oder am Smartphone: Sie erhalten von mehr als einem Dutzend hochkarätiger Sprecherinnen und Sprecher Knowhow-Updates sowie zahlreiche geldwerte Tipps für Ihre alltägliche Berufspraxis.

  • 09:00
    Bild: Michael Poganiatz
    Joachim Graf (iBusiness.de)

    Dialogmarketing: Wege aus der Corona-Krise

    Wie sieht gutes und erfolgreiches Marketing in Krisenzeiten aus? Zukunftsforscher Joachim Graf präsentiert aktuelle Forschungsergebnisse, zeigt Marktzahlen und präsentiert Konzepte für den Kundendialog der Coronajahre 2021 und 2022.

    Mehr zur Person

    Joachim Graf ist Zukunftsforscher und Herausgeber des Zukunftsforschungs-Thinktank iBusiness sowie der Fachmedien ONEtoONE und Versandhausberater.

    3. VDK: 16 0900 Joachim Graf - iBusiness.de - Aufzeichnung
  • 09:30
    Bild: Tealium
    Bart Goormans (Tealium)
    Bild: Tealium
    Philip Teltz (Tealium)

    Personalisierung: Der Struggle is real

    Personalisierung ist von einem Buzzword der Branche zu einer Top-Priorität für die meisten Unternehmen geworden. Doch warum ist das so? Untersuchungen von Forrester haben gezeigt, dass Verbraucher bereit sind für Marken, die personalisierte Dienstleistungen oder Erlebnisse bieten, mehr zu bezahlen. Doch selbst mit scheinbar endlosen Datenmengen, sind nur wenige Unternehmen in der Lage, Erfolge zu erzielen und den Kunden in Echtzeit aussagekräftige, relevante Customer Experiences zu liefern. In unserem Vortrag werden wir zeigen, wie Unternehmen ihre First-party Daten nutzen können, um integrierte und kanalübergreifende Personalisierungs-Strategien zu entwickeln, die sowohl den Kunden, als auch dem Unternehmen einen Mehrwert bieten. Erfahren Sie:

    • Die sechs Stufen der Personalisierung (und wie Sie die zentrale Rolle
      der Datenorchestrierung in Ihrem Unternehmen hinbekommen)
    • Herausforderungen, die Unternehmen daran hindern, Erfolge mit
      Personalisierung zu erzielen (und wie Sie sie meistern)
    • Wie Sie eine erfolgreiche Personalisierungsstrategie entwickelt
      (und dabei Technologie, Strategie, Mitarbeiter und Inhalte einbezieht)
    • Und vieles mehr!

    3. VDK: 16 0930 Goormans, Teltz - Tealium - Aufzeichnung
  • 10:05
    Bild: Acxiom Deutschland GmbH
    Simon Zehetmayer (Acxiom Deutschland GmbH)

    Datengetriebenes Targeting, heute und in der Post-Cookie-Ära - Erfolgreiches People-Based Marketing über alle Kanäle

    3rd Party Cookies spielen beim Targeting eine wichtige Rolle. Doch ihre Reichweite nimmt allmählich ab: Ob Browser, die EU-DS-GVO oder andere Mechanismen, die regulatorisch in den Markt eingreifen - der Abschied des Cookie-Zeitalters zwingt Marktteilnehmer zum Umdenken neuer Best Practice Ansätze.

    Die Herausforderung: Welche Marketing-Mechanismen können durch den Wegfall der Cookies nicht mehr genutzt werden?
    Die Lösung: Acxiom zeigt Ihnen, wie sich diese Mechanismen für Ihr Business mittels People-Based Marketing substituieren und sogar verbessern lassen.

    Die Themen:

    • Onboarding (CRM, Lookalike): Mit CRM-Daten Up- & Cross-selling Maßnahmen durchführen und statistische Zwillinge für Neukunden-Kampagnen erreichen
    • Targeting: Auch ohne eigene CRM-Daten individuelle Acxiom Zielgruppen zur Neukundenansprache über alle Kanäle hinweg nutzen
    • Retargeting & Lifecycle Tracking: Adressieren Sie die Kunden nach Ihren aktuellsten Signalen und Interaktionen sowie nach ihren Bedürfnissen gemäß des Kunden-Lebenszyklus
    • Measurement: Mit echten Transaktionsdaten lassen sich Kampagnen-Erfolge aufzeigen und echte ROS/ROAS berechnen
    • Attribution & Kampagnen-Optimierung: Basierend auf den Ergebnissen des Measurement lassen sich zukünftige Kampagnen optimieren und die Budgets auf die Conversion treibenden Kanäle hin optimieren

    Mehr zur Person

    Simon Zehetmayer ist Digital Partner Manager bei Acxiom und für die Innovation digitaler Targeting-Lösungen sowie digitale Partnerschaften verantwortlich. Der Fokus der digitalen Lösungen liegt auf der Integration von CRM-Daten und Fremddaten von Acxiom in verschiedene Online-Kanäle. Simon ist auch dafür verantwortlich, die Reichweite der personalisierten Online-Werbung zu erweitern. Acxiom erreicht nahezu 95 % der deutschen Internetnutzer.

    3. VDK: 16 1005 Simon Zehetmayer - Acxiom Deutschland GmbH - Aufzeichnung
  • 10:40
    Bild: CRIF Bürgel GmbH
    Dr. Sebastian Schnelle (CRIF Bürgel GmbH)

    Data Driven Marketing - Predictive Analytics als Boost für B2B Marketing nutzen

    Immer mehr Unternehmen erkennen die Wichtigkeit von Data Driven Marketing für ihre B2B-Kommunikation. Der Vortrag zeigt, wie sie aus Daten diejenigen Erkenntnisse gewinnen, um ihre Marketingaktionen besser an die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Kunden anpassen zu können.
    Lernen Sie die fünf Methoden, das Kundenverhalten besser zu verstehen und erfahren Sie anhand konkreter Beispiele aus der Praxis, wie Sie Ihre Marketingstrategie darauf abstimmen.
    Dazu werden Daten aus sämtlichen Phasen der Customer Journey gezielt gesammelt, um daraus Maßnahmen abzuleiten und diese zu optimieren. Die Herausforderung besteht darin, die vielfältigen Kundeninformationen, die online und offline gesammelt werden, intelligent miteinander zu verknüpfen und zur Optimierung zukünftiger Marketingaktivitäten zu nutzen.
    Predictive Analytics kann hier unterstützen und als Boost für das B2B Marketing genutzt werden, um auf die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden noch besser einzugehen. Dank Predictive Analytics wissen Unternehmen heute schon vorher, wie Kunden reagieren und können so Umsatz- und Gewinnpotentiale besser ausschöpfen.

    Mehr zur Person

    Dr. Sebastian Schnelle schloss 2011 seine Promotion in Physik ab und entwickelt seitdem seine Erfahrung im Bereich Risiko- und Portfoliomanagement. Erfolgreiche Stationen seiner Karriere beinhalten Portfolioverantwortung bei der Bank of Queensland und der Barclays Bank. Seine Erfahrung deckt Konsumentenkredite, Geschäftskredite und Betrugsprävention ab. Bei CRIF Bürgel leitet er als Head of Data Science die Entwicklung aktuellster mathematischer Methoden zur Kreditrisikominimierung und Betrugsprävention.

    3. VDK: 16 1040 Dr. Sebastian Schnelle - CRIF Bürgel GmbH - Aufzeichnung
  • 11:15
    Bild: Indima direct GmbH
    Martin Berger (Indima direct GmbH)

    Der Kunde ist König - aber wie finde ich ihn?

    Wie und wo finde ich meine potenziellen Kunden ist wohl eine der grundlegenden Fragen, die sich jeder stellt, der etwas verkaufen möchte. Wissen ist hierbei das wichtigste Mittel, um gezielt Potenzialkunden zu treffen, genau zum richtigen Zeitpunkt, mit dem richtigen Werbemittel und dem richtigen Produkt. Der Vortrag zeigt Ihnen praxisnahe Möglichkeiten auf, wie Sie mit eigenen Daten in Kombination mit angereicherten Fremddaten und unterschiedlichen Data-Science-Methoden potenzielle Neukunden finden. Basis dazu ist die Profilierung von Kundengruppen, die Anwendung statistischer Verfahren zur Übertragung der Profile auf Besucherströme oder Datenbanken und der gezielte Einsatz von Werbemaßnahmen. Es ist egal, ob Sie im B2C- oder B2B-Bereich unterwegs sind, ob sie online oder offline auf Kundensuche sind. Wichtig ist es, geeignete Datengrundlagen zu nutzen und aus diesen mit Hilfe geeigneter Methoden Wissen und somit Mehrwert zu generieren. Am Ende des Prozesses sollte der potenzielle Kunde sich freuen, von Ihnen mit dem passenden Produkt zum passenden Zeitpunkt angesprochen zu werden.

    Mehr zur Person

    Martin Berger analysiert seit mehr als 30 Jahre Daten aus unterschiedlichen Themenbereichen und Branchen. Egal ob Umfragedaten, Geomarketingdaten, CRM-Daten oder Webdaten in seine Hände kommen: er erzeugt mit unterschiedlichen statistischen Methoden neue Erkenntnisse und umfangreiches Wissen. Diese nutzt er zur Optimierung von zielgerichteten Marketingfragestellungen. Als Data Scientist, basierend auf seiner sozialwissenschaftlich-mathematischen Ausbildung, liebt er es, inhaltliche und mathematische Zusammenhänge insbesondere im Dialogmarketing nutzbar zu machen.

    3. VDK: 16 1115 Martin Berger - Indima direct GmbH - Aufzeichnung
  • 11:45

    Mittagspause

  • 12:55
    Bild: Oracle Deutschland B.V. & Co. KG
    Carsten Ratzlaff (ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG)

    'Alexa, frage mich Irgendwas' - Von Chatbot Gehversuchen zur Conversational UI Strategie

    Google Assistant, WhatsApp, Alexa und Slack verändern unsere Software-Nutzung radikal. Digitale Assistenten weiten sich von Service Bots zu Marketing, Commerce und Produkt-Steuerung aus. In dieser Keynote erfahren Sie, wie man "Crapbots» vermeidet und wie ein unternehmensweites Conversational UI gelingt.

    Mehr zur Person

    Carsten Ratzlaff ist als Director Sales Development & Strategy for Customer Experience bei der Oracle Deutschland B.V. & Co. KG tätig. In dieser Position steuert er die Go-to-Market Maßnahmen zur Weiterentwicklung des Geschäftsfeldes Oracle Customer Experience (CX) in Deutschland. Zuvor war Carsten in verschiedenen, internationalen Business Development Positionen bei Oracle in Europa tätig. Bevor er 2006 mit der Akquisition von Siebel Systems in den Bereich Business Development zu Oracle wechselte, baute Carsten neun Jahre lang bei dem CRM Anbieter Siebel Systems das Deutschlandgeschäft maßgeblich mit auf. Von 1997 bis 2006 war der CRM-Experte dort als Manager Sales Consulting für den technischen Vertrieb der Siebel Produkte zuständig.

    3. VDK: 16 1255 Carsten Ratzlaff - Oracle Deutschland B.V. & Co. KG - Aufzeichnung
  • 13:30
    Bild: Genesys GmbH
    Oliver Hirzmann (Genesys Telecommunications Laboratories GmbH)

    Optimierte Conversion-Rates im Online-Marketing - wie Hyperpersonalisierung und KI zu mehr Umsatzwachstum führen

    Wie schaffe ich es dem Besucher meines Online-Shops genau zur richtigen Zeit das richtige Produkt anzubieten? Rückruf, Chat, Whatsapp - wie entscheide ich, welcher Kanal wann eingesetzt werden sollte? Der Customer Experience Technologie Experte Oliver Hirzmann beantwortet diese und weitere Fragen zum Thema Personalisierung und Predictive Engagement im digitalen Kundenservice. Lernen Sie, wie man mit Echtzeitdaten und künstlicher Intelligenz Website-Besucher blitzschnell einer Customer Journey zuordnen kann und dadurch Produkte, Services und Informationen gewinnbringend platziert werden. Die richtige Software-Lösung hilft Ihnen Ihre Conversion-Rates zu optimieren und Kaufabrüche zu vermeiden. Oliver Hirzmann erklärt, wie Sie die Technik der Hyper-Personalisation und KI für Ihr Unternehmen passend einsetzen können, um mit gezielter Kundenansprache und Support mehr Umsatz zu generieren.

    3. VDK: 16 1330 Oliver Hirzmann - Genesys GmbH - Aufzeichnung
  • 14:05
    Bild: SmartCom GmbH
    Johannes van de Loo (SmartCom GmbH)

    KI-basierte Print-Kampagnen im OmniChannel-Marketing - Herausforderung oder Chance?

    Längst ist bekannt, dass Werbe-E-Mails in überquellenden E-Mail-Postfächern nicht mehr den erhofften Kaufimpuls beim Empfänger auslösen. Auch der Warenkorbabbrecher im Webshop bleibt oft unmotiviert zurück. Doch welche sinnvollen Ergänzungen gibt es, um mit dem Kunden in einem positiven One2One-Dialog zu bleiben? Print-Kampagnen! KI-basierte Print-Kampagnen bieten eine optimale Ergänzung zu Ihrem OmniChannel-Marketing. Nutzen Sie ihre schon vorhandenen Kundendaten kanalübergreifend und wenden Sie diese nun auch werbewirksam auf dem Ausgabekanal Print an, datenschutzkonform auch ohne Double-Opt-in.
    Unterstützen Sie die Kaufentscheidungen Ihrer Kunden in Print-Medien, so wie beim E-Mail-Marketing oder in Ihrem Webshop, z.B. mit Hilfe KI-basierter Next Best Offer oder Dynamic Pricing. Fundierte Erkenntnisse über das Produkt- und Kundenverhalten ermöglichen schnelle, datengetriebene Entscheidungen für Ihren Geschäftserfolg.

    Was Sie in diesem Vortrag erwartet:

    • Theoretisches Hintergrundwissen über KI-basierte Print-Individualisierung
    • Werkzeuge für eine erfolgreiche Umsetzung von individualisierten Print-Kampagnen
    • Inspiration! Einsicht in erfolgreiche Umsetzungsbeispiele aus der Praxis
    Sehen Sie KI-basierte Print-Individualisierung nicht als Herausforderung. Nutzen Sie die Chance und gewinnen Sie einen Einblick wie Sie automatisierte und selbstlernende Prozesslösungen für die Ausgabe von hoch individualisierten Direct Mails, Postkarten, Katalogen/Katalogauflegern, Flyern/Handzetteln sowie intelligente Paketbeilagen, gewinnbringend für Ihr Unternehmen einsetzen können.

    Mehr zur Person

    Als Individualisierungs-Experte ist Johannes van de Loo darauf spezialisiert, automatisierte und selbstlernende Prozesslösungen für die Ausgabe von hoch individualisierten (KI-basierten) Print- & E-Mail-Kampagnen erfolgreich in die OmniChannel-Marketingstrategie seiner Kunden zu integrieren. Dabei behält er den Mehrwert für seine Kunden im Blick und bietet Ihnen maßgeschneiderte Lösungen zur Vertriebsoptimierung im Dialogmarketing.

    3. VDK: 16 1405 Johannes van de Loo - SmartCom GmbH - Aufzeichnung
  • 09:00
    Bild: Timo Bierbaum
    Sebastian Halm (iBusiness.de)

    Begrüßung zum zweiten Tag

    Moderator Sebastian Halm stellt das Tagesprogramm vor und gibt Tipps für einen optimalen Erfolg bei der Teilnahme.

    3. VDK: 17 0900 Sebastian Halm - iBusiness.de - Aufzeichnung
  • 09:10
    Bild: Consultix GmbH
    Jörn Bittner (Consultix GmbH)

    Kundendaten im Mittelstand managen: 5 Schritte zur erfolgreichen Marketing Automation

    Das Projekt zur Einführung einer Marketing Automation hatte so vielversprechend begonnen und endete auf halber Strecke als Rohrkrepierer. Das kommt Ihnen vertraut vor? Es sind immer die gleichen Stolpersteine, die erfolgreiches E-Mail-Marketing zu Fall bringen. Der Vortrag benennt sie klar und skizziert einen Weg in fünf Schritten, wie sie aus dem Weg geräumt und gegen Meilensteine ausgetauscht werden können. Jörn Bittner entwirft ein realistisches Szenario, in dem Ihnen dank klugem Datenmanagement ein tiefes, zentral abrufbares Wissen über Ihre Kunden und deren Konsumverhalten zur Verfügung steht. Konkrete Handlungsempfehlungen und der Appell an eine interdisziplinäre, von gegenseitigem Verständnis geprägte Zusammenarbeit von Marketing- und IT-Kollegen stehen dabei im Mittelpunkt.

    3. VDK: 17 0910 Jörn Bittner - Consultix GmbH - Aufzeichnung
  • 09:45
    Bild: beba / marketingservices
    Johannes Gärtner (beba / marketingservices)

    Emotionalisierung durch individualisierte Geschenke und Prämien in crossmedialen personalisierten Kampagnen

    Personalisierung ist in B2B-, B2C- oder B2Oe-Kampagnen gleichermassen wichtig. In dem Vortrag erfahren Sie, wie Sie individualisierte Geschenke und Prämien zur Emotionalisierung Ihres Marketings einsetzen können.
    Anhand erfolgreicher Kampagnenbeispiele zeigt der Vortrag, wie Sie junge Kunden anlassbezogen aktivieren können, indem Kunden und Mitarbeiter Geschenke oder Prämien einfach selbst gestalten. Sie erfahren, wie Sie diesen Effekt zusätzlich steigern durch personalisierte Kampagnen und jedem Kunden oder Mitarbeiter zeigen, wie wichtig er für Ihr Unternehmen ist.
    Sie erfahren, wie Kundenbindung im Rahmen eines Gesamtkonzeptes über mehrere Jahre aufgebaut und erfolgreich gestaltet werden kann.
    Darüber hinaus erfahren Sie, welche weiteren Nutzen Sie Ihren Kunden durch Personalisierung im Bereich Loyalty bieten - und nebenbei Kundendaten aktualisieren oder gewinnen und Schritt für Schritt personalisierte Marketingautomationsprozesse aufbauen.

    3. VDK: 17 0945 Johannes Gärtner - beba marketingservices - Aufzeichnung
  • 10:20
    Bild: Mapp Digital
    Sabine Ratka-Schützeichel (Mapp Digital Germany GmbH)

    Wie Sie datengetriebene Insights in Ihren Erfolgsfaktor für effektives Cross-Channel-Marketing verwandeln

    Welche Ansätze liefern belastbare und verwertbare Insights in Echtzeit? Wie lässt sich dadurch eine regelmäßige Interaktion im Cross-Channel anstoßen? Erfahren Sie, wie Sie kanalübergreifend mehr Performance erzielen, indem Sie neue Wege gehen. Profitieren Sie von Ratschlägen aus erster Hand für Datenanalysen, die Sie noch nicht kennen und die Sie im Tagesgeschäft dabei unterstützen, wertvolle Zeit zu sparen.

    3. VDK: 17 1020 Sabine Ratka-Schützeichel - Mapp Digital - Aufzeichnung
  • 10:55
    Bild: Mayoris AG
    Cyrill Gross (Mayoris AG)

    Conversion Boost: Shop, Quiz, Video, Umfragen und vieles mehr direkt in der E-Mail

    Integrierter Shop in der E-Mail plus direkte User-Interaktion ergibt eine verbesserte Effizienz des Kaufprozesses und höhere Conversion. Cyrill Gross zeigt anhand konkreter Beispiele, wie dank interaktiven Features in der E-Mail die Usability verbessert, Medienbrüche reduziert und die Conversion erhöht werden können. Microshop, Umfragen, smart integrierte Videos oder social rating: E-Mail wird so vom Kampagnen- und Versandmedium zum vollwertigen Verkaufs- und direkten Interaktionskanal.

    Mehr zur Person

    Seit über 10 Jahren im E-Mail Marketing und der Marketing Automation tätig, hat sich Cyrill Gross in den letzten Jahren als einer der führenden Spezialisten für interaktive E-Mails etabliert. Dank fundiertem technischen Rucksack aus Elektronik und Software Engineering, kombiniert mit langjähriger Erfahrung im Marketing und der Passion für (E-Mail-) Innovation ist er in der Lage, Ideen umzusetzen die andere als «unmöglich» bewerten.

    3. VDK: 17 1055 Cyrill Gross - Mayoris AG - Aufzeichnung
  • 11:30
    Bild: United Internet Media GmbH
    Holger Schibbe (United Internet Media GmbH)

    So pushen Sie Relevanz, Vertrauen und Intelligenz im B2C-E-Mail-Marketing

    E-Mail-Marketing entwickelt sich nicht weiter? Im Gegenteil! Die E-Mail-Postfächer erhalten intelligente Funktionen - zum Beispiel mit der Paketverfolgung, mit der sich Sendungen an Kunden transparent darstellen lassen oder mit der Briefankündigung, mit der sich Ihre Zielgruppe physische Post bereits am Vortag im digitalen Postfach ansieht. Damit bieten sich auch neue Möglichkeiten für Werbungtreibende. Der Vortrag zeigt, wie Sie künftig crossmediale Kampagnen in die Inbox von WEB.DE und GMX ausspielen können.
    Sie erfahren zudem, wie Sie eigene Newsletter und Nachrichten im E-Mail-Posteingang von GMX und WEB.DE für Ihre Kunden relevanter gestalten können. Mit dem Qualitätsstandard trustedDialog lassen sich sowohl das Nutzervertrauen als auch die Performance-Werte erhöhen. In einer aktuellen Studie konnte festgestellt werden, dass sich durch die Integration von Prüfsiegel und Markenlogo neben dem Vertrauen auch das Markenimage steigern lässt.

    Mehr zur Person

    Holger Schibbe verantwortet seit 2007 als Head of Performance Products & Cooperations die Produktentwicklung im Dialogmarketing beim Qualitätsvermarkter United Internet Media GmbH. Zum Angebot des Spezialisten für Branding- und Dialog-Produkte gehören die konzerneigenen Portale 1&1, WEB.DE und GMX. Davor war er als Leiter CRM für die ProSiebenSat1-Gruppe tätig und baute als Mitglied der Geschäftsleitung die eCircle AG (heute Mapp) mit auf. Holger Schibbe ist stellvertretender Vorsitzender im Kompetenz-Center Digitaler Dialog beim DDV, in dem er sich seit 2012 engagiert.

    3. VDK: 17 1130 Holger Schibbe - United Internet Media GmbH - Aufzeichnung
  • 12:00

    Mittagspause

  • 17.06.20

    Programmatic-Printing-Tag

    Der vielgeschmähte Print-Kanal ist mit immer besser werdenden Drucktechnik und der Anbindung an die neuesten Datenbanksysteme längst eine wertvolle Ergänzung zum Medium 'Online'. Unsere Experten verraten die Erfolgsrezepte.

    Individualisierte Kataloge, hochpersonalisierte Flyer und Datenbank gestützte Anstossmailings vereinen die Flexibilität des EMail-Marketings mit der hohen Aufmerksamkeit, die Printmedien nach wie vor haben. Daraus entstehen Kampagnen mit hohen Responseraten, die Rendite stark sind wie kaum eine andere.

  • 12:35
    Bild: Michael Poganiatz
    Joachim Graf (iBusiness.de)

    Ois is Programmatic

    Programmatic Print erobert das Direktmarketing, die klassische Werbung und die Katalogproduktion. Zukunftsforscher Joachim Graf stellt exklusive Studien vor, die den Erfolg von Programmatic-Print-Kommunikation belegen, zeichnet das Bild der integrierten Dialogkommunikation der kommenden 20er Jahre und stellt die neue Programmatic-Printing-Plattform des HighText-Verlags vor.

    Mehr zur Person

    Joachim Graf ist Zukunftsforscher und Herausgeber des Zukunftsforschungs-Thinktank iBusiness sowie der Fachmedien ONEtoONE und Versandhausberater.

    PPD: 1235 Joachim Graf - iBusiness.de - Aufzeichnung
  • 13:00
    Bild: Deutsche Post AG
    Mathias Rochlitz (Deutsche Post DHL Group)

    We deliver the unexpected - Programmatic Print-Mailings

    Ein klassisches Offline-Medium wird digital

    Programmatic macht es möglich: Konsumentinnen und Konsumenten bekommen Werbung die relevant ist, weil sie auf Informationen zu ihren Interessen basiert in dem Moment, in dem sie sich im Internet über ein Produkt informiert oder dieses sogar schon in einen Warenkorb befördert haben. Automatisiert, individualisiert und datengetrieben - so funktioniert Programmatic Advertising. Dies bietet auch das Print-Mailing. Mathias Rochlitz zeigt, wie sich das klassische Offline-Medium nahtlos in die digitale Anstoßkette einfügt und mit seiner hohen Impulskraft für höhere Conversion Rates sorgt.

    PPD: 1300 Mathias Rochlitz - Deutsche Post DHL - Aufzeichnung
  • 13:35
    Bild: Canon Europa N.V.
    Tino Wägelein (Canon Production Printing Germany GmbH & Co.KG)

    Die neue Rolle von Print im Data-Driven Marketing

    Print ist greifbar, spricht die Sinne an und bleibt im Gedächtnis. Print erzeugt Vertrauen und erhöht die Kaufbereitschaft nachweislich. Eigenschaften auf die das Marketing in einer Customer Journey nicht verzichten sollte. Aber Print hat auch seinen Preis. Um Print effektiv einzusetzen bedarf es deshalb zum Einen einer effizienten Printherstellung und zum Anderen einer Strategie die Conversion Rate von Print noch weiter zu steigern. Targeting, eine relevante Kundenansprache in Schlüsselmomenten der Customer Journey und Kreativität sind dabei wichtige Bausteine.
    Digitale Drucklösungen haben sich in den letzten drei Jahren weiterentwickelt. Exzellente Druckqualität wird jetzt gepaart mit hoher Produktivität. Und der neue Treibstoff für die Personalisierung sind die vielschichtigen und umfangreichen Kundendaten im Data-Driven Marketing. Workflowlösungen bieten effiziente und durchgängige Prozesse von der Schnittstelle in der Marketing Automation Plattform bis zur Druckproduktion und dem Versand. Clever kombiniert und gesteuert kann so der Einsatz von high-performance Print optimal im Zusammenspiel mit anderen Kanälen in der Customer Journey eingesetzt werden.
    Der Vortrag erklärt, welche Möglichkeiten Unternehmen heute haben, um Programmatic Print zu nutzen und mit welchen Lösungen Print effizient in Marketing-Automation-Tools integriert werden kann.

    PPD: 1335 Tino Wägelein - Canon Production Printing Germany GmbH & Co.KG - Aufzeichnung
  • 14:10
    Bild: Michael Schiffer Dialog GmbH
    Michael Schiffer (Michael Schiffer Dialog GmbH)

    So gelingt der erfolgreiche Einstieg in Programmatic Print

    Zahlreiche Cases belegen: Individualisierte Print-Kommunikation funktioniert und bietet große Potentiale zur Ertragssteigerung des Werbetreibenden.
    Um den Einstieg in diese zukunftsweisende Kommunikationsform zu beginnen, sind keine riesigen Investitionen in Hard- oder Software notwendig - aber ein guter Plan!
    Michael Schiffer zeigt in diesem Vortrag anhand mehrerer UseCases namhafter Unternehmen, welche fulminanten Uplifts durch den Einsatz von Programmatic Print erzielt werden. Diese werden durch konkrete Zahlen und Fakten belegt.
    Zusätzlich beschreibt er, wie eine mögliche Roadmap für den Einstieg in Ihrem Unternehmen aussehen kann. Und last but not least erfahren Sie, welche Stolperfallen es dabei zu vermeiden gilt.

    Wer sollte sich diesen Vortrag nicht entgehen lassen:
    Geschäftsführer, Marketing-Entscheider und CRM-Verantwortliche aus werbetreibenden Unternehmen, sowie alle anderen Personen mit Interesse an profitablen Kommunikationswegen.

    Mehr zur Person

    Michael Schiffer ist geschäftsführender Gesellschafter der Michael Schiffer Dialog GmbH. Als Pionier im Bereich individualisierter Print-Kommunikation im OmniChannel treibt er seit vielen Jahren mit Enthusiasmus den Einsatz neuer Technologien bei Inhalt und Umsetzung von Dialog-Kampagnen voran.
    Zentrales Ziel: Signifikante Steigerungen des Return-on-Marketing-Invest der werbetreibenden Unternehmen.

    PPD: 1410 Michael Schiffer - Michael Schiffer Dialog GmbH - Aufzeichnung
  • 14:45

    Dialog in Krisenzeiten: Der Ausblick

    Alle Referentinnen und Referenten der 3. Virtuellen Dialogkonferenz diskutieren mit den Teilnehmern über die Zukunft von Marketing und Dialogkommunikation.

    3. VDK: 17 1445 Abschlussplenum
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001