Anzeige
Anzeige

Pressemitteilung: Auch die Wissenschaft braucht CRM

25.02.2002 - Großbritanniens führende Fernuniversität setzt KANAs E-Mail-Management für internetbasierten Studentenservice ein

Date: Mon, 25 Feb 2002

Die Fernuniversität Open University, Großbritanniens größte akademische Institution, wird KANA Response einsetzen, um ihre E-Mail Kommunikation zu verwalten und einen Dialog und Informationsaustausch mit den 200.000 Studierenden zu ermöglichen. Eine gute Online-Betreuung ist für die Institution immer wichtiger: 150.000 ihrer Studierenden - davon 26.000 aus Übersee - sind online und machen einen effektiven und prompten Service unumgänglich.

Nicht nur Global Player aus der Wirtschaft müssen den bestmöglichen Kundenservice über das Internet bieten können. Auch und gerade eine Einrichtung des Fernunterrichts braucht effektive Werkzeuge, die nicht nur eine Betreuung ihrer Studenten sicher stellen, sondern durch die Möglichkeit des uneingeschränkten Dialogs mit ihrer räumlich fernen "Alma Mater" motivierend für die Studierenden sein kann. Die electronic Customer Relationship Management (eCRM)-Lösung von KANA bietet einen hoch qualitativen assistierten Service mit schnellem, kapazitätsstarkem und automatisiertem E-Mail-, Web- und Instant Messaging-Management. KANA Response verbessert die Kundenzufriedenheit, hilft aber dennoch die Kosten gering zu halten, was besonders für akademische Einrichtungen eines der entscheidenden Kriterien ist.

Die Open University wird zunächst 200 Lizenzen in zwanzig Abteilungen implementieren, damit Anfragen von Studierenden schnell und mit großer Genauigkeit beantwortet werden können. KANA Response priorisiert die eingehenden E-Mails automatisch und leitet sie an die korrekte Abteilung weiter. Dadurch kommt sie ohne Umwege beim richtigen Ansprechpartner an. Darüber hinaus erlaubt es eine stete Kontrolle über den Stand der Bearbeitungen.

22% der britischen Teilzeitstudenten sind an der Open University eingeschrieben. Die Universität brauchte daher ein leistungsfähiges Internetservice-Instrument, das zudem leicht bedienbar sein musste. Aufgrund des erwarteten Anstiegs der Studierendenzahlen in den nächsten Jahren musste es zusätzlich skalierbar und kompatibel mit zukünftigen Entwicklungen sein. Sie entschied sich für KANAs electronic Customer Relationship Management (eCRM), das auf einer Web-Architektur beruht. KANA Response bietet hohen Nutzen und Funktionalität und bildet die Grundlage für ihre Zukunftsvision - verschiedene Abteilungen über das Internet mit den Kunden zu verbinden.

Peter Knapp, Managing Director bei KANA Deutschland, kommentiert: "Open University hat in den letzten 30 Jahren Standards für den Fernunterricht gesetzt. Sie ist führend in Lehre und Dienstleistung sowie Vorreiterin in der Nutzung von web-basiertem Service. KANA setzt alles daran, die Vision der Open University zu unterstützen: Den bestmöglichen Service für die Studierenden und gleichzeitig die Implementierung zukünftiger CRM-Technologien zu ermöglichen."

Über Open University:

Die Open University ist Großbritanniens größte Universität mit mehr als 200.000 Studierenden. Seit sie vor 33 Jahren gegründet wurde, war sie einer der Pioniere des "unterstützten offenen Lernens". Mehr als zwei Millionen Menschen haben sie benutzt, um von zuhause oder aus dem Büro Zugang zu höherer Bildung zu bekommen. Auch heute noch ist sie Vorkämpferin in der globalen Entwicklung des Fernunterrichts. Menschen aus mehr als 40 Ländern studieren hier in einer Mischung aus traditionellen Lehrmethoden und neuesten Kommunikationstechnologien. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.ouw.co.uk

Über KANA:

KANA gehört zum weltweit tätigen Marktführer KANA Inc. mit Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien. CEO ist Chuck Bay. Das börsennotierte Unternehmen (Nasdaq: KANA) beschäftigt weltweit 500 Mitarbeiter. KANA ist heute mit 25 Vertriebs- und Serviceniederlassungen in Nordamerika, 11 Standorten in Europa (Amsterdam, Antwerpen, Frankfurt, Leiden, London, Paris, Madrid, München, Stockholm, Wien und Zürich) und drei Niederlassungen für den asiatisch-pazifischen Raum (Hong Kong, Tokio, Seoul) vertreten. Zu den mehr als 1200 Kunden von KANA zählen: ABB, ADP, American Express, Bertelsmann, Boeing, BT.com, Canon, Cisco Systems, Commerzbank, eBay, Ericsson, Fidelity Investments, GAP, Hewlett Packard, IBM, Kodak, Raiffeisenbank-Wien, SAP, Sony Europe, swisscom, Telekom Austria, The Sharper Image und United Airlines. Managing Director der KANA in Deutschland, Hauptsitz Frankfurt a.M., ist Peter Knapp. Zu seinen Erfolgen zählt die erfolgreiche Implementierung der Software bei u.a. Credit Suisse, KPNQwest und RTL-New Media. Weitere deutsche Kunden sind u.a. Bertelsmann, SAP und eBay Deutschland.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Thilo Kerner
    Thilo Kerner (Sybit GmbH)

    Wie Sie ein wirklich sinnvolles Management-Dashboard für Marketing und Vertrieb aufsetzen

    Wie definieren Sie die wirklich wichtigen KPIs für Marketing und Vertrieb? Und wie steuern Sie dann mit diesen Ihre Marktbearbeitung erfolgreich? Thilo Kerner, Chief Revenue Officer der Sybit GmbH zeigt an Beispielen aus der konkreten Vertriebs- und Marketingpraxis, wie ein wirklich nützliches Marketing-Dashboard aussehen muss und wie Sie kennzahlengesteuertes Management im Unternehmen aufsetzen. Außerdem liefert er Tipps und Strategien, um KPIs effektiv im Geschäftsalltag Ihres Unternehmens zu integrieren.

    Vortrag im Rahmen der Daten & KI 2024. Künstliche Intelligenz, Datengestütztes Marketing und Vertrieb am 14.05.24, 10:00 Uhr

Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de