Anzeige
Anzeige

Marketing as a Service Die Zukunft des Marketings

17.07.2017 - Ob der Staubsauger-Roboter zu Hause, das autonome Fahrzeug oder die automatisierte Produktionshalle - im digitalen Zeitalter werden immer mehr Bereiche dank aktueller Technologien weitgehend automatisiert - zunehmend auch im Marketing. Dabei ist Marketing-as-a-Service(MaaS) nicht nur eine Sammlung von Tools zur Arbeitserleichterung. Sie sind in Zeiten immer knapper werdender Ressourcen die effizienteste Möglichkeit, eine höhere Kundenzufriedenheit bei gleichzeitiger Verschlankung der Prozesse zu erzielen. Ein Gastbeitrag von Matt Preschern, Chief Marketing Officer bei HCL Technologies.

von Verena Jugel

[f1]Marketingverantwortliche stehen zunehmend unter Druck. Während Ressourcen immer knapper werden, müssen sie die stetig steigenden Kundenerwartungen hinsichtlich eines kurzen "Time-to-Market erfüllen". Deshalb spielen relevante Interaktionen mit Kunden und Interessenten eine immer wichtigere Rolle. Gleichzeitig müssen sich Marketer gegenüber Vertrieb sowie Unternehmensleitung behaupten und sind angehalten, die Wirksamkeit ihrer Aktivitäten überzeugend darzustellen. Die Folge ist eine Diversifizierung der Marketingaufgaben. Dabei stehen Technologie und Kreativität in zunehmender Abhängigkeit voneinander.

[f]On-Demand-Modelle sind gefragt[/f]Damit Unternehmen und Organisationen mit den begrenzten Marketingressourcen schneller agieren und darüber hinaus auch noch mehr Output generieren, sind die Marketingaufgaben in zwei Bereiche zu unterteilen. Die strategischen Tätigkeiten müssen klar von den organisatorischen Aktivitäten getrennt werden. Erst dadurch ist der nächste Schritt möglich, die Nutzung externer Leistungspakete, mit denen sich eine höhere Effizienz und Effektivität erzielen lässt. Diese cloudbasierten Marketingtools sind einfach in der Nutzung und erfordern nahezu keinen Verwaltungsaufwand. Hinzu kommen hohe Kostenvorteile durch Cloud-Lösungen, die das Marketing automatisieren.

Wie in anderen Unternehmensbereichen, sind also auch im Marketing zunehmend On-Demand-Modelle gefragt. Wenig überraschend, denn nur mit modularen, externen Bausteinen sind Marketer in der Lage, maßgeschneiderte, professionelle Komplettlösungen für personalisierte Kundenerfahrungen nahezu in Echtzeit zu kreieren.

[f]Silos müssen verschwinden[/f]Roboter oder Cloud-Plattformen werden dennoch nicht die Chefrolle im Marketing übernehmen. Vielmehr unterstützt MaaS die Mitarbeiter dabei, dank modernster Technologie erfolgreich zu sein und eine Menge Zeit sowie Kosten einzusparen. Die größten technischen Herausforderungen liegen vor allem darin, Echtzeit-Daten über alle Unternehmensbereiche hinweg verfügbar und sichtbar zu machen. Auch die Gestaltung ganzheitlicher Customer Journeys und relevanter, personalisierter Interaktionen mit jedem einzelnen Kunden gewinnen einen immer höheren Stellenwert. Nur wenn Vertrieb sowie Marketing zusammenwachsen und relevanter Content generiert wird - sowohl innerhalb des eigenen Ökosystems als auch in sozialen Medien - lassen sich diese Ziele erreichen. Zudem ist es erforderlich, den Einfluss von Marketing auf den Geschäftserfolg messbar zu machen. Die dafür erforderlichen Tools und Prozesse müssen nicht im Unternehmen selbst gehostet und betrieben werden.

[f]Zukunftsorientiert und wettbewerbsfähig[/f]In der Marketingabteilung der Zukunft findet daher eine konkrete Differenzierung zwischen den - teilweise noch sehr jungen - Bereichen statt, die möglicherweise besser von einem externen Spezialisten übernommen werden, und den Tätigkeiten, die intern zu leisten sind. Sowohl Start-ups als auch Technologiekonzerne haben dank Marketing-as-a-Service die Möglichkeit, Tools und Ressourcen zu abonnieren, von der CRM- und Marketingautomatisierung bis hin zur Content-Erstellung und Datenanalyse. So sind Marketer flexibel, unabhängig und besitzen die Schnelligkeit sowie Agilität, um auf Kundenanforderungen zu reagieren. Gleichzeitig haben sie stets ihre Kosten und Ressourcen im Griff.

[reflinks]HCL Technologies   [/reflinks]

Zwei Ausgaben kostenlos:

Die kommenden zwei Ausgaben von ONEtoONE gibt es kostenlos frei Haus, wenn Sie sich hier online registrieren:

Diskussion:
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001