KI-Berührungsängste

Durch KI droht ein neuer "Digital Gap"

10.06.2024 - Obwohl eine überwältigende Mehrheit der Bevölkerung glaubt, dass KI das Leben entscheidend verändern wird, nutzt nur eine Minderheit die zur Verfügung stehenden Tools.

von Dominik Grollmann

Die Mehrheit der Menschen in Deutschland (71 Prozent) ist der Ansicht, dass generative KI wie ChatGPT   , Google Gemini   oder Microsoft Copilot   unser Leben nachhaltig verändern wird. Fast zwei Drittel (64 Prozent) sagen zudem, dass diese Technologie künftig zu unserem Alltag gehören wird und die Hälfte (52 Prozent) der Deutschen findet, dass jede und jeder entsprechende Anwendungen bedienen können muss.

Gleichzeitig fühlt sich fast die Hälfte (46 Prozent) durch ChatGPT und Co. überfordert und zwei von fünf Menschen (43 Prozent) machen solche Anwendungen Angst. Fast zwei Drittel (61 Prozent) nutzen generative KI-Anwendungen bisher nicht oder haben es höchstens einmal ausprobiert. Das zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Initiative "Digital für alle   " unter 1.004 Personen in Deutschland ab 16 Jahren, die der Branchenverband Bitkom   veröffentlicht hat.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Mehr zum Thema:
Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Isabel Kick
    Isabel Kick (synaigy GmbH)
    Bild: Katja Moritz
    Katja Moritz (synaigy GmbH)

    10 Irrtümer der Webanalyse: Was Sie von 25 Jahre Datenanalyse über Customer Experience lernen können

    In diesem Deep-Insight-Vortrag erhalten Sie einen Einblick in die größten Fehler aus dem Bereich Webanalyse. Außerdem erfahren Sie unter anderem:

    • wie Sie Customer Experience und KI in Ihrem Unternehmen zusammenführen
    • warum fehlende Signifikanz nicht nur schlecht ist
    • wie Sie vermeiden, dass Sie auf den größten KI-Irrglauben der Welt hereinfallen
    • weshalb Sie auch zu viele Daten sammeln können (und was Sie dagegen tun können)
    • warum Conversion nicht gleich Kauf ist
    • wie Sie in ihrer Webanalyse auch die angrenzenden Tools wie Google Ads und CDP erfolgreich berücksichtigen
    • was sich wirklich hinter dem Begriff "Datenqualität" verbirgt
    • wie Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen datenbasierten Entscheidungen trifft

    Vortrag im Rahmen der Daten & KI 2023. Virtuelle Kongressmesse über Customer Experience mit datengestütztem Marketing und Vertrieb am 06.06.23, 12:25 Uhr

www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de