Anzeige
Anzeige

So shoppen die Ebay-Nutzer im Jahresverlauf

31.12.2019 - Ebay Advertising hat das Kaufverhalten der Ebay-Nutzer im Jahresverlauf analysiert - als Hilfestellung für die Kampagnenplanung 2020. Händler sollten beispielsweise den 9. Dezember im Auge behalten.

von Frauke Schobelt

Der Vermarkter Ebay Advertising hat sich angeschaut, welche Artikel und Produkte die Ebay -Nutzer im Jahresverlauf 2018 besonders häufig und gerne kauften und wann die shoppingintensivsten Tage waren. Dies erlaube Rückschlüsse für die Planung der Kampagnen in 2020.

Geschenketausch im Januar

Das Weihnachtsshopping endet laut der Analyse nicht im Dezember. Viele Ebay-Nutzer investieren ihr restliches Weihnachtsbudget in erste Anschaffungen um neuen Jahr. Viele tauschen im Januar außerdem unliebsame Geschenke um. Laut Analyse war der Tag mit den meisten Suchanfragen der 28. Januar.

Am 9. Dezember shoppten besonders viele Technikfreunde und Feinschmecker.  (Grafik: Ebay Advertising)

Schuhe und Schmuck im Frühling

Die meistgesuchten Produkte bei Ebay gehören zur Kategorie Kleidung und Accessoires, wie beispielsweise Hemden, Schuhe und Schmuck. Die höchsten Suchanfragen dazu gab es am 18. März, 6. Mai, 1. Juli sowie am 30. September. Sehr beliebt ist die Kategorie im März, wenn der Frühling naht. Ebay-Kunden schauen zudem nach passenden Geschenken für das Osterfest. Kurz vor Mutter- und Vatertag im Mai wird ebenfalls nach Geschenkideen und nach Schmuck gesucht.

Do-it-yourself im Juni

Der Tag mit den meisten Suchanfragen für Heimwerkerartikel war der 25. Juni. Ebay Advertising erklärt diesen ungewöhnlichen Do-it-Yourself-Boom mit der Wettersituation: Es gab zwar sonnenreiche und heiße Tage zu Beginn des Monats, jedoch kühlten die Temperaturen bis zum 21. Juni stark ab.

Der 1. Juli ist der Tag mit dem höchsten Suchvolumen in den Sommermonaten und läutet die Ferien- und Urlaubssaison ein. Der Bedarf an Herbstdekoration sowie an warmer Bekleidung erklärt die hohen Suchzahlen am 30. September.

Elektronikartikel zum Black Friday und Anfang Dezember


Zum Jahresende haben dann Elektronikartikel Hochkonjunktur. Am 23. November verzeichneten die Produktkategorien Handys und Kommunikation, Computer, Tablets und Netzwerk, PC- und Videospiele sowie TV, Video und Audio die größten Umsätze im Jahresverlauf. Besonders kauffreudig sind Ebay-Kunden außerdem rund um das Shopping-Event Black Friday. Hier machen sich vor allem hochpreisige Käufe im Elektronikbereich bemerkbar.

In der Artikelsuche stachen der 2. und 9. Dezember stark hervor. Die Kategorien Beauty und Gesundheit sowie Spielzeug waren besonders beliebt. Der 9. Dezember zeichnet sich durch die Summe aller Käufe insgesamt aus. Auf Platz 1: Die Kategorie TV, Video und Audio, dicht gefolgt von PC- und Videospielen auf Platz 2. Den 3. Platz belegt der Bereich Feinschmecker: Kaffee, Tee, hochwertige Öle und Schokolade standen an diesem Tag besonders hoch im Kurs. Die Nutzer suchen nach besonderen Delikatessen für die bevorstehenden Feiertage.

Wann Männer shoppen

Die Analyse zeigt außerdem, dass Männer nicht die Shoppingmuffel sind, für die sie oft gehalten werden. Den höchsten Umsatz bei den männlichen Kunden zwischen 18 und 34 Jahren sowie bei männlichen 55+-Shoppern verzeichnete Ebay ebenfalls am 9. Dezember. Rund um den Black Friday war in der männlichen Käufergruppe zwischen 35 und 54 Jahren der 23. November der umsatzstärkste Tag. Sie suchen häufiger nach Tech-Deals als andere Altersgruppen.

Mehr zum Thema:
Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de